Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Five Spirituals

Five Spirituals

from "A Child of Our Time"


  • Besetzung: gemischter Chor (SSAATTBB) mit Soli
  • Ausgabe: Chorpartitur
  • Sprache: englisch
  • Bestell-Nr.: ED 10585 Q19288
8,99 €  *
Inkl. 5% MwSt.

Download Ausgabe

Mindestbestellmenge: 10
- +
 
Beschreibung
Diese fünf Spirituals für Chor a cappella sehen nur kompliziert aus; in Wahrheit sind die Harmonien die denkbar einfachsten. Der Eindruck des Komplizierten erwächst aus der Anzahl der Stimmen, die jedoch nicht immer wirkliche, selbständige Stimmen sind. Die Grundlage bilden die vier üblichen Stimmen, zu denen gelegentlich Oktavverdopplungen kommen, wie eine Orgelmixtur. Man stelle sich den Chor als eine Klangeinheit mit Akkorden und Melodien in verschiedenen Lagen vor. Deshalb muss der Dirigent die Zahl der Sänger und den Charakter der Stimmen entsprechend wählen, und er hat hierbei freie Hand. Wenn er will, kann er sogar tiefe Frauenstimmen mit hohen Männerstimmen besetzen und umgekehrt. Die als Leader-Solo bezeichneten Stimmen müssen hingegen hervortreten. Man braucht sie nicht notwendigerweise mit Solisten außerhalb des Chors zu besetzen, wenn geeignete führende Sänger mit Qualität in Ton und Ausdruck vorhanden sind. Werden die Spirituals so gesungen, wird der Eindruck des Komplizierten verschwinden. Jeder einigermaßen vollbesetzte Chor mit vier guten führenden Stimmen kann den gewünschten Erfolg hervorbringen.
Details
Inhaltstext: Steal away (Stiehl dich fort)
Nobody knows (Wer kennt die Not, Herr)
Go down, Moses (Geh hin, Moses)
By and by (Für und für)
Deep river (Tiefes Wasser)
Kompositionsjahr: 1939
Schwierigkeit: 3
Seitenzahl: 28
Spieldauer: 14'0"
Verlag: Schott Music Ltd., London (015)
Hörbeispiele
Tippett · Five Spirituals for mixed chorus, II Nobody Knows · Hörbeispiel
Diese fünf Spirituals für Chor a cappella sehen nur kompliziert aus; in Wahrheit sind die Harmonien die denkbar einfachsten. Der Eindruck des Komplizierten erwächst aus der Anzahl der Stimmen, die jedoch nicht immer wirkliche, selbständige Stimmen sind. Die Grundlage bilden die vier üblichen Stimmen, zu denen gelegentlich Oktavverdopplungen kommen, wie eine Orgelmixtur. Man stelle sich den Chor als eine Klangeinheit mit Akkorden und Melodien in verschiedenen Lagen vor. Deshalb muss der Dirigent die Zahl der Sänger und den Charakter der Stimmen entsprechend wählen, und er hat hierbei freie Hand. Wenn er will, kann er sogar tiefe Frauenstimmen mit hohen Männerstimmen besetzen und umgekehrt. Die als Leader-Solo bezeichneten Stimmen müssen hingegen hervortreten. Man braucht sie nicht notwendigerweise mit Solisten außerhalb des Chors zu besetzen, wenn geeignete führende Sänger mit Qualität in Ton und Ausdruck vorhanden sind. Werden die Spirituals so gesungen, wird der Eindruck des Komplizierten verschwinden. Jeder einigermaßen vollbesetzte Chor mit vier guten führenden Stimmen kann den gewünschten Erfolg hervorbringen.
Inhaltstext: Steal away (Stiehl dich fort)
Nobody knows (Wer kennt die Not, Herr)
Go down, Moses (Geh hin, Moses)
By and by (Für und für)
Deep river (Tiefes Wasser)
Kompositionsjahr: 1939
Schwierigkeit: 3
Seitenzahl: 28
Spieldauer: 14'0"
Verlag: Schott Music Ltd., London (015)
Tippett · Five Spirituals for mixed chorus, II Nobody Knows · Hörbeispiel
Sonstige Ausgaben
  • LSL 4020-01
  • choral score
    ED 10585
    11,00 €  *
    inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten