Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Lilith

Lilith

Tanzdichtung für Klarinette und Orchester

Klarinettenkonzert

frei nach dem Roman "Lilith" von George MacDonald


  • Besetzung: Klarinette und Orchester
  • Ausgabe: Klavierauszug mit Solostimme
  • Bestell-Nr.: EE 5342
33,00 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.36 kg

- +
 
Beschreibung
Lilith ist eine Gestalt der jüdischen und babylonischen Mythologie. Sie erscheint meist in zwei Gestalten: als glänzende, verführerisch schöne Frau, und als dunkler, nächtlicher, kinderfressender Dämon. Hier lag der Ansatz für ein Konzert für Klarinette, deren zwei Register sich gut diesen beiden Erscheinungsformen zuordnen lassen. Vom paradiesischen Glanz eines aus einem indischen Raga entwickelten obertönigen Klangs bis zur Erstarrung im chromatischen Cluster, über romantisch harmonische und atonal harte, über zweideutig-bitonal glitzernde und gespenstisch fahle Klänge, bösartig parodistische Passagen und verführerische und dämonische Tänze spannt die Musik große melodische Bögen.
Details
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-2211-2133-2
Kompositionsjahr: 1996, rev. 1997
Orchesterbesetzung: Solo-Klarinette in B, Flöte 1/2 (2. auch Piccolo), Oboe, Englisch Horn, Klarinette in A, Bassklarinette in B, Fagott 1/2, Trompete 1/2, Horn 1/2, Pausaune 1/2, Harfe, Klavier, Pauken, Schlagzeug, Streicher (6-6-4-4-3)
Schwierigkeit: schwer
Seitenzahl: 98
Spieldauer: 30'0"
UPC: 884088412227
Verlag: Simrock / Benjamin (Elite Edition)
Lilith ist eine Gestalt der jüdischen und babylonischen Mythologie. Sie erscheint meist in zwei Gestalten: als glänzende, verführerisch schöne Frau, und als dunkler, nächtlicher, kinderfressender Dämon. Hier lag der Ansatz für ein Konzert für Klarinette, deren zwei Register sich gut diesen beiden Erscheinungsformen zuordnen lassen. Vom paradiesischen Glanz eines aus einem indischen Raga entwickelten obertönigen Klangs bis zur Erstarrung im chromatischen Cluster, über romantisch harmonische und atonal harte, über zweideutig-bitonal glitzernde und gespenstisch fahle Klänge, bösartig parodistische Passagen und verführerische und dämonische Tänze spannt die Musik große melodische Bögen.
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-2211-2133-2
Kompositionsjahr: 1996, rev. 1997
Orchesterbesetzung: Solo-Klarinette in B, Flöte 1/2 (2. auch Piccolo), Oboe, Englisch Horn, Klarinette in A, Bassklarinette in B, Fagott 1/2, Trompete 1/2, Horn 1/2, Pausaune 1/2, Harfe, Klavier, Pauken, Schlagzeug, Streicher (6-6-4-4-3)
Schwierigkeit: schwer
Seitenzahl: 98
Spieldauer: 30'0"
UPC: 884088412227
Verlag: Simrock / Benjamin (Elite Edition)