Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Invisible Cities

Invisible Cities


Artis Wodehouse: piano / Michael McNabb: soprano saxophone, synthesis, and processing


  • Ausgabe: CD
  • Erscheinungsjahr: 1989
  • Bestell-Nr.: WER 2015-50
12,00 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.11 kg

- +
Beschreibung
„Invisible Cities“ des amerikanischen Komponisten Michael McNabb entstand am renommierten Center for Computer Research in Music and Acoustics (CCRMA) der Stanford University. Die Anregung zu seinem 1985 ursprünglich als Tanztheater entstandenen Projekt erhielt er durch den Roman „Le cittá invisibili“ (Die unsichtbaren Städte) von Italo Calvino. Es sind ganz unterschiedliche imaginäre Klanglandschaften von großem Reiz, die McNabb mit Computer und Synthesizer sowie mit Klavier und Sopransaxofon entwickelt. Dabei demonstriert er überzeugend, wie geschickt er auf dem messerschmalen Grat zwischen E-musikalischen Strukturen und Pop-orientierter Sound-Ästhetik zu balancieren weiß. Artis Wodehouse ist am Klavier und Michael McNabb selbst am Saxofon zu hören.

DIGITAL MUSIC DIGITAL: Das Podium für Musik mit Computern
Mehr als 50 KomponistInnen aus 13 verschiedenen Ländern trugen zu diesem weltweit ersten Kompendium jener zeitgenössischen Kompositionen bei, in denen die digitalen Möglichkeiten von Computern mit einbezogen werden. Innerhalb der letzten Jahrzehnte konnte sich der Computer in der Welt der Musik einen nicht mehr wegzudenkenden Platz erobern. Vom Computer ausgeführte digitale Klangsynthesen und algorithmische Kompositionsmethoden führten in verschiedene Richtungen.
Details
EAN: 4010228201529
Inhaltstext: Invisible Cities City of No Resistance
City of Wind
City of Congruence
City of Desire
Hidden City
City of Reflection
Spieldauer: 42'43"
Verlag: Wergo
downloads
„Invisible Cities“ des amerikanischen Komponisten Michael McNabb entstand am renommierten Center for Computer Research in Music and Acoustics (CCRMA) der Stanford University. Die Anregung zu seinem 1985 ursprünglich als Tanztheater entstandenen Projekt erhielt er durch den Roman „Le cittá invisibili“ (Die unsichtbaren Städte) von Italo Calvino. Es sind ganz unterschiedliche imaginäre Klanglandschaften von großem Reiz, die McNabb mit Computer und Synthesizer sowie mit Klavier und Sopransaxofon entwickelt. Dabei demonstriert er überzeugend, wie geschickt er auf dem messerschmalen Grat zwischen E-musikalischen Strukturen und Pop-orientierter Sound-Ästhetik zu balancieren weiß. Artis Wodehouse ist am Klavier und Michael McNabb selbst am Saxofon zu hören.

DIGITAL MUSIC DIGITAL: Das Podium für Musik mit Computern
Mehr als 50 KomponistInnen aus 13 verschiedenen Ländern trugen zu diesem weltweit ersten Kompendium jener zeitgenössischen Kompositionen bei, in denen die digitalen Möglichkeiten von Computern mit einbezogen werden. Innerhalb der letzten Jahrzehnte konnte sich der Computer in der Welt der Musik einen nicht mehr wegzudenkenden Platz erobern. Vom Computer ausgeführte digitale Klangsynthesen und algorithmische Kompositionsmethoden führten in verschiedene Richtungen.
EAN: 4010228201529
Inhaltstext: Invisible Cities City of No Resistance
City of Wind
City of Congruence
City of Desire
Hidden City
City of Reflection
Spieldauer: 42'43"
Verlag: Wergo