Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Piano Fantasy

Piano Fantasy


  • Besetzung: Klavier
  • Bestell-Nr.: BH 100145
28,00 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.15 kg

- +
 
Beschreibung
Der Präsident der Julliard School, William Schuman, hatte seinen guten Freund Copland gebeten, anlässlich der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Schuljubiläum ein größeres Werk zu komponieren. Copland fand, dass die Premiere seiner "Piano Fantasy", die er zu Ehren von William Kapell schreiben wollte, sich wunderbar für diesen Anlass eignen würde. Allerdings gab er zu, dass es nicht ganz einfach war, dieses Stück zu komponieren, "besonders die schnellen Abschnitte". Er erklärte:" Meine Absicht war es, die Eigenschaften einer Fantasie, eine spontane und eher impulsive Folge von Ereignissen, die den Hörer mit sich reißt, darzustellen, während gleichzeitig auch die - wenn auch unkonventionellen - strukturellen Prinzipien deutlich werden." Obwohl das Stück nicht rechtzeitig zu den Jubiläumsfeierlichkeiten fertig wurde, organisierte Schuman ein zusätzliches Konzert zur Premiere der Piano Fantasy durch den Pianisten William Masselos. Copland kommentierte "Ich hatte Glück, dass der President der Juilliard auch ein Komponist war".
Details
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-051-28173-2
Kompositionsjahr: 1955-1957
Seitenzahl: 47
Spieldauer: 30'0"
UPC: 073999595635
Uraufführung : 25. Oktober 1957 New York
Verlag: Boosey & Hawkes, New York
Der Präsident der Julliard School, William Schuman, hatte seinen guten Freund Copland gebeten, anlässlich der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Schuljubiläum ein größeres Werk zu komponieren. Copland fand, dass die Premiere seiner "Piano Fantasy", die er zu Ehren von William Kapell schreiben wollte, sich wunderbar für diesen Anlass eignen würde. Allerdings gab er zu, dass es nicht ganz einfach war, dieses Stück zu komponieren, "besonders die schnellen Abschnitte". Er erklärte:" Meine Absicht war es, die Eigenschaften einer Fantasie, eine spontane und eher impulsive Folge von Ereignissen, die den Hörer mit sich reißt, darzustellen, während gleichzeitig auch die - wenn auch unkonventionellen - strukturellen Prinzipien deutlich werden." Obwohl das Stück nicht rechtzeitig zu den Jubiläumsfeierlichkeiten fertig wurde, organisierte Schuman ein zusätzliches Konzert zur Premiere der Piano Fantasy durch den Pianisten William Masselos. Copland kommentierte "Ich hatte Glück, dass der President der Juilliard auch ein Komponist war".
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-051-28173-2
Kompositionsjahr: 1955-1957
Seitenzahl: 47
Spieldauer: 30'0"
UPC: 073999595635
Uraufführung : 25. Oktober 1957 New York
Verlag: Boosey & Hawkes, New York