Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gathering Thunders - alle Downloads

Gathering Thunders - alle Downloads


  • Ausgabe: Audio (mp3)
  • Bestell-Nr.: WER 73752 Q51720
Artikelname Typ/Größe Preis Menge
Gathering Thunders - album plus booklet Komponist: Fischer, Johannes Julius / Stockhausen, Karlheinz / Eötvös, Peter / Huber, Nicolaus A. / Lachenmann, Helmut / Xenakis, Iannis (zip/120981.41 KB)
11,99 €  *
Inkl. 16% MwSt.
Zyklus für einen Schlagzeuger - (14:17 min.) Komponist: Stockhausen, Karlheinz (mp3/26754.55 KB)
3,99 €  *
Inkl. 16% MwSt.
Psappha für Schlagzeug solo - (13:46 min.) Komponist: Xenakis, Iannis (mp3/25787.45 KB)
3,99 €  *
Inkl. 16% MwSt.
Intérieur I für einen Schlagzeugsolisten - (18:45 min.) Komponist: Lachenmann, Helmut (mp3/35106.18 KB)
4,99 €  *
Inkl. 16% MwSt.
Póthos für einen Schlagzeugsolisten - (10:50 min.) Komponist: Huber, Nicolaus A. (mp3/20308.57 KB)
2,99 €  *
Inkl. 16% MwSt.
Thunder Solo für Basspauke; aus Triangel - (05:44 min.) Komponist: Eötvös, Peter (mp3/10741.14 KB)
1,99 €  *
Inkl. 16% MwSt.
Gathering for prepared and extended vibraphone: I. energetic and rhythmical - (03:45 min.) Komponist: Fischer, Johannes Julius (mp3/7026.86 KB)
0,99 €  *
Inkl. 16% MwSt.
Gathering for prepared and extended vibraphone: II. noisy and mechanical - (02:22 min.) Komponist: Fischer, Johannes Julius (mp3/4446.84 KB)
0,99 €  *
Inkl. 16% MwSt.
Gathering for prepared and extended vibraphone: III. free and spacious - (05:03 min.) Komponist: Fischer, Johannes Julius (mp3/9451.13 KB)
1,99 €  *
Inkl. 16% MwSt.

 
Beschreibung
Die Avantgarden der Moderne verwandelten das Geräusch in Musik – nicht zuletzt durch den verstärkten Einsatz des Schlagwerks. Für diese CD hat die junge Multi-Perkussionistin Leonie Klein sehr unterschiedliche Solostücke aufgenommen, welche die verschiedenen Stadien der Epoche Neuer Musik repräsentieren.

In der Interpretation von Leonie Klein zeigt jedes Werk sein unverwechselbares Profil im Spannungsfeld von kompositorischer Fixierung und interpretator-ischer Gestaltungsfreiheit. Im Vergleich zeigen sich viele unterschiedliche Aspekte neuer Schlagzeugmusik als repräsentativer Einblick in einen wichtigen Zentralbereich Neuer Musik.

Karlheinz Stockhausens solistische Musik für Schlagzeugorchester "Zyklus" (1959) gestaltet die Leonie Klein als vielschichtiges Kaleidoskop perkussiven Instrumentariums. In "Psappha" (1975) von Iannis Xenakis macht sie musikalisch ausgestaltete Periodizität im ständigen Wechsel rhythmischer Grundgestalten hörbar. Helmut Lachenmanns "Intérieur I" (1966) sind subtil belebte Klangereignisse, während Nicolaus A. Huber in "Póthos" (2010) „die Sehnsucht eines Klangs zum nächsten“ in der Harmonisierung des Gegensätzlichen intoniert. In "Thunder" (1993) von Peter Eötvös führt die Pauke mittels Pedalierung zu fortwährenden Tonhöhenänderungen, während Johann Julius Fischer mit seinem repetitiven "Gathering" (2018) für präpariertes Vibraphon den aktuellen Stand der Schlagwerkmusik repräsentiert.

mit Ersteinspielungen

Koproduktion mit SWR2
Details
Inhaltstext: Karlheinz Stockhausen: Zyklus für einen Schlagzeuger (1959)
Iannis Xenakis: Psappha für Schlagzeug solo (1975)
Helmut Lachenmann: Intérieur I für einen Schlagzeugsolisten (1966)
Nicolaus A. Huber: Póthos für einen Schlagzeugsolisten (2010)
Peter Eötvös: Thunder Solo für Basspauke, aus Triangel (1993)
Johannes Julius Fischer: gathering for prepared and extended vibraphone (2018)  
Spieldauer: 74'32"
Verlag: Wergo
downloads
Die Avantgarden der Moderne verwandelten das Geräusch in Musik – nicht zuletzt durch den verstärkten Einsatz des Schlagwerks. Für diese CD hat die junge Multi-Perkussionistin Leonie Klein sehr unterschiedliche Solostücke aufgenommen, welche die verschiedenen Stadien der Epoche Neuer Musik repräsentieren.

In der Interpretation von Leonie Klein zeigt jedes Werk sein unverwechselbares Profil im Spannungsfeld von kompositorischer Fixierung und interpretator-ischer Gestaltungsfreiheit. Im Vergleich zeigen sich viele unterschiedliche Aspekte neuer Schlagzeugmusik als repräsentativer Einblick in einen wichtigen Zentralbereich Neuer Musik.

Karlheinz Stockhausens solistische Musik für Schlagzeugorchester "Zyklus" (1959) gestaltet die Leonie Klein als vielschichtiges Kaleidoskop perkussiven Instrumentariums. In "Psappha" (1975) von Iannis Xenakis macht sie musikalisch ausgestaltete Periodizität im ständigen Wechsel rhythmischer Grundgestalten hörbar. Helmut Lachenmanns "Intérieur I" (1966) sind subtil belebte Klangereignisse, während Nicolaus A. Huber in "Póthos" (2010) „die Sehnsucht eines Klangs zum nächsten“ in der Harmonisierung des Gegensätzlichen intoniert. In "Thunder" (1993) von Peter Eötvös führt die Pauke mittels Pedalierung zu fortwährenden Tonhöhenänderungen, während Johann Julius Fischer mit seinem repetitiven "Gathering" (2018) für präpariertes Vibraphon den aktuellen Stand der Schlagwerkmusik repräsentiert.

mit Ersteinspielungen

Koproduktion mit SWR2
Inhaltstext: Karlheinz Stockhausen: Zyklus für einen Schlagzeuger (1959)
Iannis Xenakis: Psappha für Schlagzeug solo (1975)
Helmut Lachenmann: Intérieur I für einen Schlagzeugsolisten (1966)
Nicolaus A. Huber: Póthos für einen Schlagzeugsolisten (2010)
Peter Eötvös: Thunder Solo für Basspauke, aus Triangel (1993)
Johannes Julius Fischer: gathering for prepared and extended vibraphone (2018)  
Spieldauer: 74'32"
Verlag: Wergo