Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gavotte en Rondeau

Gavotte en Rondeau

Paraphrase über den 3. Satz aus der Partita in E-Dur für Violine solo


  • Tonart: E-Dur
  • Besetzung: Klavier
10,99 €  *
Inkl. 19% MwSt.

Download Ausgabe

- +
 
Beschreibung
Ich schrieb diese kleine Paraphrase der Gavotte aus Bachs Partita in E-dur vor zwanzig Jahren. Eigentlich ist sie eine Art doppelte Hommage: auf der einen Seite ist es natürlich ein Tribut an J. S. Bach, dessen wundervolle, geniale Musik sicherlich als eine der höchsten Errungenschaften der Menschheit gelten muss. Auf der anderen Seite – etwas näher zu unserer Zeit hin – wollte ich meine Bewunderung für die virtuosen Pianisten des frühen 20. Jahrhunderts zeigen, deren unglaubliche Aufnahmen mich in den Bann gezogen hatten. Diese Meister der Tastatur – Josef Lhevinne, Sergej Rachmaninov and Josef Hofmann, um nur einige zu nennen – waren Magier und Hexenmeister, die ihr Publikum mit einer nicht enden wollenden Vielfalt an Zaubertricks in Staunen versetzen konnten, zuweilen als wenn sie die Zeit zwischen ihren Fingerspitzen anhielten und dabei die Zuhörer in eine andere Realität hinführten. (Olli Mustonen)
Details
Kompositionsjahr: 2000
Reihe: The Virtuoso Piano Transcription Series
Schwierigkeit: 5
Seitenzahl: 8
Spieldauer: 1'15"
Tonart: E-Dur
Verlag: SCHOTT MUSIC GmbH & Co KG, Mainz (001)
Ich schrieb diese kleine Paraphrase der Gavotte aus Bachs Partita in E-dur vor zwanzig Jahren. Eigentlich ist sie eine Art doppelte Hommage: auf der einen Seite ist es natürlich ein Tribut an J. S. Bach, dessen wundervolle, geniale Musik sicherlich als eine der höchsten Errungenschaften der Menschheit gelten muss. Auf der anderen Seite – etwas näher zu unserer Zeit hin – wollte ich meine Bewunderung für die virtuosen Pianisten des frühen 20. Jahrhunderts zeigen, deren unglaubliche Aufnahmen mich in den Bann gezogen hatten. Diese Meister der Tastatur – Josef Lhevinne, Sergej Rachmaninov and Josef Hofmann, um nur einige zu nennen – waren Magier und Hexenmeister, die ihr Publikum mit einer nicht enden wollenden Vielfalt an Zaubertricks in Staunen versetzen konnten, zuweilen als wenn sie die Zeit zwischen ihren Fingerspitzen anhielten und dabei die Zuhörer in eine andere Realität hinführten. (Olli Mustonen)
Kompositionsjahr: 2000
Reihe: The Virtuoso Piano Transcription Series
Schwierigkeit: 5
Seitenzahl: 8
Spieldauer: 1'15"
Tonart: E-Dur
Verlag: SCHOTT MUSIC GmbH & Co KG, Mainz (001)