Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

La Cubana oder Ein Leben für die Kunst

La Cubana oder Ein Leben für die Kunst

Vaudeville in 5 Bildern nach Motiven von Miguel Barnet / Text: Hans Magnus Enzensberger / Radio Version


  • Ausgabe: 2 CDs
32,50 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.18 kg

- +
Beschreibung
Auf einer Doppel-CD liegt Hans Werner Henzes "La Cubana oder Ein Leben für die Kunst" in der Hörfunkversion des Westdeutschen Rundfunks mit Anja Silja und Berta Drews als Rachel vor.
"La Cubana oder Ein Leben für die Kunst" basiert auf dem 1969 erschienenen Roman des kubanischen Schriftstellers und Soziologen Miguel Barnet "La Canción de Rachel". Er erzählt das Leben der einst gefeierten Music Hall-Sängerin vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen und politischen Entwicklung Kubas.
Rachel wird in Enzensbergers und Henzes Version von zwei Darstellerinnen, einer Schauspielerin und einer Sängerin, verkörpert. Zu Beginn, 1959 am Vorabend der kubanischen Revolution, sehen wir sie fast 80jährig vereinsamt in ihrer mit Souvenirs angefüllten Wohnung in Havanna. Sie erinnert sich an ihre Jugend und ihre Karriere: In fünf großen Szenen ziehen die Lebensstationen vorbei, vom ersten Auftritt im Tivoli 1906 bis zum Abschied von der Bühne als gefeierter Alhambra Theater-Star 1934. Am Ende des Stückes bricht die Revolution offen aus: Die Aufständischen drängen zum Schlußtableau auf die Bühne.
"La Cubana" wurde vom Operntheater des amerikanischen Fernsehens NET (National Educational Television) in Auftrag gegeben und als Studioproduktion am 4. März 1974 in Nord Amerika erstmals ausgestrahlt. Die Live-Uraufführung fand am 28. Mai 1975 im Staatstheater am Gärtnerplatz in München statt.
Das Beiheft enthält zwei Essays der Autoren zum Stück: Ein "Vaudeville" von Hans Werner Henze und "Widersprüche - Einige Gesichtspunkte zu dem Vaudeville 'La Cubana' " von Hans Magnus Enzensberger.

Anja Silja (Rachel) / Berta Drews (Rachel II) / Eberhard Büchner (Eusebio) / Sylvia Anders (Girl) / Brigitte Mira (Ofelia II) / Günter Reich (Don Alfonso) / Trudeliese Schmitt (Lucile) / Charlotte Joeres (Lucile II) / Otto Sander (Yarini) / Eric Vaessen (Senator) / Wilfried Jochens (Rezensent) / Hans Madin (Rezensent II) / William Pearson (Cimarron) / Erwin Schastok (Federico) / Otto Czarski (Kulissenschieber) / Hermann Ebeling (1. Herr; Bettler; Gast) / Ingolf Gorges (2. Herr; Lotot) / Uwe Müller (3. Herr; Gast) / Wolfgang Condrus (Gast; Rezensent) / Ariane Arcoja (Rosita) / Dieter Soltau (Ein Campesino) / Gabriele Binder (Putzfrau) / Christa Wellner (Pianistin) / Ine Kollecker (Zirkusartistin) / Tuula Nienstedt (Komparsin) / Phil Marson (Kellner) / Jan Rainer Bruns (Kulissenschieber) / Niels Roese (Notenschreiber) / Horst Huhn (Campesino) / Florian Giertzuch (Campesino) / Jürgen Stellbrink (2. Stelzenläufer) / Hamburger Chor und Kammerorchester Ensemble Hinz & Kunst Nachf. / Jan Latham-König: musical director
Details
EAN: 4010228612929
Reihe: WERGO - Music of Our Time
Spieldauer: 86' 54"
Verlag: Wergo
Auf einer Doppel-CD liegt Hans Werner Henzes "La Cubana oder Ein Leben für die Kunst" in der Hörfunkversion des Westdeutschen Rundfunks mit Anja Silja und Berta Drews als Rachel vor.
"La Cubana oder Ein Leben für die Kunst" basiert auf dem 1969 erschienenen Roman des kubanischen Schriftstellers und Soziologen Miguel Barnet "La Canción de Rachel". Er erzählt das Leben der einst gefeierten Music Hall-Sängerin vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen und politischen Entwicklung Kubas.
Rachel wird in Enzensbergers und Henzes Version von zwei Darstellerinnen, einer Schauspielerin und einer Sängerin, verkörpert. Zu Beginn, 1959 am Vorabend der kubanischen Revolution, sehen wir sie fast 80jährig vereinsamt in ihrer mit Souvenirs angefüllten Wohnung in Havanna. Sie erinnert sich an ihre Jugend und ihre Karriere: In fünf großen Szenen ziehen die Lebensstationen vorbei, vom ersten Auftritt im Tivoli 1906 bis zum Abschied von der Bühne als gefeierter Alhambra Theater-Star 1934. Am Ende des Stückes bricht die Revolution offen aus: Die Aufständischen drängen zum Schlußtableau auf die Bühne.
"La Cubana" wurde vom Operntheater des amerikanischen Fernsehens NET (National Educational Television) in Auftrag gegeben und als Studioproduktion am 4. März 1974 in Nord Amerika erstmals ausgestrahlt. Die Live-Uraufführung fand am 28. Mai 1975 im Staatstheater am Gärtnerplatz in München statt.
Das Beiheft enthält zwei Essays der Autoren zum Stück: Ein "Vaudeville" von Hans Werner Henze und "Widersprüche - Einige Gesichtspunkte zu dem Vaudeville 'La Cubana' " von Hans Magnus Enzensberger.

Anja Silja (Rachel) / Berta Drews (Rachel II) / Eberhard Büchner (Eusebio) / Sylvia Anders (Girl) / Brigitte Mira (Ofelia II) / Günter Reich (Don Alfonso) / Trudeliese Schmitt (Lucile) / Charlotte Joeres (Lucile II) / Otto Sander (Yarini) / Eric Vaessen (Senator) / Wilfried Jochens (Rezensent) / Hans Madin (Rezensent II) / William Pearson (Cimarron) / Erwin Schastok (Federico) / Otto Czarski (Kulissenschieber) / Hermann Ebeling (1. Herr; Bettler; Gast) / Ingolf Gorges (2. Herr; Lotot) / Uwe Müller (3. Herr; Gast) / Wolfgang Condrus (Gast; Rezensent) / Ariane Arcoja (Rosita) / Dieter Soltau (Ein Campesino) / Gabriele Binder (Putzfrau) / Christa Wellner (Pianistin) / Ine Kollecker (Zirkusartistin) / Tuula Nienstedt (Komparsin) / Phil Marson (Kellner) / Jan Rainer Bruns (Kulissenschieber) / Niels Roese (Notenschreiber) / Horst Huhn (Campesino) / Florian Giertzuch (Campesino) / Jürgen Stellbrink (2. Stelzenläufer) / Hamburger Chor und Kammerorchester Ensemble Hinz & Kunst Nachf. / Jan Latham-König: musical director
EAN: 4010228612929
Reihe: WERGO - Music of Our Time
Spieldauer: 86' 54"
Verlag: Wergo