Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwei Elefanten, die sich gut kannten

Zwei Elefanten, die sich gut kannten

Acht Lieder nach Gedichten von Mira Lobe

für Singstimme und Klavier


  • Besetzung: Singstimme und Klavier
  • Ausgabe: Einzelausgabe
  • Sprache: deutsch
  • Bestell-Nr.: ED 22282
23,00 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.18 kg

- +
 
Beschreibung
Mira Lobe begleitet mich nicht nur seit meiner Kindheit, sondern auch seit dem Beginn meines Komponierens. Auf der Suche nach geeigneten Liedtexten wurde ich schnell bei ihr fündig. Der Liederzyklus Lob(e)lieder ist aus Gedichten des Bands „Zwei Elefanten, die sich gut kannten“ entstanden. Jedes erzählt eine Tiergeschichte in knapper Form und einer Sprache, die humorvoll und virtuos lautmalerisch mit Konsonanten und Vokalen spielt. Diese bunten poetischen Miniaturen bergen enormes musikalisches Potenzial; nicht nur der Humor der Geschichten hat mich inspiriert, sondern auch ihre sprachliche Qualität. Elisabeth Naske
Details
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-001-20355-5
Inhaltstext: I Eine Ente schnatterdings
II Wenn sich zwei Walrosse küssen
III So ein Känguru
IV Ein Metterschling
V Zwei Elefanten
VI Neulich fragten zwei Giraffen
VII Herr Löwe
VIII Deutsch ist schwer
Kompositionsjahr: 2014
Schwierigkeit: fortgeschritten
Seitenzahl: 40
Spieldauer: 14'0"
Uraufführung : 5. November 2014 Wien, Wien Museum (A) · Johanna von der Deken, Mezzosopran; Yu Horiuchi, Klavier
Verlag: Schott Music
Aufführungen
2017-08-22 | St. Gallen (Österreich), Burg Gallenstein
2016-09-10 | MuTh (Österreich), Wien
2016-05-23 | Konzerthaus (Österreich), Wien
2016-04-13 | Wien (Österreich), Nationalbibliothek, Palais Monard, Salon Hoboken
2014-11-05 | Wien (Österreich), Wien Museum | Uraufführung
Mira Lobe begleitet mich nicht nur seit meiner Kindheit, sondern auch seit dem Beginn meines Komponierens. Auf der Suche nach geeigneten Liedtexten wurde ich schnell bei ihr fündig. Der Liederzyklus Lob(e)lieder ist aus Gedichten des Bands „Zwei Elefanten, die sich gut kannten“ entstanden. Jedes erzählt eine Tiergeschichte in knapper Form und einer Sprache, die humorvoll und virtuos lautmalerisch mit Konsonanten und Vokalen spielt. Diese bunten poetischen Miniaturen bergen enormes musikalisches Potenzial; nicht nur der Humor der Geschichten hat mich inspiriert, sondern auch ihre sprachliche Qualität. Elisabeth Naske
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-001-20355-5
Inhaltstext: I Eine Ente schnatterdings
II Wenn sich zwei Walrosse küssen
III So ein Känguru
IV Ein Metterschling
V Zwei Elefanten
VI Neulich fragten zwei Giraffen
VII Herr Löwe
VIII Deutsch ist schwer
Kompositionsjahr: 2014
Schwierigkeit: fortgeschritten
Seitenzahl: 40
Spieldauer: 14'0"
Uraufführung : 5. November 2014 Wien, Wien Museum (A) · Johanna von der Deken, Mezzosopran; Yu Horiuchi, Klavier
Verlag: Schott Music
2017-08-22 | St. Gallen (Österreich), Burg Gallenstein
2016-09-10 | MuTh (Österreich), Wien
2016-05-23 | Konzerthaus (Österreich), Wien
2016-04-13 | Wien (Österreich), Nationalbibliothek, Palais Monard, Salon Hoboken
2014-11-05 | Wien (Österreich), Wien Museum | Uraufführung