Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Neu

Gavotte

Neu

Gavotte


  • Tonart: h-Moll
  • Besetzung: Violoncello und Klavier
9,50 €
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten

- +
 
Beschreibung
Sebastian Lee (1805–1887) wirkte als erfolgreicher Cellist und Pädagoge u.a. in Paris und Hamburg. Seine Schulwerke, Etüden und Duette werden bis heute im Unterricht verwendet. Daneben stammen auch zahlreiche Konzertstücke für Violoncello und Klavier aus Lees Feder. 

Die Gavotte op. 112 ist ein effektvoll und facettenreich stilisierter Tanz, der fortgeschrittene Schüler vor anspruchsvolle Aufgaben stellt. Dabei sind die Herausforderungen am Instrument und seinen technischen Möglichkeiten orientiert: So liegen beispielsweise die schnellen Sechzehntelfigurationen gut „in der Hand“, erzeugen aber gleichzeitig eine virtuose Wirkung.
Voraussetzung für die Erarbeitung der Komposition sind der versierte Umgang mit Tonhöhen bis zur sechsten Lage, Erfahrungen mit Daumenlage und Flageoletts, Fertigkeiten im Spiel von Doppelgriffen und Verzierungen sowie eine gute Geläufigkeit der linken Hand. Musikalisch bietet die Gavotte die Möglichkeit, unterschiedliche Charaktere darzustellen: Es gilt, leichte „luftige“ Motive, breite energiegeladene Akkorde, aber auch schnelle virtuose Passagen zu gestalten. Der Klavierpart ist schlicht gesetzt und beschränkt sich weitgehend auf eine unterstützende Begleitfunktion.

Diese Ausgabe ist Teil der Unterrichtsreihe Schott Student Edition, die vielfältiges Repertoire für Unterricht, Konzert und Prüfung in verschiedenen Schwierigkeitsgraden (von leicht bis schwer) bietet. Hierfür werden u.a. beliebte Standardwerke der Musikgeschichte in modernem und übersichtlichem Druckbild herausgeben. Zu vielen Stücken ist die Klavierbegleitung zum Download verfügbar.
Details
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-001-16327-9
Opus: op. 112
Schwierigkeit: 3
Seitenzahl: 16
Tonart: h-Moll
UPC: 841886029941
Verlag: Schott Music
Sebastian Lee (1805–1887) wirkte als erfolgreicher Cellist und Pädagoge u.a. in Paris und Hamburg. Seine Schulwerke, Etüden und Duette werden bis heute im Unterricht verwendet. Daneben stammen auch zahlreiche Konzertstücke für Violoncello und Klavier aus Lees Feder. 

Die Gavotte op. 112 ist ein effektvoll und facettenreich stilisierter Tanz, der fortgeschrittene Schüler vor anspruchsvolle Aufgaben stellt. Dabei sind die Herausforderungen am Instrument und seinen technischen Möglichkeiten orientiert: So liegen beispielsweise die schnellen Sechzehntelfigurationen gut „in der Hand“, erzeugen aber gleichzeitig eine virtuose Wirkung.
Voraussetzung für die Erarbeitung der Komposition sind der versierte Umgang mit Tonhöhen bis zur sechsten Lage, Erfahrungen mit Daumenlage und Flageoletts, Fertigkeiten im Spiel von Doppelgriffen und Verzierungen sowie eine gute Geläufigkeit der linken Hand. Musikalisch bietet die Gavotte die Möglichkeit, unterschiedliche Charaktere darzustellen: Es gilt, leichte „luftige“ Motive, breite energiegeladene Akkorde, aber auch schnelle virtuose Passagen zu gestalten. Der Klavierpart ist schlicht gesetzt und beschränkt sich weitgehend auf eine unterstützende Begleitfunktion.

Diese Ausgabe ist Teil der Unterrichtsreihe Schott Student Edition, die vielfältiges Repertoire für Unterricht, Konzert und Prüfung in verschiedenen Schwierigkeitsgraden (von leicht bis schwer) bietet. Hierfür werden u.a. beliebte Standardwerke der Musikgeschichte in modernem und übersichtlichem Druckbild herausgeben. Zu vielen Stücken ist die Klavierbegleitung zum Download verfügbar.
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-001-16327-9
Opus: op. 112
Schwierigkeit: 3
Seitenzahl: 16
Tonart: h-Moll
UPC: 841886029941
Verlag: Schott Music