Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Märchenerzähler und Visionär

Märchenerzähler und Visionär

Der Komponist Engelbert Humperdinck


  • Sprache: deutsch
29,99 €  *

Beschreibung
Die Oper Hänsel und Gretel macht Engelbert Humperdinck weltbekannt und zum Märchenerzähler der Nation. Doch der 1854 in Siegburg geborene Fin-de-siècle-Komponist hat mehr zu bieten. Er ist Musikkritiker und Volksliedsammler, schreibt weitere Opern, Chor- und Orchesterwerke, Lieder und Kammermusik. Für den Berliner Regisseur Max Reinhardt komponiert er wegweisende Shakespeare-Schauspielmusiken und die Pantomime Das Mirakel (London 1911), das meistbesuchte Musiktheaterstück jener Ära. Humperdinck begegnet u.a. Richard Strauss, Giacomo Puccini und Hugo Wolf. Bereits als junger Mann assistiert er Richard Wagner bei der Parsifal-Uraufführung in Bayreuth. Sein Melodram Königskinder (1897) inspiriert sogar die Moderne und wird 1910 für die Metropolitan Opera New York zur Märchenoper umgearbeitet. Humperdinck ist einer der bedeutendsten Künstler im Deutschen Kaiserreich. Zu seinen Schülern gehören der Dreigroschenopern-Komponist Kurt Weill und der Wagner-Sohn Siegfried. Humperdinck stirbt im September 1921. Diese Biografie bietet eine Neubewertung des Komponisten anlässlich dessen 100. Todesjahres. 

Dr. Matthias Corvin studierte Musikwissenschaft, Kunstgeschichte, Neuere deutsche Literaturwissenschaft und Kulturmanagement an den Universitäten in Bonn und Köln. Seine Dissertation schrieb er über Formkonzepte der Ouvertüre von Mozart bis Beethoven. Er arbeitet als Musikjournalist und Textautor für CD-Labels, Orchester, Konzerthäuser und Musikfestivals in Deutschland, Österreich, Luxemburg, Belgien und der Schweiz. www.schreiben-ueber-musik.de
Details
Bindung: Hardcover
ISBN: 978-3-95983-620-3
Seitenzahl: 292
Verlag: Schott Music
Die Oper Hänsel und Gretel macht Engelbert Humperdinck weltbekannt und zum Märchenerzähler der Nation. Doch der 1854 in Siegburg geborene Fin-de-siècle-Komponist hat mehr zu bieten. Er ist Musikkritiker und Volksliedsammler, schreibt weitere Opern, Chor- und Orchesterwerke, Lieder und Kammermusik. Für den Berliner Regisseur Max Reinhardt komponiert er wegweisende Shakespeare-Schauspielmusiken und die Pantomime Das Mirakel (London 1911), das meistbesuchte Musiktheaterstück jener Ära. Humperdinck begegnet u.a. Richard Strauss, Giacomo Puccini und Hugo Wolf. Bereits als junger Mann assistiert er Richard Wagner bei der Parsifal-Uraufführung in Bayreuth. Sein Melodram Königskinder (1897) inspiriert sogar die Moderne und wird 1910 für die Metropolitan Opera New York zur Märchenoper umgearbeitet. Humperdinck ist einer der bedeutendsten Künstler im Deutschen Kaiserreich. Zu seinen Schülern gehören der Dreigroschenopern-Komponist Kurt Weill und der Wagner-Sohn Siegfried. Humperdinck stirbt im September 1921. Diese Biografie bietet eine Neubewertung des Komponisten anlässlich dessen 100. Todesjahres. 

Dr. Matthias Corvin studierte Musikwissenschaft, Kunstgeschichte, Neuere deutsche Literaturwissenschaft und Kulturmanagement an den Universitäten in Bonn und Köln. Seine Dissertation schrieb er über Formkonzepte der Ouvertüre von Mozart bis Beethoven. Er arbeitet als Musikjournalist und Textautor für CD-Labels, Orchester, Konzerthäuser und Musikfestivals in Deutschland, Österreich, Luxemburg, Belgien und der Schweiz. www.schreiben-ueber-musik.de
Bindung: Hardcover
ISBN: 978-3-95983-620-3
Seitenzahl: 292
Verlag: Schott Music