Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Paganini am PC

Paganini am PC

Musik und Gesellschaft im 21. Jahrhundert


  • Ausgabe: Buch
  • Sprache: deutsch
  • Bestell-Nr.: ED 20221
18,00 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.28 kg

- +
Beschreibung

Wo steht die Musik heute? Und wo wird sie in den nächsten Jahrzehnten stehen? Gerade die Musik, die fragilste aller Künste, wird geprägt und verändert durch die drei Megatrends des neuen Jahrhunderts: Individualisierung, Globalisierung und Digitalisierung. Und während sie von diesen Tendenzen, die zu einer immer stärkeren Beschleunigung, zu gesteigerter Komplexität und neuen Unübersichtlichkeiten führen, mitgetragen wird, ist sie für viele ein Weg zurück: Ein Mittel der Entschleunigung, Heilung, ein Weg zu neuer Gemeinschaft und Spiritualität.
In diesem Band diskutieren führende Fachleute über den Stellenwert der Musik in unserer Gesellschaft und über die Veränderungen, die sich für die Produktion, Rezeption und Distribution von Musik ergeben werden. Die Beiträge spannen einen Bogen, der von der Rolle der Musik in der Medizin bis hin zur Frage nach dem Schutz musikalischer Urheberrechte im 21. Jahrhundert reicht.

„The Times, They Are A-Changin.“
   Bob Dylan

• Perspektiven zur Musik im 21. Jahrhundert
• Pointierte Statements zu aktuellen Themen wie Musik in der Kinderpädagogik, digitalem Rechtemanagement und Musikvermarktung heute
• Mit Beiträgen prominenter Autoren wie Wolfgang Rihm und Karl-Heinz Böhm

Details
Bindung: Broschur
ISBN: 978-3-7957-0126-0
Inhaltstext: Nachdenken über Musik im digitalen Zeitalter
S. Rhein: Sag' mir, was du hörst, und ich sag' dir, wer du bist
H. Bäßler: Intelligent durch Musik
M. Nyffeler: Händler, Helden, Tantiemen
K. Boehmer: Musik als klingende Münze
H. Heker: Am Anfang steht der Autor
W. Hattinger: Zwischen Anspruch und Event
S. Sanio: Auf der Suche nach der Wirklichkeit
H. Lehmann: Schönheit-Wahrheit-Kunst
F. Reininghaus: Bewegung oder Stillstand
M. Nyffeler: Klangkunst-Ausweg oder Sackgasse
D. Schnebel: Musik-Theologie
J.P. Hiekel: Der Religion von der Kunst aus zur Hilfe kommen...
A.v. Massow: Warum Musikwissenschaft
Quellenangaben
AutorInnen
Seitenzahl: 188
Verlag: Schott Music

Wo steht die Musik heute? Und wo wird sie in den nächsten Jahrzehnten stehen? Gerade die Musik, die fragilste aller Künste, wird geprägt und verändert durch die drei Megatrends des neuen Jahrhunderts: Individualisierung, Globalisierung und Digitalisierung. Und während sie von diesen Tendenzen, die zu einer immer stärkeren Beschleunigung, zu gesteigerter Komplexität und neuen Unübersichtlichkeiten führen, mitgetragen wird, ist sie für viele ein Weg zurück: Ein Mittel der Entschleunigung, Heilung, ein Weg zu neuer Gemeinschaft und Spiritualität.
In diesem Band diskutieren führende Fachleute über den Stellenwert der Musik in unserer Gesellschaft und über die Veränderungen, die sich für die Produktion, Rezeption und Distribution von Musik ergeben werden. Die Beiträge spannen einen Bogen, der von der Rolle der Musik in der Medizin bis hin zur Frage nach dem Schutz musikalischer Urheberrechte im 21. Jahrhundert reicht.

„The Times, They Are A-Changin.“
   Bob Dylan

• Perspektiven zur Musik im 21. Jahrhundert
• Pointierte Statements zu aktuellen Themen wie Musik in der Kinderpädagogik, digitalem Rechtemanagement und Musikvermarktung heute
• Mit Beiträgen prominenter Autoren wie Wolfgang Rihm und Karl-Heinz Böhm

Bindung: Broschur
ISBN: 978-3-7957-0126-0
Inhaltstext: Nachdenken über Musik im digitalen Zeitalter
S. Rhein: Sag' mir, was du hörst, und ich sag' dir, wer du bist
H. Bäßler: Intelligent durch Musik
M. Nyffeler: Händler, Helden, Tantiemen
K. Boehmer: Musik als klingende Münze
H. Heker: Am Anfang steht der Autor
W. Hattinger: Zwischen Anspruch und Event
S. Sanio: Auf der Suche nach der Wirklichkeit
H. Lehmann: Schönheit-Wahrheit-Kunst
F. Reininghaus: Bewegung oder Stillstand
M. Nyffeler: Klangkunst-Ausweg oder Sackgasse
D. Schnebel: Musik-Theologie
J.P. Hiekel: Der Religion von der Kunst aus zur Hilfe kommen...
A.v. Massow: Warum Musikwissenschaft
Quellenangaben
AutorInnen
Seitenzahl: 188
Verlag: Schott Music