Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

L'Arlésienne Suite Nr. 1

L'Arlésienne Suite Nr. 1


  • Besetzung: Orchester
  • Ausgabe: Studienpartitur
14,50 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.14 kg

- +
Beschreibung
Die Uraufführung von Daudets Stück L'Arlésienne mit Bühnenmusik von Bizet am 30. September 1872 am Théâtre du Vaudeville war niederschmetternd – sowohl für den Bühnenautor als auch für den Komponisten – und nach nur 19 Aufführungen wurde die Inszenierung aus dem Spielplan gestrichen. Der Kritiker Johannès Weber hatte jedoch die Qualität von Bizets Werk erkannt und schlug vor, dass der Komponist einige Stücke für die Concerts populaires exzerpieren und uminstrumentieren solle, wo "die wunderbare Musik mehr geschätzt werden würde als am Vaudeville". Bizet muss Webers Anregung ziemlich schnell gefolgt sein, denn die Uraufführung der ersten Arlésienne-Suite fand nur sechs Wochen später bei den Concerts populaires am 10. November 1872 statt und wurde in ihrer neuen verkürzten Form schon bald von vielen anderen Orchestern übernommen. So erfuhr Bizet noch vor seinem Tod im Juni 1875 die Genugtuung, dass seine Suite aus L'Arlésienne von allen bedeutenden Konzertvereinigungen in Paris gespielt wurde, und sie ist seitdem zum festen Bestandteil im Konzert- und Aufnahmerepertoire geworden.
Details
Bindung: Broschur
ISBN: 978-3-7957-6823-2
ISMN: 979-0-2002-0723-1
Inhaltstext: Preface
Editorial Notes
Vorwort
Revisionsbericht
Préface
Notes éditoriales
Textual Notes
Orchestration/Orchesterbesetzung/Instrumentation
I. Prélude
II. Minuetto
III. Adagietto
IV. Carillon
Reihe: Eulenburg Studienpartituren
Seitenzahl: 100
UPC: 841886000704
Verlag: Ernst Eulenburg & Co. GmbH
Die Uraufführung von Daudets Stück L'Arlésienne mit Bühnenmusik von Bizet am 30. September 1872 am Théâtre du Vaudeville war niederschmetternd – sowohl für den Bühnenautor als auch für den Komponisten – und nach nur 19 Aufführungen wurde die Inszenierung aus dem Spielplan gestrichen. Der Kritiker Johannès Weber hatte jedoch die Qualität von Bizets Werk erkannt und schlug vor, dass der Komponist einige Stücke für die Concerts populaires exzerpieren und uminstrumentieren solle, wo "die wunderbare Musik mehr geschätzt werden würde als am Vaudeville". Bizet muss Webers Anregung ziemlich schnell gefolgt sein, denn die Uraufführung der ersten Arlésienne-Suite fand nur sechs Wochen später bei den Concerts populaires am 10. November 1872 statt und wurde in ihrer neuen verkürzten Form schon bald von vielen anderen Orchestern übernommen. So erfuhr Bizet noch vor seinem Tod im Juni 1875 die Genugtuung, dass seine Suite aus L'Arlésienne von allen bedeutenden Konzertvereinigungen in Paris gespielt wurde, und sie ist seitdem zum festen Bestandteil im Konzert- und Aufnahmerepertoire geworden.
Bindung: Broschur
ISBN: 978-3-7957-6823-2
ISMN: 979-0-2002-0723-1
Inhaltstext: Preface
Editorial Notes
Vorwort
Revisionsbericht
Préface
Notes éditoriales
Textual Notes
Orchestration/Orchesterbesetzung/Instrumentation
I. Prélude
II. Minuetto
III. Adagietto
IV. Carillon
Reihe: Eulenburg Studienpartituren
Seitenzahl: 100
UPC: 841886000704
Verlag: Ernst Eulenburg & Co. GmbH