Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Klampfn Toni

Klampfn Toni

Alte und neue bairische Lieder

Eine Sammlung bairischer Lieder und Gstanzl, Moritaten, Couplets, Wirtshaus- und Wildschützenlieder


  • Ausgabe: Liederbuch
  • Sprache: deutsch
  • Bestell-Nr.: MH2108
33,00 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.67 kg

- +
Beschreibung
1996 erschien der neue „Klampfn Toni“ zum 100. Geburtstag dieser Lieder- und Gstanzlsammlung. Die Verantwortung als Herausgeber trägt Christoph Well, der „Stofferl“ von der Biermösl Blosn. Das Buch ist eine bibliographische Rarität, indem die Illustrationen, Vignetten und Zwischentitel von Wilhelm Neufeld stammen. Der Deutsche Musikverleger-Verband e.V. verlieh dem Verlag den Deutschen Musikeditions-Preis 1996 in der Kategorie Praktische Ausgaben. Neuausgabe 1996 zum 100. Jubiläum Klampfn Toni!
Details
Bindung: Hardcover
ISBN: 978-3-938223-16-1
Inhaltstext: A Gams hab i gschossn
A weni wix, a weni wax
A so hat er gsagt (Gstanzl)
Abersee
Acht Händ
Adam und Eva
Ade, lebe wohl
Almaliad
Am Vodan sei lustiger Bua
An einem Sonntagmorgen
Annamirl mach auf
Auf da Alm
Auf da Alm, da wachst a kuglats Gras
Auf da Kapuzineralm
Aufs Tanzn bin i ganga -Auswandererlied
Bei uns dahoam
Bei uns im Bayernlandl
Beim Nachbarn, de Bäurin (Gstanzl)
Bin a lebfrischer Schütz
Bist aa da
Blaue Hosen-Gstanzl
Buama, wanns raafa woits (Gstanzl)
Chinesisches Couplet
D' Wirtsdirn vo Haslbach
Da Bauer und d' Bäuein (Gstanzl)
Da boarisch Hiasl
Da Fensterstockhias
Da Fleischhacker
Da Giglbauer und da Gaglbauer
Da Häuslbua
Da Hohfalz
Da Huaba
Da Hüatamandl-Tanz
Da Jackl und da Girgl
Da Kaiser liabt sei Landl
Da Lump
Da Mautner steht auf und schreit
Da Oasiedl vo Bogn
Da Oberlandler Bauer
Da oide Huabavater
Da steirische Landler
Da Wetzstoahans
Da Wirtsepperl z' Garching
Das Ding
Das Edelweiß
Das Münchner Soldatengefängnis (Zuchthauslied)
Das viereckerte Gsicht
Das Vogelnest
Das Wasser ghört zum Waschen
Das Wunder von Altötting
De Bettlleit hams guat
De Fanni
De fuchsate Rosl
De kropfate Pinzgerin
De Schwiarza vom Landl
De Wiesn bei der Infantriekasern
Deandei bist stoiz
Der Flohwildschütz
Der Hecht
Der kranke Magn
Der meineidige Bauer
Der Mongolenfürst
Der Schwalanscher
Der schwarzbraun Michale
Der schwarzbraune Schlossergesell
Der Tausch
Der Umgang
Der Vöglfanger-Landler
Der wilde Stier
Der Wildschütz Jennerwein
Des is hoid a Platz
Diandl, wo hast as (Gstanzl)
Diandl, wuist an Edelknabn (um 1895)
Diandl, wuist an Edelknabn (um 1995)
Die andere Witterung
Die Bernauerin
Die Brautnacht (singt Er)
Die Brautnacht (singt Sie)
Die Erbschaft
Die Prinzgauer Wallfahrt
Die vier Jahreszeiten
Drunten im Tal
Er und Sie
Es Goaßbichibauern habts koan Rahm
Es ist alles Natur
Es spukt
Es wollt ein Bauer
Faschingsnacht
Felbernpfeiferl
Friederika
Fünf Minuten später
Furt in da Gruah (Gstanzl)
Gott mit dir, du Land der BayWa
Gras maahn
Gstanzl vom Roider Jakl
Güllejodler
Hab di scho dasehgn
Habernsack
Hm a Heupffrrtn
Heava-Metal-Landler
Hey Madonna
Hin über d'Alm
Hint mager und vorn dürr
Hirschlederne Reithosn
Hoam soit i geh
Holzweg
I bin a lustiger Bua
I bin da Bua vom Fischer
I woaß net, wia ma is
I wüßt sch a Gwisse (Gstanzl)
Im Amt
In da Fruah, wann da Hahn macht an Kraahra
In unserm Hoamatland
Innviertler Bauernwallfahrt
Innviertler Gstanzl (Gestern auf d' Nacht)
Ins Gailtal eini geh i jagern
Ja, auf beim Spund (Gstanzl)
Ja da muaß oana hi' werdn
Ja meine liabn Leitln
Ja, so warns, de oidn Rittersleit
Jetzt fant des scheene Fuahjahr o
Juh'-Schroa
Juhee, frisch auf zum Schiaßn frei
Kälberkauf
Kikeriki
Kneißlied (1. und 2. Version)
Kreuzpolka
Kyrielei hoaßt mei Wei'
Leit, müaßts lustig sei
Lenggrieser Hausaussuchung
Lied der Bayern
Mäh-Jodler
Mei Diandl is kloa (Gstanzl)
Mei Voda, da Sauschneider
Mir samma de lustign Schleifersleit
Mir san zwoa Holledauer
Mittlerer-Ring-Jodler
Murnauer Markt
Nackerte
Neili beim Schimmiwirt
O du Narr
Oans, zwoa und drei
Ob i sing oder ob i pfeif
Oh heiliger St. Castulus
Pater Gabriel
Ritter Hadubrand
Rosabella-Friodin
Sabinchen
Saubärn-Grunzer
's Bettlmandl
Schützengrabn im Vierzehner Krieg
s' Diandl is wunderschee
s' Diandl liabn
s' Eisenkeilnest
s' Kammerfensterl
s' Kramer Annamirl z' Hausstoa
s' Liad vom Trialleiho
So a Gauner hat a Leben
Sonntagsruah
Spring da Hirsch übern Bach
Stumpfsinn, du mein Vergnügen
Trachtenschau
Tschüß, Bayernland
Über d' Alma
Übereinander Gstanzl
Übern Laurentiusberg
Uma zwoa, uma drei (Gstanzul)
Und 1914
Und a Almhüttn
Und de Sunna, de scheint oiwei (Gstanzul)
Und koa Star und koa Oachkatzl (Gstanzl)
Und 's Gams im Gebirg
Und 's Landlebn hat Gott gebn
Und unser Fähnelein ist weiß und blaut
Und wann i amoi gstorbn soit sei
Und wia schee läut' de Glocknkuah
Unser die Kath
Vögelfanger-Landler
Vom Woid samma aussa
Von da hohen Alm auf de nieder Alm
Vorm Annamirl seim Fenster
Wann i a Musi hör'
Wann i mei Diandl halsen tua
Wann i nachts von da Stanz hoamgeh
Wannst in Himmi, sagt er, wuist kemma
Was braucht denn de Landpolizei
Was braucht ma aufm Bauerndorf
Was ist heit für a Tag
Was schlagt denn da drobn aufm Tannabaam
Was schleicht dort im nächtlichen Walde
Was suach i mir für an Schatz (Gstanzl)
Wetterschlag
Wie reimt sich das zusamm
Wo bei Niedernach der See so dunkel grüaßt
Woidhansl
Zufriedenheit
Zweimal zwei is vier
Zwischen Althofen und St. Veit
Seitenzahl: 456
Verlag: Edition Hieber
1996 erschien der neue „Klampfn Toni“ zum 100. Geburtstag dieser Lieder- und Gstanzlsammlung. Die Verantwortung als Herausgeber trägt Christoph Well, der „Stofferl“ von der Biermösl Blosn. Das Buch ist eine bibliographische Rarität, indem die Illustrationen, Vignetten und Zwischentitel von Wilhelm Neufeld stammen. Der Deutsche Musikverleger-Verband e.V. verlieh dem Verlag den Deutschen Musikeditions-Preis 1996 in der Kategorie Praktische Ausgaben. Neuausgabe 1996 zum 100. Jubiläum Klampfn Toni!
Bindung: Hardcover
ISBN: 978-3-938223-16-1
Inhaltstext: A Gams hab i gschossn
A weni wix, a weni wax
A so hat er gsagt (Gstanzl)
Abersee
Acht Händ
Adam und Eva
Ade, lebe wohl
Almaliad
Am Vodan sei lustiger Bua
An einem Sonntagmorgen
Annamirl mach auf
Auf da Alm
Auf da Alm, da wachst a kuglats Gras
Auf da Kapuzineralm
Aufs Tanzn bin i ganga -Auswandererlied
Bei uns dahoam
Bei uns im Bayernlandl
Beim Nachbarn, de Bäurin (Gstanzl)
Bin a lebfrischer Schütz
Bist aa da
Blaue Hosen-Gstanzl
Buama, wanns raafa woits (Gstanzl)
Chinesisches Couplet
D' Wirtsdirn vo Haslbach
Da Bauer und d' Bäuein (Gstanzl)
Da boarisch Hiasl
Da Fensterstockhias
Da Fleischhacker
Da Giglbauer und da Gaglbauer
Da Häuslbua
Da Hohfalz
Da Huaba
Da Hüatamandl-Tanz
Da Jackl und da Girgl
Da Kaiser liabt sei Landl
Da Lump
Da Mautner steht auf und schreit
Da Oasiedl vo Bogn
Da Oberlandler Bauer
Da oide Huabavater
Da steirische Landler
Da Wetzstoahans
Da Wirtsepperl z' Garching
Das Ding
Das Edelweiß
Das Münchner Soldatengefängnis (Zuchthauslied)
Das viereckerte Gsicht
Das Vogelnest
Das Wasser ghört zum Waschen
Das Wunder von Altötting
De Bettlleit hams guat
De Fanni
De fuchsate Rosl
De kropfate Pinzgerin
De Schwiarza vom Landl
De Wiesn bei der Infantriekasern
Deandei bist stoiz
Der Flohwildschütz
Der Hecht
Der kranke Magn
Der meineidige Bauer
Der Mongolenfürst
Der Schwalanscher
Der schwarzbraun Michale
Der schwarzbraune Schlossergesell
Der Tausch
Der Umgang
Der Vöglfanger-Landler
Der wilde Stier
Der Wildschütz Jennerwein
Des is hoid a Platz
Diandl, wo hast as (Gstanzl)
Diandl, wuist an Edelknabn (um 1895)
Diandl, wuist an Edelknabn (um 1995)
Die andere Witterung
Die Bernauerin
Die Brautnacht (singt Er)
Die Brautnacht (singt Sie)
Die Erbschaft
Die Prinzgauer Wallfahrt
Die vier Jahreszeiten
Drunten im Tal
Er und Sie
Es Goaßbichibauern habts koan Rahm
Es ist alles Natur
Es spukt
Es wollt ein Bauer
Faschingsnacht
Felbernpfeiferl
Friederika
Fünf Minuten später
Furt in da Gruah (Gstanzl)
Gott mit dir, du Land der BayWa
Gras maahn
Gstanzl vom Roider Jakl
Güllejodler
Hab di scho dasehgn
Habernsack
Hm a Heupffrrtn
Heava-Metal-Landler
Hey Madonna
Hin über d'Alm
Hint mager und vorn dürr
Hirschlederne Reithosn
Hoam soit i geh
Holzweg
I bin a lustiger Bua
I bin da Bua vom Fischer
I woaß net, wia ma is
I wüßt sch a Gwisse (Gstanzl)
Im Amt
In da Fruah, wann da Hahn macht an Kraahra
In unserm Hoamatland
Innviertler Bauernwallfahrt
Innviertler Gstanzl (Gestern auf d' Nacht)
Ins Gailtal eini geh i jagern
Ja, auf beim Spund (Gstanzl)
Ja da muaß oana hi' werdn
Ja meine liabn Leitln
Ja, so warns, de oidn Rittersleit
Jetzt fant des scheene Fuahjahr o
Juh'-Schroa
Juhee, frisch auf zum Schiaßn frei
Kälberkauf
Kikeriki
Kneißlied (1. und 2. Version)
Kreuzpolka
Kyrielei hoaßt mei Wei'
Leit, müaßts lustig sei
Lenggrieser Hausaussuchung
Lied der Bayern
Mäh-Jodler
Mei Diandl is kloa (Gstanzl)
Mei Voda, da Sauschneider
Mir samma de lustign Schleifersleit
Mir san zwoa Holledauer
Mittlerer-Ring-Jodler
Murnauer Markt
Nackerte
Neili beim Schimmiwirt
O du Narr
Oans, zwoa und drei
Ob i sing oder ob i pfeif
Oh heiliger St. Castulus
Pater Gabriel
Ritter Hadubrand
Rosabella-Friodin
Sabinchen
Saubärn-Grunzer
's Bettlmandl
Schützengrabn im Vierzehner Krieg
s' Diandl is wunderschee
s' Diandl liabn
s' Eisenkeilnest
s' Kammerfensterl
s' Kramer Annamirl z' Hausstoa
s' Liad vom Trialleiho
So a Gauner hat a Leben
Sonntagsruah
Spring da Hirsch übern Bach
Stumpfsinn, du mein Vergnügen
Trachtenschau
Tschüß, Bayernland
Über d' Alma
Übereinander Gstanzl
Übern Laurentiusberg
Uma zwoa, uma drei (Gstanzul)
Und 1914
Und a Almhüttn
Und de Sunna, de scheint oiwei (Gstanzul)
Und koa Star und koa Oachkatzl (Gstanzl)
Und 's Gams im Gebirg
Und 's Landlebn hat Gott gebn
Und unser Fähnelein ist weiß und blaut
Und wann i amoi gstorbn soit sei
Und wia schee läut' de Glocknkuah
Unser die Kath
Vögelfanger-Landler
Vom Woid samma aussa
Von da hohen Alm auf de nieder Alm
Vorm Annamirl seim Fenster
Wann i a Musi hör'
Wann i mei Diandl halsen tua
Wann i nachts von da Stanz hoamgeh
Wannst in Himmi, sagt er, wuist kemma
Was braucht denn de Landpolizei
Was braucht ma aufm Bauerndorf
Was ist heit für a Tag
Was schlagt denn da drobn aufm Tannabaam
Was schleicht dort im nächtlichen Walde
Was suach i mir für an Schatz (Gstanzl)
Wetterschlag
Wie reimt sich das zusamm
Wo bei Niedernach der See so dunkel grüaßt
Woidhansl
Zufriedenheit
Zweimal zwei is vier
Zwischen Althofen und St. Veit
Seitenzahl: 456
Verlag: Edition Hieber
Sonstige Ausgaben
  • CD
    MH2108CD
    21,50 €  *
    inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten