Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Pop Goes the Weasel

Pop Goes the Weasel


  • Besetzung: Violine
16,00 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.11 kg

- +
 
Beschreibung
Wie kann man auf einem Instrument mit eitler Virtuosität glänzen, ohne Substanz zu verlieren? Wie wirkt man auf sein Publikum, ohne an der Oberfläche zu verharren?
Italo Calvino hat auf diese stets aktuellen Fragen der Kunst mit seinen legendären "Sechs Vorschlägen für das nächste Jahrtausend" geantwortet. Die dort formulierten Attribute: Leichtigkeit - Schnelligkeit - Genauigkeit - Anschaulichkeit - Vielschichtigkeit benutzt Benjamin Schweitzer als Wegweiser, wenn er dem "Weasel" auf der Solo-Violine den Weg zum "Pop" weist. Aus einem Netz von Binnenzitaten, auskomponierten oder dem Interpreten überlassenen Varianten, Abbrüchen und Neuansätzen findet der Solist aus dem musikalischen Labyrinth heraus - teils mit amüsanter Souveränität, zuweilen aber auch mit konsequenter Energie.
Details
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-001-13527-6
Kompositionsjahr: 2002
Reihe: Violin-Bibliothek
Schwierigkeit: schwer
Seitenzahl: 20
Spieldauer: 11'0"
Uraufführung : 26. September 2002 Berlin (D) · Ekkehard Windrich, Violine
Verlag: Schott Music
Aufführungen
2002-09-26 | Berlin (Deutschland) — Festival \"Aktiva Neuer Musik\" | Uraufführung
Wie kann man auf einem Instrument mit eitler Virtuosität glänzen, ohne Substanz zu verlieren? Wie wirkt man auf sein Publikum, ohne an der Oberfläche zu verharren?
Italo Calvino hat auf diese stets aktuellen Fragen der Kunst mit seinen legendären "Sechs Vorschlägen für das nächste Jahrtausend" geantwortet. Die dort formulierten Attribute: Leichtigkeit - Schnelligkeit - Genauigkeit - Anschaulichkeit - Vielschichtigkeit benutzt Benjamin Schweitzer als Wegweiser, wenn er dem "Weasel" auf der Solo-Violine den Weg zum "Pop" weist. Aus einem Netz von Binnenzitaten, auskomponierten oder dem Interpreten überlassenen Varianten, Abbrüchen und Neuansätzen findet der Solist aus dem musikalischen Labyrinth heraus - teils mit amüsanter Souveränität, zuweilen aber auch mit konsequenter Energie.
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-001-13527-6
Kompositionsjahr: 2002
Reihe: Violin-Bibliothek
Schwierigkeit: schwer
Seitenzahl: 20
Spieldauer: 11'0"
Uraufführung : 26. September 2002 Berlin (D) · Ekkehard Windrich, Violine
Verlag: Schott Music
2002-09-26 | Berlin (Deutschland) — Festival \"Aktiva Neuer Musik\" | Uraufführung