Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Piano Concerto No. 5

Piano Concerto No. 5


  • Besetzung: Klavier und Orchester
  • Ausgabe: Klavierauszug für 2 Klaviere
  • Bestell-Nr.: ED 9207
47,50 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.26 kg

- +
 
Beschreibung
Als Sohn eines Komponisten und Musiklehrers genoss Rodion Shchedrin in Moskau eine gründliche Ausbildung, was die schillernde und in allen Gattungen versierte Vielseitigkeit seines bis jetzt vorliegenden Œuvres belegt.
Als virtuoser Pianist hat er seine Klavierwerke, darunter Konzerte, Sonaten sowie 24 Präludien und Fugen oftmals selbst aufgeführt.
Ihm ist es gelungen, unter Verwendung aller modernen Kompositionsverfahren traditionelle und neue Formen miteinander zu verbinden. Seine Liebe für russische Volksmusik, Dichtung und Literatur prägt sein Werk und spricht dabei jedoch keineswegs nur die Menschen seiner Heimat an. Diese Verbindung von tiefer slawischer Empfindung und packender Virtuosität prägt auch dieses Werk.
Details
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-001-12763-9
Inhaltstext: I Allegretto moderato · II Andante · III Allegro assai
Kompositionsjahr: 1999
Orchesterbesetzung: 3 (3. auch Picc.) · 3 (3. auch Engl. Hr.) · 2 · 2 – 4 · 3 · 3 · 1 – 4 P. S. (I: hg. Crot. [chrom.] · Tr. [h.] · Choclo · Glass-chimes; II: Gong [h.] · Tamt. [t.] · Tr. [m.] · Choclo · Guiro [m.]; III: Sonagli [Troika] · gr. Tr. · Bambusi [oder Guiro h.]) (3 Spieler) – Str. (16 · 14 · 12 · 10 · 8)
Schwierigkeit: schwer
Seitenzahl: 79
Spieldauer: 32'0"
Uraufführung : 21. Oktober 1999 Los Angeles, Dorothy Chandler Pavillion · Los Angeles Philharmonic Orchestra · Dirigent: Esa-Pekka Salonen · Olli Mustonen, Klavier
Verlag: Schott Music
Lieferrechte: Lieferrechte für alle Länder außer Russland
Als Sohn eines Komponisten und Musiklehrers genoss Rodion Shchedrin in Moskau eine gründliche Ausbildung, was die schillernde und in allen Gattungen versierte Vielseitigkeit seines bis jetzt vorliegenden Œuvres belegt.
Als virtuoser Pianist hat er seine Klavierwerke, darunter Konzerte, Sonaten sowie 24 Präludien und Fugen oftmals selbst aufgeführt.
Ihm ist es gelungen, unter Verwendung aller modernen Kompositionsverfahren traditionelle und neue Formen miteinander zu verbinden. Seine Liebe für russische Volksmusik, Dichtung und Literatur prägt sein Werk und spricht dabei jedoch keineswegs nur die Menschen seiner Heimat an. Diese Verbindung von tiefer slawischer Empfindung und packender Virtuosität prägt auch dieses Werk.
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-001-12763-9
Inhaltstext: I Allegretto moderato · II Andante · III Allegro assai
Kompositionsjahr: 1999
Orchesterbesetzung: 3 (3. auch Picc.) · 3 (3. auch Engl. Hr.) · 2 · 2 – 4 · 3 · 3 · 1 – 4 P. S. (I: hg. Crot. [chrom.] · Tr. [h.] · Choclo · Glass-chimes; II: Gong [h.] · Tamt. [t.] · Tr. [m.] · Choclo · Guiro [m.]; III: Sonagli [Troika] · gr. Tr. · Bambusi [oder Guiro h.]) (3 Spieler) – Str. (16 · 14 · 12 · 10 · 8)
Schwierigkeit: schwer
Seitenzahl: 79
Spieldauer: 32'0"
Uraufführung : 21. Oktober 1999 Los Angeles, Dorothy Chandler Pavillion · Los Angeles Philharmonic Orchestra · Dirigent: Esa-Pekka Salonen · Olli Mustonen, Klavier
Verlag: Schott Music
Lieferrechte: Lieferrechte für alle Länder außer Russland
Sonstige Ausgaben