Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Robert Schumann in Endenich (1854-1856)

Robert Schumann in Endenich (1854-1856)

Krankenakten, Briefzeugnisse und zeitgenössische Berichte

Herausgegeben von der Akademie der Künste, Berlin, und der Robert-Schumann-Forschungsstelle, Düsseldorf, durch Bernhard R. Appel, Mit einem Vorwort von Aribert Reimann.


  • Sprache: deutsch
34,95 €
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten

- +
 
Beschreibung
Um Schumanns letzte Lebensjahre, die er in der Nervenheilanstalt in Endenich bei Bonn verbrachte, ranken sich Gerüchte, Legenden und Mutmaßungen. Opfer dieser Spekulationen ist nicht zuletzt Clara Schumann. Ihr Verhalten während dieser Zeit wird in populären Lebensbeschreibungen häufig negativ bewertet. Die vom Komponisten Aribert Reimann im Archiv der Akademie der Künste, Berlin, deponierten Krankenakten werden in diesem Buch erstmals ungekürzt veröffentlicht, durch weitere bisher unbekannte Quellendokumente ergänzt und in einem medizinhistorischen Beitrag kommentiert. Diese Publikation liefert der biographischen, medizinischen, psychologischen und kulturgeschichtlichen Forschung erstmals ein seriöses Quellenfundament. Eine der wichtigen Buchveröffentlichungen zum 150. Todestag von Robert Schumann am 29. Juli 2006.
Details
Bindung: Leinen
ISBN: 978-3-7957-0527-5
Inhaltstext: Abkürzungen, Siglen und editorische Symbole
A. Reimann: Vorwort
B.R. Appel: Einleitung
R.Schumanns letzte Lebensjahre (1854-1856): Dokumentation
Krankenakten, Briefzeugnisse und zeitgenössische Berichte
Dr. F. Richarz und Dr. E. Peters: Obduktionsbefund der Leiche R. Schumanns
Bestattungsfeier, Todesanzeigen und Nekrologe
Mittheilungen des Dr. Richarz in Endenich bei Bonn über R. Schumann's Krankheitsverlauf und Tod
Bericht von Dr. F. Richarz über R. Schumanns Krankheit und Tod
Medizinhistorische Stellungnahmen
F.H. Franken: R. Schumann in der Irrenanstalt Endenich
U.H. Peters: Erläuterungen zum Endenicher Krankenbericht Schumanns
Abbildungen
Literaturverzeichnis
Literaturauswahl zur Pathographie und zu R. Schumanns letzten Lebensjahren
Personenregister
Register der erwähnten Kompositionen und Schriften R. Schumanns
Seitenzahl: 608
Verlag: Schott Music
Um Schumanns letzte Lebensjahre, die er in der Nervenheilanstalt in Endenich bei Bonn verbrachte, ranken sich Gerüchte, Legenden und Mutmaßungen. Opfer dieser Spekulationen ist nicht zuletzt Clara Schumann. Ihr Verhalten während dieser Zeit wird in populären Lebensbeschreibungen häufig negativ bewertet. Die vom Komponisten Aribert Reimann im Archiv der Akademie der Künste, Berlin, deponierten Krankenakten werden in diesem Buch erstmals ungekürzt veröffentlicht, durch weitere bisher unbekannte Quellendokumente ergänzt und in einem medizinhistorischen Beitrag kommentiert. Diese Publikation liefert der biographischen, medizinischen, psychologischen und kulturgeschichtlichen Forschung erstmals ein seriöses Quellenfundament. Eine der wichtigen Buchveröffentlichungen zum 150. Todestag von Robert Schumann am 29. Juli 2006.
Bindung: Leinen
ISBN: 978-3-7957-0527-5
Inhaltstext: Abkürzungen, Siglen und editorische Symbole
A. Reimann: Vorwort
B.R. Appel: Einleitung
R.Schumanns letzte Lebensjahre (1854-1856): Dokumentation
Krankenakten, Briefzeugnisse und zeitgenössische Berichte
Dr. F. Richarz und Dr. E. Peters: Obduktionsbefund der Leiche R. Schumanns
Bestattungsfeier, Todesanzeigen und Nekrologe
Mittheilungen des Dr. Richarz in Endenich bei Bonn über R. Schumann's Krankheitsverlauf und Tod
Bericht von Dr. F. Richarz über R. Schumanns Krankheit und Tod
Medizinhistorische Stellungnahmen
F.H. Franken: R. Schumann in der Irrenanstalt Endenich
U.H. Peters: Erläuterungen zum Endenicher Krankenbericht Schumanns
Abbildungen
Literaturverzeichnis
Literaturauswahl zur Pathographie und zu R. Schumanns letzten Lebensjahren
Personenregister
Register der erwähnten Kompositionen und Schriften R. Schumanns
Seitenzahl: 608
Verlag: Schott Music