Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Griechenland  / Trio für Oboe, Viola und Harfe / Diaphonie

Griechenland / Trio für Oboe, Viola und Harfe / Diaphonie


Sinfonieorchester des Norddeutschen Rundfunks / Karl Anton Rickenbacher: conductor / Heinz Holliger: oboe / Hirofumi Fukai: viola / Ursula Holliger: harp / Sinnhoffer-Quartett / Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks / Cristóbal Halffter: condu


  • Ausgabe: CD
  • Erscheinungsjahr: 1997
  • Bestell-Nr.: WER 66212
12,00 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.1 kg

- +
 
Beschreibung
Frank Michael Beyer, der Jahre der Kindheit in der Abgeschiedenheit Griechenlands lebte, huldigt der "Wiege des Abendlands" in seiner "Griechenland"-Partitur musikalisch auf sehr konkrete Weise. Angeregt wurde das dreisätzige Werk durch einen Hymnus des antiken Sänger-Dichters Mesomedes auf die Muse Kalliopeia und auf den Gott der Künste Apollon. In Beyers Komposition verbinden sich Archaisch-Dorisches und spezifisch der Gegenwart eigene Farbschichtungen zu einheitlichem Ausdruck.
Der Komposition "Griechenland" verwandt ist das 1980 komponierte "Trio für Oboe, Viola und Harfe", das durch Ursula und Heinz Holliger angeregt wurde. Der Komponist verweist auf die Begriffe Melos, Rhapsodie und Tanz, deren Assoziations- und Ausdrucksräume den drei Sätzen des Trios zugrunde liegen.
In Beyers einsätzigem Orchesterstück "Diaphonie" - es besteht aus vier Strukturen, Wellenzügen vergleichbar, und einem Abgesang - findet sich beides: Diaphonisches und Sinfonisches.
Frank Michael Beyers Werke - vornehmlich Orchester- und Kammermusik - wurden mit verschiedenen Kunstpreisen ausgezeichnet.
Details
EAN: 4010228662122
Inhaltstext: Griechenland Musik für drei Streichergruppen
Trio für Oboe, Viola und Harfe
Diaphonie für Orchester
Spieldauer: 52'56"
Verlag: Wergo
Frank Michael Beyer, der Jahre der Kindheit in der Abgeschiedenheit Griechenlands lebte, huldigt der "Wiege des Abendlands" in seiner "Griechenland"-Partitur musikalisch auf sehr konkrete Weise. Angeregt wurde das dreisätzige Werk durch einen Hymnus des antiken Sänger-Dichters Mesomedes auf die Muse Kalliopeia und auf den Gott der Künste Apollon. In Beyers Komposition verbinden sich Archaisch-Dorisches und spezifisch der Gegenwart eigene Farbschichtungen zu einheitlichem Ausdruck.
Der Komposition "Griechenland" verwandt ist das 1980 komponierte "Trio für Oboe, Viola und Harfe", das durch Ursula und Heinz Holliger angeregt wurde. Der Komponist verweist auf die Begriffe Melos, Rhapsodie und Tanz, deren Assoziations- und Ausdrucksräume den drei Sätzen des Trios zugrunde liegen.
In Beyers einsätzigem Orchesterstück "Diaphonie" - es besteht aus vier Strukturen, Wellenzügen vergleichbar, und einem Abgesang - findet sich beides: Diaphonisches und Sinfonisches.
Frank Michael Beyers Werke - vornehmlich Orchester- und Kammermusik - wurden mit verschiedenen Kunstpreisen ausgezeichnet.
EAN: 4010228662122
Inhaltstext: Griechenland Musik für drei Streichergruppen
Trio für Oboe, Viola und Harfe
Diaphonie für Orchester
Spieldauer: 52'56"
Verlag: Wergo