Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Fliegender Vogel

Fliegender Vogel

Leichte Vortragsstücke für Klavier


  • Besetzung: Klavier
  • Bestell-Nr.: ED 22606
15,00 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.19 kg

- +
 
Beschreibung
Diese Sammlung erzählt Kurzgeschichten am Klavier, die einigen sehr jungen Pianistinnen und Pianisten in die Hand geschrieben wurden. Jeder Titel stellt eine musikalische und eine pianistische Aufgabe. Es lassen sich einzelne Stücke zusammenstellen für eine längere Erzählung.
Die Stücke sind progressiv angeordnet und verlangen teilweise kleine Vorübungen. Anfangs noch leicht (Umgang mit Vorschlagsnoten, Legato- und Staccatospiel) werden sie später immer anspruchsvoller: Fingersatz, guter Pedalgebrauch, Phrasierung und Dynamik sind dann gefragt.
Die Angaben zu Artikulation, Phrasierung und Tempo in dieser Notenausgabe sind eine Möglichkeit der Interpretation. Sie dürfen verändert oder variiert werden. Die Komponistin liebt es, wenn ihr kreativer Prozess fortgesetzt wird. Alle Titel mit zwei Versionen sind Beispiele hierfür. Sie zeigen deutlich, in welch unterschiedlichen Farben der „Vogel“ schillern kann.
Details
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-001-16164-0
Inhaltstext: Plitsch-Platsch
Spatzenlied
Blatt im Wind (für Leyla Ida Dahlhaus)
Geheimnis (für Ronja Blechschmidt)
Spaßvogel (für Laura Blechschmidt)
Wandervogel (für Julius Thöming)
Glaskugel
Wolkenhimmel (Melodische Version)
Wolkenhimmel (Quint-Terz-Begleitung)
Für Benedikt
Große Welle (Stürmisch, mit Quinten)
Große Welle (Kommend-gehend)
Große Welle (Aufbrausend)
Die Henne, oder Hat das Huhn ein Ei gelegt?
Das Küken
Leise rieselt der Schnee
Schläft die Schnee-Eule
Kleiner Wirbelwind, Etüde für Michelle (In Akkorden)
Brennnessel
Wettlauf, Etüde für Benedikt
Abendhimmel (für Christa Walter)
Fliegender Vogel
Schwierigkeit: leicht
Seitenzahl: 44
Spieldauer: 24'0"
UPC: 841886031647
Uraufführung : 12. Februar 2017 Alzenau, Michelbacher Schlösschen (D) · Studierende der Klavierschule "PianoPunkt" in Alzenau
Verlag: Schott Music
Aufführungen
2017-02-12 | Alzenau (Deutschland), Michelbacher Schlösschen — 18:30 | Uraufführung
Diese Sammlung erzählt Kurzgeschichten am Klavier, die einigen sehr jungen Pianistinnen und Pianisten in die Hand geschrieben wurden. Jeder Titel stellt eine musikalische und eine pianistische Aufgabe. Es lassen sich einzelne Stücke zusammenstellen für eine längere Erzählung.
Die Stücke sind progressiv angeordnet und verlangen teilweise kleine Vorübungen. Anfangs noch leicht (Umgang mit Vorschlagsnoten, Legato- und Staccatospiel) werden sie später immer anspruchsvoller: Fingersatz, guter Pedalgebrauch, Phrasierung und Dynamik sind dann gefragt.
Die Angaben zu Artikulation, Phrasierung und Tempo in dieser Notenausgabe sind eine Möglichkeit der Interpretation. Sie dürfen verändert oder variiert werden. Die Komponistin liebt es, wenn ihr kreativer Prozess fortgesetzt wird. Alle Titel mit zwei Versionen sind Beispiele hierfür. Sie zeigen deutlich, in welch unterschiedlichen Farben der „Vogel“ schillern kann.
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-001-16164-0
Inhaltstext: Plitsch-Platsch
Spatzenlied
Blatt im Wind (für Leyla Ida Dahlhaus)
Geheimnis (für Ronja Blechschmidt)
Spaßvogel (für Laura Blechschmidt)
Wandervogel (für Julius Thöming)
Glaskugel
Wolkenhimmel (Melodische Version)
Wolkenhimmel (Quint-Terz-Begleitung)
Für Benedikt
Große Welle (Stürmisch, mit Quinten)
Große Welle (Kommend-gehend)
Große Welle (Aufbrausend)
Die Henne, oder Hat das Huhn ein Ei gelegt?
Das Küken
Leise rieselt der Schnee
Schläft die Schnee-Eule
Kleiner Wirbelwind, Etüde für Michelle (In Akkorden)
Brennnessel
Wettlauf, Etüde für Benedikt
Abendhimmel (für Christa Walter)
Fliegender Vogel
Schwierigkeit: leicht
Seitenzahl: 44
Spieldauer: 24'0"
UPC: 841886031647
Uraufführung : 12. Februar 2017 Alzenau, Michelbacher Schlösschen (D) · Studierende der Klavierschule "PianoPunkt" in Alzenau
Verlag: Schott Music
2017-02-12 | Alzenau (Deutschland), Michelbacher Schlösschen — 18:30 | Uraufführung