Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Other Stories

Other Stories


Trio Accanto (Marcus Weiss: saxophone | Nicolas Hodges: piano | Christian Dierstein: percussion) / Helmut Lachenmann: voice


  • Ausgabe: CD
  • Erscheinungsjahr: 2020
  • Bestell-Nr.: WER 73932
18,50 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.11 kg

- +
 
Beschreibung
Das Trio Accanto lockt Komponisten mit seiner Besetzung aus Saxofon, Klavier sowie Schlagzeug aus der Reserve und verleitet zu akustischen Blicken über den musikalischen Tellerrand hinaus. Das zeigen auch die Werksammlung auf diesem Album, mit dem das Ensemble sein herausforderndes wie unterhaltsames Repertoire dokumentiert.

Helmut Lachenmanns „Marche fatale“ ist eine Entgleisung: Ein hochvirtuoser und brillant komponierter Marsch, mit dem der Meister geräuschhafter Musik und avancierter Spieltechniken mit vertrauten Hörgewohnheiten bricht – im kunstfertigen Einsatz der in Avantgardekreisen oft genug verteufelten Dur-Moll-Tonalität. Auch seine „Sakura-Variationen“ sind alles andere als geräuschhafte, vielmehr melodiöse und postmodern collagierte Werke, welche die vorliegende Aufnahme in drei Versionen sequenzieren.

Außerdem versammelt die Produktion von drei weiteren Komponisten jeweils ein Werk: Martin Schüttlers „xerox“, ein Spiel mit der trashigen Ästhetik der Alltagselektronik, überrascht mit silbrig leuchtenden Klängen – die sich später als Produkt einer Kopiermaschine zu erkennen geben. Ein abstraktes Szenario kontrastierender Klangcharaktere und glissandierender Wellenbewegungen liefert Yu Kuwabara mit „In Between“. Extrem ist Martin Smolkas „fff (Fortissimo feroce Fittipaldi)“: Kurz und wild zeichnet die Miniatur ein Race des brasilianischen Rennfahrers Emerson Fittipaldi nach. Einer klaren symmetrischen Architektur folgt Michael Finnissy „Opera of the Nobility“: Mit dem Titel sowie in Zitaten flicht der Komponist ein Beziehungsgefüge zwischen Inner- und Außermusikalischem, Geschichte und Gegenwart.
Details
EAN: 4010228739329
Inhaltstext: Helmut Lachenmann: Sakura mit Berliner Luft für Altsaxofon, Klavier und Schlagzeug
Martin Schüttler: xerox für Altsaxofon, Klavier, Schlagzeug und Duplikate
Helmut Lachenmann: Marche Fatale für Klavier solo
Yu Kuwabara: In Between für Altsaxofon, Klavier und Schlagzeug
Helmut Lachenmann: Berliner Kirschblüten für Klavier solo
Martin Smolka: fff (Fortissimo feroce Fittipaldi) für Baritonsaxofon, Klavier und Schlagzeug
Michael Finnissy: Opera of the Nobility für Sopransaxofon, Klavier und Schlagzeug - Helmut Lachenmann: Sakura-Variationen für Altsaxofon, Klavier und Schlagzeug
Spieldauer: 67'34"
Verlag: Wergo
downloads Audio Stream
Das Trio Accanto lockt Komponisten mit seiner Besetzung aus Saxofon, Klavier sowie Schlagzeug aus der Reserve und verleitet zu akustischen Blicken über den musikalischen Tellerrand hinaus. Das zeigen auch die Werksammlung auf diesem Album, mit dem das Ensemble sein herausforderndes wie unterhaltsames Repertoire dokumentiert.

Helmut Lachenmanns „Marche fatale“ ist eine Entgleisung: Ein hochvirtuoser und brillant komponierter Marsch, mit dem der Meister geräuschhafter Musik und avancierter Spieltechniken mit vertrauten Hörgewohnheiten bricht – im kunstfertigen Einsatz der in Avantgardekreisen oft genug verteufelten Dur-Moll-Tonalität. Auch seine „Sakura-Variationen“ sind alles andere als geräuschhafte, vielmehr melodiöse und postmodern collagierte Werke, welche die vorliegende Aufnahme in drei Versionen sequenzieren.

Außerdem versammelt die Produktion von drei weiteren Komponisten jeweils ein Werk: Martin Schüttlers „xerox“, ein Spiel mit der trashigen Ästhetik der Alltagselektronik, überrascht mit silbrig leuchtenden Klängen – die sich später als Produkt einer Kopiermaschine zu erkennen geben. Ein abstraktes Szenario kontrastierender Klangcharaktere und glissandierender Wellenbewegungen liefert Yu Kuwabara mit „In Between“. Extrem ist Martin Smolkas „fff (Fortissimo feroce Fittipaldi)“: Kurz und wild zeichnet die Miniatur ein Race des brasilianischen Rennfahrers Emerson Fittipaldi nach. Einer klaren symmetrischen Architektur folgt Michael Finnissy „Opera of the Nobility“: Mit dem Titel sowie in Zitaten flicht der Komponist ein Beziehungsgefüge zwischen Inner- und Außermusikalischem, Geschichte und Gegenwart.
EAN: 4010228739329
Inhaltstext: Helmut Lachenmann: Sakura mit Berliner Luft für Altsaxofon, Klavier und Schlagzeug
Martin Schüttler: xerox für Altsaxofon, Klavier, Schlagzeug und Duplikate
Helmut Lachenmann: Marche Fatale für Klavier solo
Yu Kuwabara: In Between für Altsaxofon, Klavier und Schlagzeug
Helmut Lachenmann: Berliner Kirschblüten für Klavier solo
Martin Smolka: fff (Fortissimo feroce Fittipaldi) für Baritonsaxofon, Klavier und Schlagzeug
Michael Finnissy: Opera of the Nobility für Sopransaxofon, Klavier und Schlagzeug - Helmut Lachenmann: Sakura-Variationen für Altsaxofon, Klavier und Schlagzeug
Spieldauer: 67'34"
Verlag: Wergo