Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Mantra

Mantra

für 2 Pianisten


Andreas Grau, Götz Schumacher: piano / Brian Wolf: sound engineer


  • Ausgabe: CD
  • Erscheinungsjahr: 1995
  • Bestell-Nr.: WER 62672
18,50 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.1 kg

- +
 
Beschreibung
"Die einheitliche Konstruktion von "Mantra" ist eine musikalische Miniatur der einheitlichen Makro-Struktur des Kosmos, und sie ist ebenso eine Vergrößerung ins akustische Zeitfeld der einheitlichen Mikro-Struktur der harmonischen Schwingungen im Ton selber."
(Karlheinz Stockhausen)

"Mantra", 1970 komponiert und im selben Jahr in Donaueschingen uraufgeführt, ist seit dem Orchesterwerk "Carré" (1959-60) die erste Komposition Karlheinz Stockhausens, die zu einer weitgehend traditionellen Notenschrift und zu einer relativ geschlossenen Form zurückkehrt. Gleichzeitig ist "Mantra" das erste Werk Stockhausens in einer Kompositionsweise, der er seit Mitte der siebziger Jahre ausschließlich folgt: Die ganze Struktur wird aus einem einzigen melodisch-rhythmisch-klanglichen Komplex abgeleitet, eben dem "Mantra". Stockhausen selbst bezeichnet diese Methode als "Formel-Komposition".
Über die vorliegende Interpretation äußerte sich der Komponist selbst:
"Mein Mantra wird mit den Pianisten Andreas Grau und Götz Schumacher viele inspirieren. Unser Land hat wieder ein gutes Klavierduo."
Diese CD wurde mit dem „Choc Musique“ ausgezeichnet.
Details
EAN: 4010228626728
Inhaltstext: Mantra für 2 Pianisten
Spieldauer: 73'17"
Verlag: Wergo
"Die einheitliche Konstruktion von "Mantra" ist eine musikalische Miniatur der einheitlichen Makro-Struktur des Kosmos, und sie ist ebenso eine Vergrößerung ins akustische Zeitfeld der einheitlichen Mikro-Struktur der harmonischen Schwingungen im Ton selber."
(Karlheinz Stockhausen)

"Mantra", 1970 komponiert und im selben Jahr in Donaueschingen uraufgeführt, ist seit dem Orchesterwerk "Carré" (1959-60) die erste Komposition Karlheinz Stockhausens, die zu einer weitgehend traditionellen Notenschrift und zu einer relativ geschlossenen Form zurückkehrt. Gleichzeitig ist "Mantra" das erste Werk Stockhausens in einer Kompositionsweise, der er seit Mitte der siebziger Jahre ausschließlich folgt: Die ganze Struktur wird aus einem einzigen melodisch-rhythmisch-klanglichen Komplex abgeleitet, eben dem "Mantra". Stockhausen selbst bezeichnet diese Methode als "Formel-Komposition".
Über die vorliegende Interpretation äußerte sich der Komponist selbst:
"Mein Mantra wird mit den Pianisten Andreas Grau und Götz Schumacher viele inspirieren. Unser Land hat wieder ein gutes Klavierduo."
Diese CD wurde mit dem „Choc Musique“ ausgezeichnet.
EAN: 4010228626728
Inhaltstext: Mantra für 2 Pianisten
Spieldauer: 73'17"
Verlag: Wergo