Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Morungen

Morungen

Songs From A Visionary Musical


  • Ausgabe: CD
  • Erscheinungsjahr: 1994
  • Bestell-Nr.: SM 10872
12,00 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.07 kg

- +
 
Beschreibung
MORUNGEN ist ein "work in progress", das die Geschichte einer musikalischen und spirituellen Reise erzählt. Im Mittelpunkt steht dabei der Minnesänger Heinrich von Morungen, der hier zur Symbolfigur eines bis heute anhaltenden Stroms von Dichtern und Musikern wird, die die Quellen ihrer Inspiration im Orient, jenseits der Grenzen Europas, suchten und fanden. Die Melodien seiner Lieder sind verloren gegangen, aber seine Texte und sein Bild wurden in der Manessischen Liederhandschrift überliefert. Dass Morungen eine Reise nach Indien unternommen hat, wird in einer Chronik aus dem Leipziger Thomaskloster berichtet, in dem er 1222 gestorben sein soll.
Einer Idee von Peter Pannke folgend, haben sich Musiker aus dem Orient und aus Europa zusammengefunden, um die Texte Morungens in die musikalischen Traditionen der Länder seiner visionären Reise umzusetzen. Es ist keine historische Begebenheit, die hier erzählt wird, sondern eine innere Reise, ein Initiationsweg, dessen Stationen vom Ruf, der Vision, über das Überschreiten der Schwellen und Durchleben von Versuchungen zur Initiation und schließlich zur Forderung führt, das Erfahrene zurückzubringen.
Die Parallelen, die sich dabei ergaben, sind oft überraschend: Morungens brennende Liebespoesie findet ein - bisweilen fast wörtliches - Echo in der Dichtung von Sufi-Mystikern und den Hymnen mittelalterlicher hinduistischer Bhakti-Sänger und -Dichter; die Musik der europäischen Troubadoure, entstanden aus der Begegnung mit der arabisch-andalusischen Tradition, scheint in den Traditionen des Orients wieder auf, und mittelalterliche "Töne", arabische Makams und indische Ragas wirken wie verschiedene Facetten einer einzigen musikalischen Idee.

Peter Pannke: voice, sarangi, kemence, djoza, esraj / Barbaros Erköse: clarinet / Farhan Sabbagh: ud, tanbur, riqq, bendir / Fernando Grillo: double-bass / Kamalesh Maitra: tabla, pakhawaj, sarod / Güngör Hosses: darbukka / Annalisa Adami, Laura Patchen: tanpuras
Details
EAN: 4010228108729
Inhaltstext: Riqq Solo
Owe war umbe
Ich horte uf der heiden
Taksim on the Clarinet
Si ist ze allen eren
Taksim on the Ud
Vrowe mine smerze siech
Samai Muhayyar
We wie lange soll ich ringen & Sargam
West ich ob es verswiget möchte sin
Soror Mystica
Uns ist zergangen
Spieldauer: 67'30"
Verlag: Wergo
MORUNGEN ist ein "work in progress", das die Geschichte einer musikalischen und spirituellen Reise erzählt. Im Mittelpunkt steht dabei der Minnesänger Heinrich von Morungen, der hier zur Symbolfigur eines bis heute anhaltenden Stroms von Dichtern und Musikern wird, die die Quellen ihrer Inspiration im Orient, jenseits der Grenzen Europas, suchten und fanden. Die Melodien seiner Lieder sind verloren gegangen, aber seine Texte und sein Bild wurden in der Manessischen Liederhandschrift überliefert. Dass Morungen eine Reise nach Indien unternommen hat, wird in einer Chronik aus dem Leipziger Thomaskloster berichtet, in dem er 1222 gestorben sein soll.
Einer Idee von Peter Pannke folgend, haben sich Musiker aus dem Orient und aus Europa zusammengefunden, um die Texte Morungens in die musikalischen Traditionen der Länder seiner visionären Reise umzusetzen. Es ist keine historische Begebenheit, die hier erzählt wird, sondern eine innere Reise, ein Initiationsweg, dessen Stationen vom Ruf, der Vision, über das Überschreiten der Schwellen und Durchleben von Versuchungen zur Initiation und schließlich zur Forderung führt, das Erfahrene zurückzubringen.
Die Parallelen, die sich dabei ergaben, sind oft überraschend: Morungens brennende Liebespoesie findet ein - bisweilen fast wörtliches - Echo in der Dichtung von Sufi-Mystikern und den Hymnen mittelalterlicher hinduistischer Bhakti-Sänger und -Dichter; die Musik der europäischen Troubadoure, entstanden aus der Begegnung mit der arabisch-andalusischen Tradition, scheint in den Traditionen des Orients wieder auf, und mittelalterliche "Töne", arabische Makams und indische Ragas wirken wie verschiedene Facetten einer einzigen musikalischen Idee.

Peter Pannke: voice, sarangi, kemence, djoza, esraj / Barbaros Erköse: clarinet / Farhan Sabbagh: ud, tanbur, riqq, bendir / Fernando Grillo: double-bass / Kamalesh Maitra: tabla, pakhawaj, sarod / Güngör Hosses: darbukka / Annalisa Adami, Laura Patchen: tanpuras
EAN: 4010228108729
Inhaltstext: Riqq Solo
Owe war umbe
Ich horte uf der heiden
Taksim on the Clarinet
Si ist ze allen eren
Taksim on the Ud
Vrowe mine smerze siech
Samai Muhayyar
We wie lange soll ich ringen & Sargam
West ich ob es verswiget möchte sin
Soror Mystica
Uns ist zergangen
Spieldauer: 67'30"
Verlag: Wergo