Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Pictures at an Exhibition - The Piano Concerto

Pictures at an Exhibition - The Piano Concerto

Paraphrase, Orchestration, and Cadenzas by Emile Naoumoff


Emile Naoumoff: piano / Deutsches Symphonie-Orchester Berlin / Igor Blaschkow: conductor


  • Ausgabe: CD
  • Erscheinungsjahr: 2001
  • Bestell-Nr.: ALC 51062
15,50 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.1 kg

- +
Beschreibung
"Nach einem Konzert im Jahre 1991, bei dem ich Bilder einer Ausstellung von Mussorgskij gespielt hatte, sagte mir ein Zuhörer, dass er jedes Mal wieder das Fehlen des Orchesters in der Originalfassung für Klavier bzw. das Fehlen des Klaviers in den Orchesterfassungen empfinde. Zunächst erschien mir die Idee, die in dieser Äußerung zutage trat, ausgefallen, ja sogar exzentrisch. Erst durch das Aufblitzen des Leitmotivs der "Glocken orthodoxer Kirchen" auf dem Klavier ist alles bei mir in Gang gekommen. Innerhalb von sechs aufeinanderfolgenden Tagen habe ich dann alles zu Papier gebracht", schreibt Emil Naoumoff im Beiheft zur CD.
"Als er sich dieses sagenhaften Werks bemächtigte, vergaß Naoumoff die Bearbeitungen eines Ravel oder Ashkenazy und verwandelte es auf begeisternde Art und Weise in ein echtes Klavierkonzert. [...] Ein Werk, dessen Erfolg sich einfach durch seine Farbigkeit, wirkungsvolle Aufmachung, Pracht und absolute Treue zum Geist des Originals erklärt und das andere große Pianisten anregen könnte, es in ihr Repertoire aufzunehmen!" (aus Pierre Petits Artikel "Du Panache" in Le Figaro)
Am 7. April 1994 wurde das Werk vom National Symphony unter Leitung von Mstislaw Rostropowitsch mit Naoumoff als Solisten im New Yorker Kennedy Center unter stehenden Ovationen des Publikums uraufgeführt.
In Naoumoffs Werk "Méditation", das auf Anregung von Henri Dutilleux entstand, fungiert das Soloinstrument abwechselnd als Erzähler und als Kommentator.
Details
EAN: 4010228510621
Inhaltstext: Modest Mussorgskij / Emile Naoumoff: Pictures at an Exhibition: The Piano Concerto. Paraphrase, Orchestration, and Cadenzas by Emile Naoumoff
Emile Naoumoff: Méditation for piano and orchestra
Spieldauer: 55'39"
Verlag: Wergo
"Nach einem Konzert im Jahre 1991, bei dem ich Bilder einer Ausstellung von Mussorgskij gespielt hatte, sagte mir ein Zuhörer, dass er jedes Mal wieder das Fehlen des Orchesters in der Originalfassung für Klavier bzw. das Fehlen des Klaviers in den Orchesterfassungen empfinde. Zunächst erschien mir die Idee, die in dieser Äußerung zutage trat, ausgefallen, ja sogar exzentrisch. Erst durch das Aufblitzen des Leitmotivs der "Glocken orthodoxer Kirchen" auf dem Klavier ist alles bei mir in Gang gekommen. Innerhalb von sechs aufeinanderfolgenden Tagen habe ich dann alles zu Papier gebracht", schreibt Emil Naoumoff im Beiheft zur CD.
"Als er sich dieses sagenhaften Werks bemächtigte, vergaß Naoumoff die Bearbeitungen eines Ravel oder Ashkenazy und verwandelte es auf begeisternde Art und Weise in ein echtes Klavierkonzert. [...] Ein Werk, dessen Erfolg sich einfach durch seine Farbigkeit, wirkungsvolle Aufmachung, Pracht und absolute Treue zum Geist des Originals erklärt und das andere große Pianisten anregen könnte, es in ihr Repertoire aufzunehmen!" (aus Pierre Petits Artikel "Du Panache" in Le Figaro)
Am 7. April 1994 wurde das Werk vom National Symphony unter Leitung von Mstislaw Rostropowitsch mit Naoumoff als Solisten im New Yorker Kennedy Center unter stehenden Ovationen des Publikums uraufgeführt.
In Naoumoffs Werk "Méditation", das auf Anregung von Henri Dutilleux entstand, fungiert das Soloinstrument abwechselnd als Erzähler und als Kommentator.
EAN: 4010228510621
Inhaltstext: Modest Mussorgskij / Emile Naoumoff: Pictures at an Exhibition: The Piano Concerto. Paraphrase, Orchestration, and Cadenzas by Emile Naoumoff
Emile Naoumoff: Méditation for piano and orchestra
Spieldauer: 55'39"
Verlag: Wergo