Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Études pour Piano (-premier livre-)  / "Vingt regards sur l'Enfant-Jésus"

Études pour Piano (-premier livre-) / "Vingt regards sur l'Enfant-Jésus"


Volker Banfield: piano


  • Ausgabe: CD
  • Erscheinungsjahr: 1987
  • Bestell-Nr.: WER 60134-50
18,50 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.11 kg

- +
 
Beschreibung
1985 entstanden sechs Klavieretüden von György Ligeti. Das eminent Neue in diesen Etüden ist die Möglichkeit, durch einen Spieler die Vision von mehreren verschiedenen, simultan verlaufenden Geschwindigkeitsschichten zu erzeugen. Der extrem hohe Schwierigkeitsgrad dieser Etüden erfordert höchste Virtuosität des Pianisten. In Voker !!! Banfield hat Ligeti den Pianisten für seine Etüden gefunden. Die vierte Etüde „Fanfares“ ist Banfield gewidmet.
Ebenfalls höchste Anforderungen an den Pianisten stellen Olivier Messiaens „Vingt regards sur l’Enfant-Jésus“. Fünf Stücke wurden für diese Produktion ausgewählt. Sie verlangen nicht nur größte Virtuosität des Pianisten, sondern auch ein intensives Hineinhorchen in subtilste Klangbildungen. Ein weiterer Beweis für die hervorragenden pianistischen Qualitäten von Volker Banfield, den die „großen Brocken“ immer wieder reizen. Daneben fasziniert ihn mindestens ebenso sehr die mystisch-ekstatische Seite der Musik.
Details
EAN: 4010228613421
Inhaltstext: Ligeti, György: Études pour piano (premier livre) 1re Étude: Désordre
2e Étude: Cordes vides
3e Étude: Touches bloquées
4e Étude: Fanfares
5e Étude: Arc-en-ciel
6e Étude: Automne à Varsovie
Messiaen, Olivier: 5 pièces de , XIII. Noël
XI. Première communion de la Vierge
XVI. Regard des prophètes, des bergers et de Mages
XVII. Regard du silence
X. Regard de l'Esprit de joie
Spieldauer: 47'3"
Verlag: Wergo
1985 entstanden sechs Klavieretüden von György Ligeti. Das eminent Neue in diesen Etüden ist die Möglichkeit, durch einen Spieler die Vision von mehreren verschiedenen, simultan verlaufenden Geschwindigkeitsschichten zu erzeugen. Der extrem hohe Schwierigkeitsgrad dieser Etüden erfordert höchste Virtuosität des Pianisten. In Voker !!! Banfield hat Ligeti den Pianisten für seine Etüden gefunden. Die vierte Etüde „Fanfares“ ist Banfield gewidmet.
Ebenfalls höchste Anforderungen an den Pianisten stellen Olivier Messiaens „Vingt regards sur l’Enfant-Jésus“. Fünf Stücke wurden für diese Produktion ausgewählt. Sie verlangen nicht nur größte Virtuosität des Pianisten, sondern auch ein intensives Hineinhorchen in subtilste Klangbildungen. Ein weiterer Beweis für die hervorragenden pianistischen Qualitäten von Volker Banfield, den die „großen Brocken“ immer wieder reizen. Daneben fasziniert ihn mindestens ebenso sehr die mystisch-ekstatische Seite der Musik.
EAN: 4010228613421
Inhaltstext: Ligeti, György: Études pour piano (premier livre) 1re Étude: Désordre
2e Étude: Cordes vides
3e Étude: Touches bloquées
4e Étude: Fanfares
5e Étude: Arc-en-ciel
6e Étude: Automne à Varsovie
Messiaen, Olivier: 5 pièces de , XIII. Noël
XI. Première communion de la Vierge
XVI. Regard des prophètes, des bergers et de Mages
XVII. Regard du silence
X. Regard de l'Esprit de joie
Spieldauer: 47'3"
Verlag: Wergo