Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Journey to Eisenstadt

Journey to Eisenstadt

für Violine und Klavier


  • Besetzung: Violine und Klavier
15,50 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.09 kg

- +
 
Beschreibung
Tiefe slawische Empfindung und packende Virtuosität - das zeichnet viele Kompositionen Rodion Shchedrins aus. Auch wenn er längst zu einem Weltbürger geworden ist, bleibt der in Moskau Geborene dennoch ein originär russischer Komponist, dessen Bindung zur russischen Musikfolklore und Dichtung nie abgebrochen ist.
Diesem Stück für Violine und Klavier, das der griechische Weltklasse-Geiger Leonidas Kavakos in London uraufführen wird, ist eine Hommage an Joseph Haydn zu dessen Jubiläum. Nun spielt das Russische in der Wiener Klassik ja eine nicht unbedeutende Rolle, und so ist es nicht abwegig, dass Shchedrin diese Tradition mit seinem Stück wieder aufgreift.
Details
Auftragswerk : Auftragswerk des Southbank Centre London
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-001-16869-4
Kompositionsjahr: 2009
Reihe: Violin-Bibliothek
Schwierigkeit: schwer
Seitenzahl: 16
Spieldauer: 6'0"
Uraufführung : 1. Dezember 2009 London, Southbank Centre, Queen Elizabeth Hall (UK) · Leonidas Kavakos, violin; Nikolai Lugansky, piano
Verlag: Schott Music
Aufführungen
2009-12-01 | London (United Kingdom), Southbank Centre, Queen Elizabeth Hall — 19.30 h | Uraufführung
Tiefe slawische Empfindung und packende Virtuosität - das zeichnet viele Kompositionen Rodion Shchedrins aus. Auch wenn er längst zu einem Weltbürger geworden ist, bleibt der in Moskau Geborene dennoch ein originär russischer Komponist, dessen Bindung zur russischen Musikfolklore und Dichtung nie abgebrochen ist.
Diesem Stück für Violine und Klavier, das der griechische Weltklasse-Geiger Leonidas Kavakos in London uraufführen wird, ist eine Hommage an Joseph Haydn zu dessen Jubiläum. Nun spielt das Russische in der Wiener Klassik ja eine nicht unbedeutende Rolle, und so ist es nicht abwegig, dass Shchedrin diese Tradition mit seinem Stück wieder aufgreift.
Auftragswerk : Auftragswerk des Southbank Centre London
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-001-16869-4
Kompositionsjahr: 2009
Reihe: Violin-Bibliothek
Schwierigkeit: schwer
Seitenzahl: 16
Spieldauer: 6'0"
Uraufführung : 1. Dezember 2009 London, Southbank Centre, Queen Elizabeth Hall (UK) · Leonidas Kavakos, violin; Nikolai Lugansky, piano
Verlag: Schott Music
2009-12-01 | London (United Kingdom), Southbank Centre, Queen Elizabeth Hall — 19.30 h | Uraufführung