Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Lionel Rogg spielt Lionel Rogg

Lionel Rogg spielt Lionel Rogg

Grandes Orgues Metzler, Cathédrale Saint-Pierre de Genève


Lionel Rogg: organ (Metzler organ of 1965, Cathédrale Saint-Pierre de Genève)


  • Ausgabe: CD
  • Erscheinungsjahr: 2000
12,00 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.1 kg

- +
 
Beschreibung
Lionel Rogg - einer der ganz großen Namen in der internationalen Orgelwelt! Kaum ein Orgelfestival oder international besetzte Wettbewerbs-Jury, wo der in Genf lebende gefragte Konzertorganist, Komponist und Pädagoge nicht in Erscheinung tritt. Schon mit 23 Jahren führte er in den Fünfzigern mit großem Erfolg in der jeweils ausverkauften Genfer Victoria Hall das gesamte Orgelwerk J. S. Bachs auf, das er bislang dreifach auf Tonträger eingespielt hat.
Wergo hat nun auf seinem Orgellabel ORGAN mit Lionel Rogg in dessen Heimatstadt Genf an der großen Metzler-Orgel der Kathedrale St. Pierre eine CD mit eigenen Orgelkompositionen realisiert, die in den letzten Jahren entstanden sind.
Die hier vereinte Musik lebt von ihrer kompositorischen Vielfalt und den stilistischen Gegensätzen. Von der Anlehnung an barocke Traditionen der französischen Koloristen ("Livre d’orgue", "Hommage à Maurice Duruflé") bis hin zu improvisatorisch-aleatorischen Elementen in seinen "Les Quatre Eléments - Hommage à Takemitsu" erweist sich Rogg als ein stilistisch völlig ungebundener, detailverliebt-feinsinniger Klangzauberer auf "seinem" königlichen Instrument. Früher selbst Professor für Kontrapunkt und Tonsatz, zieht er an dem klanggewaltigen viermanualigen Instrument der Genfer Kathedrale buchstäblich alle Register und erweist sich bisweilen als visionärerer Klangmagier ("Lux Aeterna", "Apparition"), als Komponist ebenso wie als Interpret. Einige Stücke wie die abschließende "Toccata capricciosa" zeigen nicht allein in der eigensinnigen Titelwahl mit Bezug auf den Namen einer italienischen Pizza die humorvoll-augenzwinkernde Seite in der Künstlerpersönlichkeit Lionel Roggs.
Rogg plays Rogg - ein mit vitalen kompositorischen Einfällen und musikalischen Überraschungen nur so gespicktes Komponistenporträt, das dem orgelbegeisterten Zuhörer keine einzige Sekunde Langeweile bescheren wird.
Details
EAN: 4010228710328
Inhaltstext: Aparition
Lux Aeterna
Les Quatre Eléments – Hommage à Takemitsu
Trois nouvelles Etudes
Hommage à Maurice Duruflé
Livre d’orgue
Toccata capricciosa
Reihe: Organ - Journal für die Orgel
Spieldauer: 70'2"
Verlag: Wergo
Lionel Rogg - einer der ganz großen Namen in der internationalen Orgelwelt! Kaum ein Orgelfestival oder international besetzte Wettbewerbs-Jury, wo der in Genf lebende gefragte Konzertorganist, Komponist und Pädagoge nicht in Erscheinung tritt. Schon mit 23 Jahren führte er in den Fünfzigern mit großem Erfolg in der jeweils ausverkauften Genfer Victoria Hall das gesamte Orgelwerk J. S. Bachs auf, das er bislang dreifach auf Tonträger eingespielt hat.
Wergo hat nun auf seinem Orgellabel ORGAN mit Lionel Rogg in dessen Heimatstadt Genf an der großen Metzler-Orgel der Kathedrale St. Pierre eine CD mit eigenen Orgelkompositionen realisiert, die in den letzten Jahren entstanden sind.
Die hier vereinte Musik lebt von ihrer kompositorischen Vielfalt und den stilistischen Gegensätzen. Von der Anlehnung an barocke Traditionen der französischen Koloristen ("Livre d’orgue", "Hommage à Maurice Duruflé") bis hin zu improvisatorisch-aleatorischen Elementen in seinen "Les Quatre Eléments - Hommage à Takemitsu" erweist sich Rogg als ein stilistisch völlig ungebundener, detailverliebt-feinsinniger Klangzauberer auf "seinem" königlichen Instrument. Früher selbst Professor für Kontrapunkt und Tonsatz, zieht er an dem klanggewaltigen viermanualigen Instrument der Genfer Kathedrale buchstäblich alle Register und erweist sich bisweilen als visionärerer Klangmagier ("Lux Aeterna", "Apparition"), als Komponist ebenso wie als Interpret. Einige Stücke wie die abschließende "Toccata capricciosa" zeigen nicht allein in der eigensinnigen Titelwahl mit Bezug auf den Namen einer italienischen Pizza die humorvoll-augenzwinkernde Seite in der Künstlerpersönlichkeit Lionel Roggs.
Rogg plays Rogg - ein mit vitalen kompositorischen Einfällen und musikalischen Überraschungen nur so gespicktes Komponistenporträt, das dem orgelbegeisterten Zuhörer keine einzige Sekunde Langeweile bescheren wird.
EAN: 4010228710328
Inhaltstext: Aparition
Lux Aeterna
Les Quatre Eléments – Hommage à Takemitsu
Trois nouvelles Etudes
Hommage à Maurice Duruflé
Livre d’orgue
Toccata capricciosa
Reihe: Organ - Journal für die Orgel
Spieldauer: 70'2"
Verlag: Wergo
Sonstige Ausgaben
  • ORG 70112
    12,00 €  *
    inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten
  • ORG 70052
    12,00 €  *
    inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten