Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Il principe porcaro

Il principe porcaro

(Der Schweinehirt)

Opera comica in tre atti

Libretto di Nino Rota tratto dalla fiaba di Andersen

Versione per orchestra da camera di Nicola Scardicchio


  • Ausgabe: Aufführungsmaterial
  • Sprache: italienisch

 
Beschreibung
Bereits im Alter von acht Jahren komponierte Nino Rota sein erstes Oratorium L’infanzia di San Giovanni Battista (1919), das er vier Jahre später selbst dirigierte. Frühzeitig beschäftigte er sich auch mit der Gattung des Musiktheaters: Mit dreizehn Jahren, im Jahr 1926, vollendete er sein erstes Bühnenwerk Il Principe porcaro (Der Schweinehirt)
Der Zeremonienmeister meldet dem kaiserlichen Hof die Ankunft zweier Gesandten, die Geschenke ihres Prinzen für die kaiserliche Prinzessin darbringen: eine wunderschöne Rose und eine Nachtigall. Mit beiden Gaben kann die Prinzessin jedoch nichts anfangen, da sie die Schönheit ungekünstelter Natur nicht erkennt: die Rose zerpflückt sie und die Nachtigall lässt sie aus ihrem Käfig wegfliegen. 
Wenig später kommt der Prinz selbst verkleidet an den kaiserlichen Hof und nimmt die Arbeit eines Schweinehirten für die verwöhnten kaiserlichen Ferkel an. Mit den bezaubernden Klängen seiner kleinen Drehorgel erregt er die Aufmerksamkeit der Prinzessin, die schnell bereit ist, seinen Preis für dieses mechanische Wunderwerk – zehn Küsse – zu bezahlen. Der Kaiser jedoch ertappt sie dabei und verweist sie und den Schweinhirt zornig des Landes. 
Auf ihrem beschwerlichen Weg erreichen beide das Schloss des Prinzen, der sich nun zu erkennen gibt und von seinen Untertanen freudig begrüßt wird. Die Prinzessin jedoch muss draußen vor dem Tor bleiben: der Prinz weist sie ab, so wie sie damals seine Gaben gering geachtet hatte. 

Für Aufführungen dieser zauberhaften Kinderoper für ein Publikum ab 6 Jahren ist ein professionelles Ensemble erforderlich.
Details
Kompositionsjahr: 1925-1926
Orchesterbesetzung: Picc. · 1 · 1 · 1 · 1 - 1 · 1 · 1 · 0 - S. (Trgl. · Beck. · Tamt. · kl. Tr. · gr. Tr.) (1 Spieler) - Klav. (4hd.) · Cel. · Harm. - Kb.
Personenbesetzung: La principessa (die Prinzessin) · Sopran - Il principe (der Prinz) · Tenor - La nutrice (die Amme) · Mezzosopran - Prima damigella (erste Hofdame), Seconda damigella (zweite Hofdame) · 2 Soprane - Terza damigella (dritte Hofdame), Quarta damigella (vierte Hofdame) · 2 Mezzosoprane - Il cerimoniere (der Zeremonienmeister) · Tenor - L'imperatore (der Kaiser) · Bariton - Primo ambasciatore (erster Gesandter) / Primo portiere (erster Torwächter) · Tenor - Secondo ambasciatore (zweiter Gesandter) / Secondo portiere (zweiter Torwächter) · Bass - Corte, Servi, Sudditi (Hofleute, Diener, Untertanen) · gemischter Chor
Spieldauer: 40'0"
Uraufführung : 27. September 2003 Venezia, Teatro Goldoni (I) · Dirigent: Manlio Benzi · Inszenierung: Margot Galante Garrone · Kostüme: Margot Galante Garrone · Bühnenbild: Margot Galante Garrone (szenische Aufführung)
Verlag: Schott Music
Lieferrechte: weltweit
Aufführungen
Dirigent: Nicola Scardicchio
Orchester: City of Birmingham Symphony Orchestra
2007-06-30 | Birmingham (United Kingdom), Birmingham Repertory Theatre — 14.00 h
Dirigent: Nicola Scardicchio
Orchester: City of Birmingham Symphony Orchestra
2007-06-29 | Birmingham (United Kingdom), Birmingham Repertory Theatre — 19.00 h
Dirigent: Nicola Scardicchio
Orchester: City of Birmingham Symphony Orchestra
2007-06-29 | Birmingham (United Kingdom), Birmingham Repertory Theatre — 11.00 h
Dirigent: Nicola Scardicchio
Orchester: City of Birmingham Symphony Orchestra
2007-06-28 | Birmingham (United Kingdom), Birmingham Repertory Theatre — 14.00 h | nationale Erstaufführung
Dirigent: Nicola Scardicchio
Orchester: Orchestra del Conservatorio Niccolò Piccinni di Bari
2005-12-14 | Bari (Italien), Teatro Kismet OperA — 21.00 h
Dirigent: Nicola Scardicchio
Orchester: Orchestra del Conservatorio Niccolò Piccinni di Bari
2005-12-13 | Bari (Italien), Teatro Kismet OperA — 10.00 h
Dirigent: Nicola Scardicchio
Orchester: Orchestra del Conservatorio Niccolò Piccinni di Bari
2005-12-12 | Bari (Italien), Teatro Kismet OperA — 10.00 h
Dirigent: Nicola Scardicchio
Orchester: Orchestra del Conservatorio Niccolò Piccinni di Bari
2005-12-11 | Bari (Italien), Teatro Kismet OperA — 18.00 h
Dirigent: Nicola Scardicchio
Orchester: Orchestra del Conservatorio Niccolò Piccinni di Bari
2005-12-10 | Bari (Italien), Teatro Kismet OperA — 10.00 h
Dirigent: Nicola Scardicchio
Orchester: Orchestra del Conservatorio Niccolò Piccinni di Bari
2005-12-09 | Bari (Italien), Teatro Kismet OperA — 10.00 h | Premiere
Dirigent: Manlio Benzi
2004-04-22 | Venezia (Italien), PalaFenice
Dirigent: Manlio Benzi
2004-04-21 | Venezia (Italien), PalaFenice
Dirigent: Manlio Benzi
2003-09-27 | Venezia (Italien), Teatro Goldoni | Uraufführung
Bereits im Alter von acht Jahren komponierte Nino Rota sein erstes Oratorium L’infanzia di San Giovanni Battista (1919), das er vier Jahre später selbst dirigierte. Frühzeitig beschäftigte er sich auch mit der Gattung des Musiktheaters: Mit dreizehn Jahren, im Jahr 1926, vollendete er sein erstes Bühnenwerk Il Principe porcaro (Der Schweinehirt)
Der Zeremonienmeister meldet dem kaiserlichen Hof die Ankunft zweier Gesandten, die Geschenke ihres Prinzen für die kaiserliche Prinzessin darbringen: eine wunderschöne Rose und eine Nachtigall. Mit beiden Gaben kann die Prinzessin jedoch nichts anfangen, da sie die Schönheit ungekünstelter Natur nicht erkennt: die Rose zerpflückt sie und die Nachtigall lässt sie aus ihrem Käfig wegfliegen. 
Wenig später kommt der Prinz selbst verkleidet an den kaiserlichen Hof und nimmt die Arbeit eines Schweinehirten für die verwöhnten kaiserlichen Ferkel an. Mit den bezaubernden Klängen seiner kleinen Drehorgel erregt er die Aufmerksamkeit der Prinzessin, die schnell bereit ist, seinen Preis für dieses mechanische Wunderwerk – zehn Küsse – zu bezahlen. Der Kaiser jedoch ertappt sie dabei und verweist sie und den Schweinhirt zornig des Landes. 
Auf ihrem beschwerlichen Weg erreichen beide das Schloss des Prinzen, der sich nun zu erkennen gibt und von seinen Untertanen freudig begrüßt wird. Die Prinzessin jedoch muss draußen vor dem Tor bleiben: der Prinz weist sie ab, so wie sie damals seine Gaben gering geachtet hatte. 

Für Aufführungen dieser zauberhaften Kinderoper für ein Publikum ab 6 Jahren ist ein professionelles Ensemble erforderlich.
Kompositionsjahr: 1925-1926
Orchesterbesetzung: Picc. · 1 · 1 · 1 · 1 - 1 · 1 · 1 · 0 - S. (Trgl. · Beck. · Tamt. · kl. Tr. · gr. Tr.) (1 Spieler) - Klav. (4hd.) · Cel. · Harm. - Kb.
Personenbesetzung: La principessa (die Prinzessin) · Sopran - Il principe (der Prinz) · Tenor - La nutrice (die Amme) · Mezzosopran - Prima damigella (erste Hofdame), Seconda damigella (zweite Hofdame) · 2 Soprane - Terza damigella (dritte Hofdame), Quarta damigella (vierte Hofdame) · 2 Mezzosoprane - Il cerimoniere (der Zeremonienmeister) · Tenor - L'imperatore (der Kaiser) · Bariton - Primo ambasciatore (erster Gesandter) / Primo portiere (erster Torwächter) · Tenor - Secondo ambasciatore (zweiter Gesandter) / Secondo portiere (zweiter Torwächter) · Bass - Corte, Servi, Sudditi (Hofleute, Diener, Untertanen) · gemischter Chor
Spieldauer: 40'0"
Uraufführung : 27. September 2003 Venezia, Teatro Goldoni (I) · Dirigent: Manlio Benzi · Inszenierung: Margot Galante Garrone · Kostüme: Margot Galante Garrone · Bühnenbild: Margot Galante Garrone (szenische Aufführung)
Verlag: Schott Music
Lieferrechte: weltweit
Dirigent: Nicola Scardicchio
Orchester: City of Birmingham Symphony Orchestra
2007-06-30 | Birmingham (United Kingdom), Birmingham Repertory Theatre — 14.00 h
Dirigent: Nicola Scardicchio
Orchester: City of Birmingham Symphony Orchestra
2007-06-29 | Birmingham (United Kingdom), Birmingham Repertory Theatre — 19.00 h
Dirigent: Nicola Scardicchio
Orchester: City of Birmingham Symphony Orchestra
2007-06-29 | Birmingham (United Kingdom), Birmingham Repertory Theatre — 11.00 h
Dirigent: Nicola Scardicchio
Orchester: City of Birmingham Symphony Orchestra
2007-06-28 | Birmingham (United Kingdom), Birmingham Repertory Theatre — 14.00 h | nationale Erstaufführung
Dirigent: Nicola Scardicchio
Orchester: Orchestra del Conservatorio Niccolò Piccinni di Bari
2005-12-14 | Bari (Italien), Teatro Kismet OperA — 21.00 h
Dirigent: Nicola Scardicchio
Orchester: Orchestra del Conservatorio Niccolò Piccinni di Bari
2005-12-13 | Bari (Italien), Teatro Kismet OperA — 10.00 h
Dirigent: Nicola Scardicchio
Orchester: Orchestra del Conservatorio Niccolò Piccinni di Bari
2005-12-12 | Bari (Italien), Teatro Kismet OperA — 10.00 h
Dirigent: Nicola Scardicchio
Orchester: Orchestra del Conservatorio Niccolò Piccinni di Bari
2005-12-11 | Bari (Italien), Teatro Kismet OperA — 18.00 h
Dirigent: Nicola Scardicchio
Orchester: Orchestra del Conservatorio Niccolò Piccinni di Bari
2005-12-10 | Bari (Italien), Teatro Kismet OperA — 10.00 h
Dirigent: Nicola Scardicchio
Orchester: Orchestra del Conservatorio Niccolò Piccinni di Bari
2005-12-09 | Bari (Italien), Teatro Kismet OperA — 10.00 h | Premiere
Dirigent: Manlio Benzi
2004-04-22 | Venezia (Italien), PalaFenice
Dirigent: Manlio Benzi
2004-04-21 | Venezia (Italien), PalaFenice
Dirigent: Manlio Benzi
2003-09-27 | Venezia (Italien), Teatro Goldoni | Uraufführung