Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Romance et Tarantelle

Romance et Tarantelle


  • Besetzung: Violoncello und Klavier
  • Bestell-Nr.: ED 23310 Q53294
2,99 €  *
Inkl. 7% MwSt.

Download Ausgabe

- +
 
Beschreibung
Der belgische Cellist Guillaume Paque, geb. am 24.7.1825 in Brüssel, gest. am 2.3.1876 in London, studierte ab 1835 am Konservatorium in Brüssel bei Francois de Munck und war anschließend Cellist am dortigen Königlichen Theater. Nach einem Aufenthalt als Lehrer und Cellist an der italienischen Oper in Barcelona zog er 1850 nach London, wo er als Solocellist am königlichen Theater und Lehrer an der Royal Academy of Music wirkte. Bei Schott veröffentlichte Paque 26 Werke, darunter Salon- und Virtuosenstücke, Cellobearbeitungen von Schubert- Liedern und Opern von Mozart, Rossini und Verdi sowie sein bekanntes Celloquartett „Souvenir de Curis“ (Schott CB 145). Romance et Tarantelle op. 23, ein wirkungsvolles Konzertstück, erschien 1874 unter der Plattennummer 21153.
Details
Schwierigkeit: mittelschwer bis fortgeschritten
Verlag: Schott Music
Der belgische Cellist Guillaume Paque, geb. am 24.7.1825 in Brüssel, gest. am 2.3.1876 in London, studierte ab 1835 am Konservatorium in Brüssel bei Francois de Munck und war anschließend Cellist am dortigen Königlichen Theater. Nach einem Aufenthalt als Lehrer und Cellist an der italienischen Oper in Barcelona zog er 1850 nach London, wo er als Solocellist am königlichen Theater und Lehrer an der Royal Academy of Music wirkte. Bei Schott veröffentlichte Paque 26 Werke, darunter Salon- und Virtuosenstücke, Cellobearbeitungen von Schubert- Liedern und Opern von Mozart, Rossini und Verdi sowie sein bekanntes Celloquartett „Souvenir de Curis“ (Schott CB 145). Romance et Tarantelle op. 23, ein wirkungsvolles Konzertstück, erschien 1874 unter der Plattennummer 21153.
Schwierigkeit: mittelschwer bis fortgeschritten
Verlag: Schott Music