Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Karas.Krähen / Palast des Schweigens / Gagaku

Karas.Krähen / Palast des Schweigens / Gagaku

Edition ZKM

ZKM electronic


Gerhard Stäbler: voice / Mayumi Miyata: sho / Johannes Nied: double bass / Thomas Oesterdiekhoff: percussion


  • Ausgabe: CD
  • Erscheinungsjahr: 1999
  • Bestell-Nr.: WER 20562
12,00 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.11 kg

- +
 
Beschreibung
Der Kontrast zwischen zeitgenössischem europäischem Musikdenken und traditioneller höfischer Kunstmusik ist das Thema der sechsten CD der Reihe EDITION ZKM: eine neue Stimme im Rahmen west-östlicher Begegnungen.
Unglücksbringer oder Lichtgestalt? "Karas.Krähen" von Gerhard Stäbler spürt den Bildern nach, die sich die Menschen im Osten und im Westen von den Rabenvögeln gemacht haben und machen. In eine Tonbandkomposition sind die Schreie Tokioter Raben musikalisch integriert. Begleitet wird diese elektronische Collage von vier Musikern mit z. T. traditionellen japanischen Instrumenten.
Die japanische Mundorgel Sho gehört zum Orchester des Gagaku (wörtlich: "vornehme Musik"; Inbegriff der Musik des japanischen Kaiserhofs). Die international bekannte Sho-Virtuosin Mayumi Miyata spielt zwei Stücke, die einen Eindruck ihres Instruments und des tausend Jahre alten Musizierstils "Gagaku" geben. Eine Welt der ruhigen, langsamen Klänge, die aus der Stille kommen und in die Stille zurückgehen.
Auf die Frage, ob man mit einem traditionellen Instrument fragwürdige Traditionen beenden kann, gibt Gerhard Stäbler in seinem Solo-Stück für Sho "Palast des Schweigens" eine Antwort. Hintergrund ist die Erzählung "Kassandra" von Christa Wolf: "Auch der Palast. Ein Palast des Schweigens. Ich lernte, indem ich die Arten zu schweigen beobachtete. Viel später erst lernte ich selbst das Schweigen, welch nützliche Waffe."
Details
EAN: 4010228205626
Inhaltstext: Karas.Krähen: Musik für Tonband begleitet von Stimme, Sho, Kontrabass und Schlagwerk
Palast des Schweigens: Kassandra-Studie für Sho
Gagaku: Zwei Stücke der japanischen Hofmusik für Sho: Banshikicho no Choshi
Sojo no Choshi
Spieldauer: 63'0"
Verlag: Wergo
Der Kontrast zwischen zeitgenössischem europäischem Musikdenken und traditioneller höfischer Kunstmusik ist das Thema der sechsten CD der Reihe EDITION ZKM: eine neue Stimme im Rahmen west-östlicher Begegnungen.
Unglücksbringer oder Lichtgestalt? "Karas.Krähen" von Gerhard Stäbler spürt den Bildern nach, die sich die Menschen im Osten und im Westen von den Rabenvögeln gemacht haben und machen. In eine Tonbandkomposition sind die Schreie Tokioter Raben musikalisch integriert. Begleitet wird diese elektronische Collage von vier Musikern mit z. T. traditionellen japanischen Instrumenten.
Die japanische Mundorgel Sho gehört zum Orchester des Gagaku (wörtlich: "vornehme Musik"; Inbegriff der Musik des japanischen Kaiserhofs). Die international bekannte Sho-Virtuosin Mayumi Miyata spielt zwei Stücke, die einen Eindruck ihres Instruments und des tausend Jahre alten Musizierstils "Gagaku" geben. Eine Welt der ruhigen, langsamen Klänge, die aus der Stille kommen und in die Stille zurückgehen.
Auf die Frage, ob man mit einem traditionellen Instrument fragwürdige Traditionen beenden kann, gibt Gerhard Stäbler in seinem Solo-Stück für Sho "Palast des Schweigens" eine Antwort. Hintergrund ist die Erzählung "Kassandra" von Christa Wolf: "Auch der Palast. Ein Palast des Schweigens. Ich lernte, indem ich die Arten zu schweigen beobachtete. Viel später erst lernte ich selbst das Schweigen, welch nützliche Waffe."
EAN: 4010228205626
Inhaltstext: Karas.Krähen: Musik für Tonband begleitet von Stimme, Sho, Kontrabass und Schlagwerk
Palast des Schweigens: Kassandra-Studie für Sho
Gagaku: Zwei Stücke der japanischen Hofmusik für Sho: Banshikicho no Choshi
Sojo no Choshi
Spieldauer: 63'0"
Verlag: Wergo
Sonstige Ausgaben