Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Les Grandes Plaines du Jour

Les Grandes Plaines du Jour

for solo violin


  • Besetzung: Violine
  • Bestell-Nr.: ED 12878 Q6379
16,99 €  *
Inkl. 7% MwSt.

Download Ausgabe

- +
Beschreibung

Ausgangspunkt für seine Komposition ist das Gedicht "Grandes Plaines du Jour" des Philosophen und Dichters Cyrano de Bergerac aus dem 17. Jahrhundert. In diesem 12minütigen Werk für Solovioline verbindet Hesketh kraftvoll eine große Zahl unterschiedlicher Aufführungs- und Kompositionstechniken. Inspiriert von Bergeracs Fantasievorstellungen von anderen Welten und utopischen Gesellschaften, erforscht das Werk extreme Tonumfänge und Klangfarben, wobei Techniken wie Pizzicato in der linken Hand und natürliche Flageoletttöne Anwendung finden. Passagen mit leeren Quinten, die der Natur des Instruments entsprechen, fallen besonders ins Auge, und kurze Duette, die zwischen arco- und pizzacato-Figuren hin- und herwechseln, verleihen dem Stück noch eine zusätzliche Dimension.

Details
Inhaltstext: I Le principe de la matière est d'être en action
II Régions Eclairées
Kompositionsjahr: 2005
Schwierigkeit: 6
Seitenzahl: 16
Spieldauer: 12'0"
Verlag: Schott Music Ltd., London (015)

Ausgangspunkt für seine Komposition ist das Gedicht "Grandes Plaines du Jour" des Philosophen und Dichters Cyrano de Bergerac aus dem 17. Jahrhundert. In diesem 12minütigen Werk für Solovioline verbindet Hesketh kraftvoll eine große Zahl unterschiedlicher Aufführungs- und Kompositionstechniken. Inspiriert von Bergeracs Fantasievorstellungen von anderen Welten und utopischen Gesellschaften, erforscht das Werk extreme Tonumfänge und Klangfarben, wobei Techniken wie Pizzicato in der linken Hand und natürliche Flageoletttöne Anwendung finden. Passagen mit leeren Quinten, die der Natur des Instruments entsprechen, fallen besonders ins Auge, und kurze Duette, die zwischen arco- und pizzacato-Figuren hin- und herwechseln, verleihen dem Stück noch eine zusätzliche Dimension.

Inhaltstext: I Le principe de la matière est d'être en action
II Régions Eclairées
Kompositionsjahr: 2005
Schwierigkeit: 6
Seitenzahl: 16
Spieldauer: 12'0"
Verlag: Schott Music Ltd., London (015)