Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

For Philip Guston

For Philip Guston

for flute, percussion and piano


Breuer|Engler|Schrammel (Julia Breuer: piccolo, flute, alto-flute / Matthias Engler: glockenspiel, vibraphone, tubular bells, marimba / Elmar Schrammel: piano, celesta)


  • Ausgabe: 4 CDs
  • Erscheinungsjahr: 2008
  • Bestell-Nr.: WER 67012
32,50 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.24 kg

- +
 
Beschreibung
Morton Feldmans Suche nach einer eigenen Klangwelt wurde entscheidend beeinflusst von namhaften New Yorker Komponisten und Malern. Für „seinen besten Freund in der Kunst“, den amerikanischen Maler Philip Guston, schrieb Feldman das vorliegende Trio in der Einspielung des Ensembles Breuer|Engler|Schrammel. Ausgangsmaterial für das über vier Stunden dauernde Werk ist das Motiv C-G-As-Es, eine Reminiszenz an John Cage, der die beiden 1950 miteinander bekanntgemacht hatte. 
Auf die Frage, weshalb er seit den 70er Jahren derart lange Kompositionen geschrieben hatte, gab Feldman die längst legendär gewordene Antwort: „Meine Stücke sind nicht zu lang. Wenn man sie anhört, scheinen sie sich in die Landschaft der Zeit einzufügen, die ich mitbringe. Würden Sie sagen, dass die 'Odyssee' zu lang ist?“

„Breuer | Engler | Schrammel musizieren wie versteinert, um diese leere Landschaft auszuloten, und schaffen es, einen Raum von großer Saugkraft zu beschwören, in dem sich Zukunft und Vergangenheit verschlingen." (Neue Züricher Zeitung)
Details
EAN: 4010228670127
Inhaltstext: For Philip Guston
for flute, percussion and piano
Verlag: Wergo
downloads
Morton Feldmans Suche nach einer eigenen Klangwelt wurde entscheidend beeinflusst von namhaften New Yorker Komponisten und Malern. Für „seinen besten Freund in der Kunst“, den amerikanischen Maler Philip Guston, schrieb Feldman das vorliegende Trio in der Einspielung des Ensembles Breuer|Engler|Schrammel. Ausgangsmaterial für das über vier Stunden dauernde Werk ist das Motiv C-G-As-Es, eine Reminiszenz an John Cage, der die beiden 1950 miteinander bekanntgemacht hatte. 
Auf die Frage, weshalb er seit den 70er Jahren derart lange Kompositionen geschrieben hatte, gab Feldman die längst legendär gewordene Antwort: „Meine Stücke sind nicht zu lang. Wenn man sie anhört, scheinen sie sich in die Landschaft der Zeit einzufügen, die ich mitbringe. Würden Sie sagen, dass die 'Odyssee' zu lang ist?“

„Breuer | Engler | Schrammel musizieren wie versteinert, um diese leere Landschaft auszuloten, und schaffen es, einen Raum von großer Saugkraft zu beschwören, in dem sich Zukunft und Vergangenheit verschlingen." (Neue Züricher Zeitung)
EAN: 4010228670127
Inhaltstext: For Philip Guston
for flute, percussion and piano
Verlag: Wergo