Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

La Révolte des Orgues

La Révolte des Orgues

Aufruhr der Orgeln


  • Besetzung: 9 Orgeln (8 Positivorgeln und 1 große Orgel) und Percussion (3 Spieler: 2 Crotales, 5 Wood Blocks, 5 Temple Blocks, 5 Toms, 4 Gongs, Tam Tam)
  • Ausgabe: Partitur
  • Bestell-Nr.: ED 20136
48,00 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.47 kg

- +
 
Beschreibung
Dieses außergewöhnlich besetzte Werk hat seinen Ursprung in Guillous Konzeption der Orgel für den neuen Konzertsaal auf Teneriffa. Das Kompositionsprojekt entstand zu jener Zeit, als er die Disposition dieser Orgel, die Mensur der Orgelpfeifen, ihre Verteilung auf acht Gehäuse und die Anordnung rund um das Publikum herum sowie die Ausstattung mit acht zusätzlichen Klaviaturen festlegte. Im Gegensatz zu seiner ursprünglichen Bestimmung, fand die Uraufführung des Werkes am 12. Mai 2007 in der Stadtpfarrkirche in Landsberg bei München statt.
Details
Bindung: Broschur
ISMN: 979-0-001-14665-4
Kompositionsjahr: 2007
Opus: op. 69
Schwierigkeit: schwer
Seitenzahl: 124
Spieldauer: 30'0"
Uraufführung : 12. Mai 2007 Landsberg (D)
Verlag: Schott Music
Aufführungen
Dirigent: Léonard Ganvert
2020-01-17 | Paris (Frankreich), Eglise de l'Oratoire du Louvre
Dirigent: Johannes Skudlik
2012-08-27 | Verona (Italien), Arena — 21.00 h
Dirigent: Johannes Skudlik
2012-04-09 | Berlin (Deutschland), Philharmonie
Dirigent: Johannes Skudlik
2010-10-22 | Porto (Portugal), Igreja da Lapa
Dirigent: Johannes Skudlik
2010-10-12 | Köln (Deutschland), Philharmonie
Dirigent: Johannes Skudlik
2010-06-09 | München (Deutschland), Philharmonie im Gasteig
Dirigent: Johannes Skudlik
2009-09-23 | Bordeaux (Frankreich), Cathédrale
2007-05-12 | Landsberg (Deutschland) | Uraufführung
Dieses außergewöhnlich besetzte Werk hat seinen Ursprung in Guillous Konzeption der Orgel für den neuen Konzertsaal auf Teneriffa. Das Kompositionsprojekt entstand zu jener Zeit, als er die Disposition dieser Orgel, die Mensur der Orgelpfeifen, ihre Verteilung auf acht Gehäuse und die Anordnung rund um das Publikum herum sowie die Ausstattung mit acht zusätzlichen Klaviaturen festlegte. Im Gegensatz zu seiner ursprünglichen Bestimmung, fand die Uraufführung des Werkes am 12. Mai 2007 in der Stadtpfarrkirche in Landsberg bei München statt.
Bindung: Broschur
ISMN: 979-0-001-14665-4
Kompositionsjahr: 2007
Opus: op. 69
Schwierigkeit: schwer
Seitenzahl: 124
Spieldauer: 30'0"
Uraufführung : 12. Mai 2007 Landsberg (D)
Verlag: Schott Music
Dirigent: Léonard Ganvert
2020-01-17 | Paris (Frankreich), Eglise de l'Oratoire du Louvre
Dirigent: Johannes Skudlik
2012-08-27 | Verona (Italien), Arena — 21.00 h
Dirigent: Johannes Skudlik
2012-04-09 | Berlin (Deutschland), Philharmonie
Dirigent: Johannes Skudlik
2010-10-22 | Porto (Portugal), Igreja da Lapa
Dirigent: Johannes Skudlik
2010-10-12 | Köln (Deutschland), Philharmonie
Dirigent: Johannes Skudlik
2010-06-09 | München (Deutschland), Philharmonie im Gasteig
Dirigent: Johannes Skudlik
2009-09-23 | Bordeaux (Frankreich), Cathédrale
2007-05-12 | Landsberg (Deutschland) | Uraufführung
Sonstige Ausgaben