Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Perpetuum mobile

Perpetuum mobile


  • Besetzung: Violine und Klavier
  • Ausgabe: Noten
15,50 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.09 kg

- +
Beschreibung
Franz Ries (1846-1932) ist als Musiker heutzutage fast vergessen: Der Komponist, Violinist und "Königl. Sächs. Hofmusikalienhändler" genoss eine Ausbildung als Geiger am berühmten Pariser Conservatoire. Dann startete der Neffe des Beethoven-Schülers und -Freundes Ferdinand Ries eine glanzvolle Solo-Karriere, die er aber schon bald gesundheitsbedingt beenden musste. Nun galt dem Musikverlegergeschäft seine ganze Aufmerksamkeit, und für seinen Verlag steuerte er gelegentlich auch kleinere Kompositionen bei, "La Capricciosa" oder das neu veröffentlichte "Perpetuum mobile" op. 34. Es ist der fünfte Satz aus seiner 3. Suite für Violine und Orchester (oder Klavier), um 1870 entstanden. Wie ein Wirbelwind fegt das kleine Virtuosenstück vorüber, raubt aber hoffentlich nur dem Publikum, nicht den geigenden Interpreten den Atem!
Details
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-001-16818-2
Opus: op. 34/5
Reihe: Edition Schott
Schwierigkeit: fortgeschritten
Seitenzahl: 16
UPC: 841886013889
Verlag: Schott Music
Franz Ries (1846-1932) ist als Musiker heutzutage fast vergessen: Der Komponist, Violinist und "Königl. Sächs. Hofmusikalienhändler" genoss eine Ausbildung als Geiger am berühmten Pariser Conservatoire. Dann startete der Neffe des Beethoven-Schülers und -Freundes Ferdinand Ries eine glanzvolle Solo-Karriere, die er aber schon bald gesundheitsbedingt beenden musste. Nun galt dem Musikverlegergeschäft seine ganze Aufmerksamkeit, und für seinen Verlag steuerte er gelegentlich auch kleinere Kompositionen bei, "La Capricciosa" oder das neu veröffentlichte "Perpetuum mobile" op. 34. Es ist der fünfte Satz aus seiner 3. Suite für Violine und Orchester (oder Klavier), um 1870 entstanden. Wie ein Wirbelwind fegt das kleine Virtuosenstück vorüber, raubt aber hoffentlich nur dem Publikum, nicht den geigenden Interpreten den Atem!
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-001-16818-2
Opus: op. 34/5
Reihe: Edition Schott
Schwierigkeit: fortgeschritten
Seitenzahl: 16
UPC: 841886013889
Verlag: Schott Music