Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Les heures persanes

Les heures persanes


Herbert Henck: piano


  • Ausgabe: CD
  • Erscheinungsjahr: 1987
  • Bestell-Nr.: WER 60137-50
18,50 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.11 kg

- +
 
Beschreibung
Zur Zeit des ersten Weltkrieges schrieb Charles Koechlin seinen sechzehnteiligen Klavierzyklus "Les Heures Persanes", dem er mehrere literarische Quellen zugrunde legte. Pierre Lotis Reisebeschreibungen durch Persien "Vers Ispahan" gingen ebenso wie die Reiseberichte des Comte de Gobineau oder die Erzählungen aus Tausendundeiner Nacht in die Musik ein. Koechlin passte seine "voyage imaginaire" einem zeitablauf von zweieinhalb Tagen an, durch den sich der Zyklus der Helligkeit gemäß gleidert. So entstanden Szenen von jeweils sehr charakteristischer Stimmung, Farbe und Bewegung. Deutlich überwiegen jedoch die Zeiten des Dunkels, die sich ruhigen und oft zum Stillstand führenden Tempi, zarten Farben und langem Ausschwingen der Klänge verbinden und zusammen eine Musik von großer Geschlossenheit, von Verzauberung und Melancholie schaffen. Diese CD wurde mit dem Preis„Le Diapason d’Or“ und dem "Choc Musique" ausgezeichnet.
Details
EAN: 4010228613728
Inhaltstext: 16 pièces pour piano: Sieste, avant le départ
La caravane
L'escalade obscure
Matin frais, dans la haute vallée
En vue de la ville
A travers les rues
Chant du soir
Clair De lune sur les terrasses
Aubade
Roses au soleil de midi
A l'ombre, près de la fontaine de marbre
Arabesques
Les collines, au coucher du soleil
Le conteur
La paix du soir, au cimetière
Derviches dans la nuit
Spieldauer: 69'51"
Verlag: Wergo
Zur Zeit des ersten Weltkrieges schrieb Charles Koechlin seinen sechzehnteiligen Klavierzyklus "Les Heures Persanes", dem er mehrere literarische Quellen zugrunde legte. Pierre Lotis Reisebeschreibungen durch Persien "Vers Ispahan" gingen ebenso wie die Reiseberichte des Comte de Gobineau oder die Erzählungen aus Tausendundeiner Nacht in die Musik ein. Koechlin passte seine "voyage imaginaire" einem zeitablauf von zweieinhalb Tagen an, durch den sich der Zyklus der Helligkeit gemäß gleidert. So entstanden Szenen von jeweils sehr charakteristischer Stimmung, Farbe und Bewegung. Deutlich überwiegen jedoch die Zeiten des Dunkels, die sich ruhigen und oft zum Stillstand führenden Tempi, zarten Farben und langem Ausschwingen der Klänge verbinden und zusammen eine Musik von großer Geschlossenheit, von Verzauberung und Melancholie schaffen. Diese CD wurde mit dem Preis„Le Diapason d’Or“ und dem "Choc Musique" ausgezeichnet.
EAN: 4010228613728
Inhaltstext: 16 pièces pour piano: Sieste, avant le départ
La caravane
L'escalade obscure
Matin frais, dans la haute vallée
En vue de la ville
A travers les rues
Chant du soir
Clair De lune sur les terrasses
Aubade
Roses au soleil de midi
A l'ombre, près de la fontaine de marbre
Arabesques
Les collines, au coucher du soleil
Le conteur
La paix du soir, au cimetière
Derviches dans la nuit
Spieldauer: 69'51"
Verlag: Wergo