Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Magnificat and Nunc Dimittis

Magnificat and Nunc Dimittis

for SATB choir and organ


  • Besetzung: gemischter Chor (SATB) und Orgel
  • Ausgabe: Chorpartitur
  • Sprache: lateinisch
5,99 €  *
Inkl. 19% USt.

Download Ausgabe

- +
 
Beschreibung
Joe Duddells Maginifcat and Nunc Dimittis war ein Auftragswerk des Presteigne Festival of Music and the Arts und ist George Vass gewidmet. Es wurde unterstützt durch Kevin Jones und Laura Woodside-Jones und wurde beim Presteigne Festival 2011 durch den Choir of Royal Holloway und den Dirigenten Rupert Gough uraufgeführt. Duddell hat bereits in der Vergangenheit davon berichtet, dass im Kompositionsprozess immer wieder Probleme bewältigt werden müssen und das war bei "Magnificat and Nunc Dimittis" nicht anders. Die größte Herausforderung für den agnostischen Komponisten war der historische Ballast des liturgischen Textes, aber indem er  von Komponisten wie Tippett und Holst inspiriert war, kreierte Duddell ein fröhliches, erbauendes Werk. Es beginnt mit gehaltenen Harmonien, voller offener Quinten und schon bald leitet einen die Musik zu schnelleren, sich gegenseitig jagenden Passagen. Die Orgel synkopiert die geradlinigen Vokalrhythmen, gelegentlich betont sie auch dichtere rhythmische Strukturen.
Details
Auftragswerk : Commissioned by Presteigne Festival of Music and the Arts Limited with funding generously provided by Kevin Jones and Laura Woodside-Jones
Kompositionsjahr: 2011
Reihe: Choral Music of Our Time
Seitenzahl: 20
Spieldauer: 9'0"
Verlag: Schott Music Ltd., London
Joe Duddells Maginifcat and Nunc Dimittis war ein Auftragswerk des Presteigne Festival of Music and the Arts und ist George Vass gewidmet. Es wurde unterstützt durch Kevin Jones und Laura Woodside-Jones und wurde beim Presteigne Festival 2011 durch den Choir of Royal Holloway und den Dirigenten Rupert Gough uraufgeführt. Duddell hat bereits in der Vergangenheit davon berichtet, dass im Kompositionsprozess immer wieder Probleme bewältigt werden müssen und das war bei "Magnificat and Nunc Dimittis" nicht anders. Die größte Herausforderung für den agnostischen Komponisten war der historische Ballast des liturgischen Textes, aber indem er  von Komponisten wie Tippett und Holst inspiriert war, kreierte Duddell ein fröhliches, erbauendes Werk. Es beginnt mit gehaltenen Harmonien, voller offener Quinten und schon bald leitet einen die Musik zu schnelleren, sich gegenseitig jagenden Passagen. Die Orgel synkopiert die geradlinigen Vokalrhythmen, gelegentlich betont sie auch dichtere rhythmische Strukturen.
Auftragswerk : Commissioned by Presteigne Festival of Music and the Arts Limited with funding generously provided by Kevin Jones and Laura Woodside-Jones
Kompositionsjahr: 2011
Reihe: Choral Music of Our Time
Seitenzahl: 20
Spieldauer: 9'0"
Verlag: Schott Music Ltd., London