Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Konzertmusik

Konzertmusik

für Violine solo und kleines Kammerorchester


  • Besetzung: Solovioline und kleines Kammerorchester
  • Ausgabe: Aufführungsmaterial
  • Bestell-Nr.: LS 6024-01

Beschreibung
Mit der Konzertmusik für Violine und kleines Kammerorchester veröffentlicht Schott das bislang früheste Werk von Hans Werner Henze. Er schrieb es im Alter von 17 Jahren, noch bevor er sich mit Ende des Zweiten Weltkriegs sehr intensiv dem Komponieren widmen konnte und kurz darauf in den Verlag aufgenommen wurde. Das Werk ist erkennbar von Paul Hindemith inspiriert. In der ausgesprochen kammermusikalischen Faktur übernehmen immer wieder Instrumente aus dem Ensemble – etwa Flöte, Trompete und die erste Violine I – solistische Passagen oder begleiten die Solovioline nur zu zweit oder zu dritt. Im Finale entspinnt sich aber zusehends ein „echtes“ virtuoses Violinkonzert en miniature.
Details
Inhaltstext: I
II
III
Kompositionsjahr: 1943 - 1944
Orchesterbesetzung: Fl. · Ob. · Tr. · Pos. (oder Fg.) - Str. (1 · 1 · 1 · 1 · 1 oder 2 · 2 · 2 · 2 · 2)
Spieldauer: 13' 0"
Verlag: Schott Music
Aufführungen
Dirigent: Peter Tilling
Orchester: ensemble risonanze errant / Peter Tilling
2021-12-07 | Hamburg (Deutschland), Elbphilharmonie, kleiner Saal
Dirigent: Peter Tilling
Orchester: ensemble risonanze errant / Peter Tilling
2021-06-25 | Neustadt an der Weinstraße (Deutschland), Pauluskirche Hambach
Dirigent: Peter Tilling
Orchester: ensemble risonanze errant / Peter Tilling
2021-02-04 | München (Deutschland), Studio des Bayerischen Rundfunks — 22:05 | Uraufführung
Mit der Konzertmusik für Violine und kleines Kammerorchester veröffentlicht Schott das bislang früheste Werk von Hans Werner Henze. Er schrieb es im Alter von 17 Jahren, noch bevor er sich mit Ende des Zweiten Weltkriegs sehr intensiv dem Komponieren widmen konnte und kurz darauf in den Verlag aufgenommen wurde. Das Werk ist erkennbar von Paul Hindemith inspiriert. In der ausgesprochen kammermusikalischen Faktur übernehmen immer wieder Instrumente aus dem Ensemble – etwa Flöte, Trompete und die erste Violine I – solistische Passagen oder begleiten die Solovioline nur zu zweit oder zu dritt. Im Finale entspinnt sich aber zusehends ein „echtes“ virtuoses Violinkonzert en miniature.
Inhaltstext: I
II
III
Kompositionsjahr: 1943 - 1944
Orchesterbesetzung: Fl. · Ob. · Tr. · Pos. (oder Fg.) - Str. (1 · 1 · 1 · 1 · 1 oder 2 · 2 · 2 · 2 · 2)
Spieldauer: 13' 0"
Verlag: Schott Music
Dirigent: Peter Tilling
Orchester: ensemble risonanze errant / Peter Tilling
2021-12-07 | Hamburg (Deutschland), Elbphilharmonie, kleiner Saal
Dirigent: Peter Tilling
Orchester: ensemble risonanze errant / Peter Tilling
2021-06-25 | Neustadt an der Weinstraße (Deutschland), Pauluskirche Hambach
Dirigent: Peter Tilling
Orchester: ensemble risonanze errant / Peter Tilling
2021-02-04 | München (Deutschland), Studio des Bayerischen Rundfunks — 22:05 | Uraufführung