Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Le Destin

Le Destin

drei sinfonische Fragmente nach einer Ballade von Edgar Allan Poe


  • Besetzung: Orchester
  • Ausgabe: Studienpartitur
  • Bestell-Nr.: BEL 405
23,50 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.12 kg

- +
 
Beschreibung
Da es sich bei "Le Destin" im Grunde genommen um szenische Musik handelt, ist es sinnvoll, sich den Inhalt von Edgar Allan Poes 1842 entstandener Erzählung "The Masque of the Red Death" zu vergegenwärtigen. "Der rote Tod" ist die Bezeichnung einer Epidemie, die ein imaginäres Land heimsucht. Die Opfer erkranken blitzschnell, bluten bei schneidenden Schmerzen aus allen Poren, bis sich ihr Körper innerhalb einer halben Stunde auflöst. Fürst Prospero kümmert sich aber nicht um die Leiden seines Volkes, sondern sucht mit tausend fröhlichen Freunden in einer Klosterburg Schutz. Am 18. Juni 1936 notierte der Komponist im Klavierauszug von "Le Destin" auf Französisch einige Anmerkungen, vermutlich für den Choreographen: ... "Die Maske des roten Todes" kann im ideologischen Sinn als Verkörperung der Idee eines ungleichen Kampfes zwischen dem Menschen und seinem Schicksal interpretiert werden, deswegen nannte ich dieses Werk "Schicksal" (...) Der musikalische Inhalt der Episode und ihre Entwicklung stehen mit Edgar Allan Poes Ballade in enger Wechselbeziehung.
Details
Bindung: Broschur
ISMN: 979-0-2030-0231-4
Inhaltstext: I Adagio
II Molto largamente, risoluto
III Allegro risoluto
Kompositionsjahr: 1938
Opus: op. 59
Orchesterbesetzung: 4(4. auch Picc.).4(auch 2 Engl. Hr.).4.3(3. auch Kfg.) - 6.5.4.2 - P. S. (Glsp. · gr. Tr. · Beck. · Trgl. · Tamt. · Kast. · kl. Tr. · Rührtr. · Xyl.) - 2 Hfn. Cel. Klav. Org. - Str.
Seitenzahl: 104
Spieldauer: 25'0"
Verlag: M.P. Belaieff Musikverlag
Da es sich bei "Le Destin" im Grunde genommen um szenische Musik handelt, ist es sinnvoll, sich den Inhalt von Edgar Allan Poes 1842 entstandener Erzählung "The Masque of the Red Death" zu vergegenwärtigen. "Der rote Tod" ist die Bezeichnung einer Epidemie, die ein imaginäres Land heimsucht. Die Opfer erkranken blitzschnell, bluten bei schneidenden Schmerzen aus allen Poren, bis sich ihr Körper innerhalb einer halben Stunde auflöst. Fürst Prospero kümmert sich aber nicht um die Leiden seines Volkes, sondern sucht mit tausend fröhlichen Freunden in einer Klosterburg Schutz. Am 18. Juni 1936 notierte der Komponist im Klavierauszug von "Le Destin" auf Französisch einige Anmerkungen, vermutlich für den Choreographen: ... "Die Maske des roten Todes" kann im ideologischen Sinn als Verkörperung der Idee eines ungleichen Kampfes zwischen dem Menschen und seinem Schicksal interpretiert werden, deswegen nannte ich dieses Werk "Schicksal" (...) Der musikalische Inhalt der Episode und ihre Entwicklung stehen mit Edgar Allan Poes Ballade in enger Wechselbeziehung.
Bindung: Broschur
ISMN: 979-0-2030-0231-4
Inhaltstext: I Adagio
II Molto largamente, risoluto
III Allegro risoluto
Kompositionsjahr: 1938
Opus: op. 59
Orchesterbesetzung: 4(4. auch Picc.).4(auch 2 Engl. Hr.).4.3(3. auch Kfg.) - 6.5.4.2 - P. S. (Glsp. · gr. Tr. · Beck. · Trgl. · Tamt. · Kast. · kl. Tr. · Rührtr. · Xyl.) - 2 Hfn. Cel. Klav. Org. - Str.
Seitenzahl: 104
Spieldauer: 25'0"
Verlag: M.P. Belaieff Musikverlag