Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Pablo de Sarasate Repertoire

Pablo de Sarasate Repertoire

Die schönsten Stücke für Violine und Klavier


  • Besetzung: Violine und Klavier
  • Ausgabe: E-Noten PDF
14,99 €  *
Inkl. 7% MwSt.

Download Ausgabe

- +
Beschreibung
Der spanische Geiger und Komponist Pablo de Sarasate (1844–1908) gehört zu den faszinierendsten Virtuosenpersönlichkeiten des 19. Jahrhunderts. Bereits mit fünf Jahren erhielt das Wunderkind Violinunterricht, gab drei Jahre später sein erstes Konzert und wechselte mit zwölf an das renommierte Pariser Conservatoire. Im Sturm eroberte er mit seinem brillanten Spiel und seinem süffigen Violinton die Konzertsäle Europas und Amerikas. Berühmte Kollegen wie Saint-Saëns, Lalo oder Bruch schrieben für ihn Solowerke. Für den eigenen Gebrauch komponierte er aber auch selbst effektvolle Soli. Seine „Zigeunerweisen“ sind fester Bestandteil des Virtuosenrepertoires. Die vorliegende Sammlung vereint Unbekanntes und Bekanntes aus der Feder Sarasates, Originales wie Bearbeitungen – Leckerbissen und Virtuosenfutter.
Details
Inhaltstext: P.de Sarasate: Malaguena, op. 21/1
Habanera op. 21/2
Romanza andaluza, op. 22/1
Jota navarra, op. 22/2
Playera, op. 23/1
Zapateado, op. 23/2
F. Chopin: Nocturne, op. 9/2
M. Moszkowski: Guitarre, op. 45/2
Reihe: Violin Repertoire
Schwierigkeit: fortgeschritten
Seitenzahl: 100
Verlag: Schott Music
Der spanische Geiger und Komponist Pablo de Sarasate (1844–1908) gehört zu den faszinierendsten Virtuosenpersönlichkeiten des 19. Jahrhunderts. Bereits mit fünf Jahren erhielt das Wunderkind Violinunterricht, gab drei Jahre später sein erstes Konzert und wechselte mit zwölf an das renommierte Pariser Conservatoire. Im Sturm eroberte er mit seinem brillanten Spiel und seinem süffigen Violinton die Konzertsäle Europas und Amerikas. Berühmte Kollegen wie Saint-Saëns, Lalo oder Bruch schrieben für ihn Solowerke. Für den eigenen Gebrauch komponierte er aber auch selbst effektvolle Soli. Seine „Zigeunerweisen“ sind fester Bestandteil des Virtuosenrepertoires. Die vorliegende Sammlung vereint Unbekanntes und Bekanntes aus der Feder Sarasates, Originales wie Bearbeitungen – Leckerbissen und Virtuosenfutter.
Inhaltstext: P.de Sarasate: Malaguena, op. 21/1
Habanera op. 21/2
Romanza andaluza, op. 22/1
Jota navarra, op. 22/2
Playera, op. 23/1
Zapateado, op. 23/2
F. Chopin: Nocturne, op. 9/2
M. Moszkowski: Guitarre, op. 45/2
Reihe: Violin Repertoire
Schwierigkeit: fortgeschritten
Seitenzahl: 100
Verlag: Schott Music
Sonstige Ausgaben