Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Fantasia bucolica

Fantasia bucolica

für Viola und Kammerorchester


  • Besetzung: Viola und Kammerorchester
  • Ausgabe: Klavierauszug mit Solostimme
14,00 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.1 kg

- +
 
Beschreibung
Die Fantasia bucolica für Viola und Kammerorchester op. 13f (ursprünglicher Titel: Fantasie in D) entstand im Jahr 1956 im Auftrag des Kleinen Unterhaltungsorchesters Südwestfunk Baden-Baden. Im selben Jahr wurde es auch mit diesem Orchester und dem Solisten Hans Hasselmann unter der Leitung von Willi Stech für den SWF in Freiburg produziert. Dieses knappe Konzertstück beginnt mit einer verträumten Einleitung der Solo-Viola, mündet in einen virtuosen Mittelteil, um dann wieder mit den Klängen des Beginns zu enden. Auffallend ist schon in diesem frühen Werk die abwechslungsreiche Verwendung des Schlagwerks in der Instrumentation des Orchesters. 

Martin Hummel
Details
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-001-16435-1
Kompositionsjahr: 1956
Opus: op. 13f
Orchesterbesetzung: 1 · 1 · 2 · 1 - 1 · 1 · 0 · 0 - P. S. (Trgl. · 2 hg. Beck. · Gong · kl. Tr. · gr. Tr. m. Beck.) - Hfe. · Cel. - Str.
Reihe: Viola-Bibliothek
Schwierigkeit: mittelschwer bis fortgeschritten
Seitenzahl: 20
Spieldauer: 6'0"
UPC: 841886031067
Verlag: Schott Music
Aufführungen
Dirigent: Willi Stech
Orchester: Kleines Unterhaltungsorchester des SWF
1956-09-26 | (Deutschland) — Erstaufnahme | CD-Rundfunk-TV-Produktion
Die Fantasia bucolica für Viola und Kammerorchester op. 13f (ursprünglicher Titel: Fantasie in D) entstand im Jahr 1956 im Auftrag des Kleinen Unterhaltungsorchesters Südwestfunk Baden-Baden. Im selben Jahr wurde es auch mit diesem Orchester und dem Solisten Hans Hasselmann unter der Leitung von Willi Stech für den SWF in Freiburg produziert. Dieses knappe Konzertstück beginnt mit einer verträumten Einleitung der Solo-Viola, mündet in einen virtuosen Mittelteil, um dann wieder mit den Klängen des Beginns zu enden. Auffallend ist schon in diesem frühen Werk die abwechslungsreiche Verwendung des Schlagwerks in der Instrumentation des Orchesters. 

Martin Hummel
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-001-16435-1
Kompositionsjahr: 1956
Opus: op. 13f
Orchesterbesetzung: 1 · 1 · 2 · 1 - 1 · 1 · 0 · 0 - P. S. (Trgl. · 2 hg. Beck. · Gong · kl. Tr. · gr. Tr. m. Beck.) - Hfe. · Cel. - Str.
Reihe: Viola-Bibliothek
Schwierigkeit: mittelschwer bis fortgeschritten
Seitenzahl: 20
Spieldauer: 6'0"
UPC: 841886031067
Verlag: Schott Music
Dirigent: Willi Stech
Orchester: Kleines Unterhaltungsorchester des SWF
1956-09-26 | (Deutschland) — Erstaufnahme | CD-Rundfunk-TV-Produktion