Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Introduction et Rondo capriccioso

Introduction et Rondo capriccioso


  • Besetzung: Violine und Orchester
  • Ausgabe: Stimmensatz, Flöte I, Flöte II, Oboe I, Oboe II, Klarinette I, Klarinette II, Fagott I, Fagott II, Horn I, Horn II, Trompete I, Trompete II, Pauke, 4 Violine I, 4 Violine II, 2 Viola, 2 Violoncello, 2 Kontrabass
64,00 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.39 kg

- +
Beschreibung
„Niemand kennt die Musik der ganzen Welt besser als Monsieur Saint-Saëns“, lobte Claude Debussy seinen Komponistenkollegen, und nur wenige, darf man hinzufügen, haben ein derartig umfangreiches und alle Gattungen abdeckendes Gesamtwerk hinterlassen wie er. Das Geigenrepertoire hat der französische Musiker dabei besonders bedacht, dies auch dank der Freundschaft mit dem spanischen Virtuosen Pablo de Sarasate. Er gab Saint-Saëns so manchen Tipp, was auf dem Instrument technisch möglich ist - ihm widmete er auch sein drittes Violinkonzert und Introduction et Rondo capriccioso, opus 28. Sicherlich rührt von der Bekanntschaft mit dem Geiger auch des Komponisten Faible für spanisches Kolorit, für die Folklore des Nachbarlandes her, das im Rondo, einem effektvollen Bravourstück, deutlich zu spüren ist. Für dieses Highlight im romantischen Violinrepertoire liegt nun   ergänzend zur Ausgabe von Maria Egelhof für Violine und Klavier (VLB 119) - Partitur und Orchestermaterial in einer Neuausgabe vor.
Details
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-001-15788-9
Kompositionsjahr: 1863
Opus: op. 28
Orchesterbesetzung: 2 Fl, 2 Ob, 2 Klar (in A), 2 Fag, 2 Hr (in C), 2 Tr (in A), Pauken (in E und A), Solovioline, Vl 1, Vl 2, Va, Vc, Kb
Reihe: Concertino
Schwierigkeit: mittelschwer
Seitenzahl: 108
Verlag: Schott Music
Lieferrechte: weltweit
„Niemand kennt die Musik der ganzen Welt besser als Monsieur Saint-Saëns“, lobte Claude Debussy seinen Komponistenkollegen, und nur wenige, darf man hinzufügen, haben ein derartig umfangreiches und alle Gattungen abdeckendes Gesamtwerk hinterlassen wie er. Das Geigenrepertoire hat der französische Musiker dabei besonders bedacht, dies auch dank der Freundschaft mit dem spanischen Virtuosen Pablo de Sarasate. Er gab Saint-Saëns so manchen Tipp, was auf dem Instrument technisch möglich ist - ihm widmete er auch sein drittes Violinkonzert und Introduction et Rondo capriccioso, opus 28. Sicherlich rührt von der Bekanntschaft mit dem Geiger auch des Komponisten Faible für spanisches Kolorit, für die Folklore des Nachbarlandes her, das im Rondo, einem effektvollen Bravourstück, deutlich zu spüren ist. Für dieses Highlight im romantischen Violinrepertoire liegt nun   ergänzend zur Ausgabe von Maria Egelhof für Violine und Klavier (VLB 119) - Partitur und Orchestermaterial in einer Neuausgabe vor.
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-001-15788-9
Kompositionsjahr: 1863
Opus: op. 28
Orchesterbesetzung: 2 Fl, 2 Ob, 2 Klar (in A), 2 Fag, 2 Hr (in C), 2 Tr (in A), Pauken (in E und A), Solovioline, Vl 1, Vl 2, Va, Vc, Kb
Reihe: Concertino
Schwierigkeit: mittelschwer
Seitenzahl: 108
Verlag: Schott Music
Lieferrechte: weltweit
Sonstige Ausgaben