Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Schauspielmusik am Hoftheater in Darmstadt 1810-1918

Schauspielmusik am Hoftheater in Darmstadt 1810-1918

Spiel-Arten einer selbstverständlichen Theaterpraxis


  • Bandnummer: Band 41
  • Sprache: deutsch
52,00 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.85 kg

- +
Beschreibung
Für Orchestermusiker ein leidiges Übel, für angehende Kapellmeister eine erste kompositorische Herausforderung, für ambitionierte Theaterregisseure ein konstitutiver Bestandteil bei der Inszenierung von Werken des Sprechtheaters: Musik in Verbindung mit Schauspielaufführungen gehörte von jeher dazu, seit dem späten 18. Jahrhundert galt ihr jedoch an den deutschen National- und Hoftheatern gesteigerte Aufmerksamkeit. So unterschiedlich wie die Haltung der am Produktionsprozess unmittelbar beteiligten, so vielfältig war auch die Sache selbst; das Panorama reichte von der groß dimensionierten, dramatisch anspruchsvollen exklusiven Komposition bis zum szenisch unverzichtbaren kleinen Chorsatz, von der passenden Sinfonie bis zum leider häufig misslungenen Griff in den Notenfundus oder der Präsentation von Solokonzerten durch fremde wie hauseigene Instrumentalisten.
Diese Studie zum Hoftheater in Darmstadt ist die erste umfangreiche monographische Darstellung, die sich auf einen Ort und dessen Theater konzentriert und sämtliches noch erhaltenes Quellenmaterial auswertet. Neben der Rekonstruktion eines spezifischen Repertoires mit eigener Musik und dessen genauerer Untersuchung sowie der Wiederentdeckung eines eigenständigen Konzertlebens als Zwischenaktmusik gewährt sie Einblick in die Abläufe des Theateralltags in seiner künstlerisch-organisatorischen wie zwischenmenschlichen Dimension.
Details
Bindung: Hardcover
ISBN: 978-3-7957-1343-0
ISMN: 979-0-001-15758-2
Inhaltstext: Abkürzungsverzeichnis
Einleitung
Die Regierungszeit Ludewigs I
Regierungszeitenn Ludwigs II. und Ludwigs III.
Die Regierungszeiten Ludwigs IV. und Ernst Ludwigs
Das Ende des Hoftheaters 1918: Rückblicke und Ausblick
Anhänge
Register
Quellen- und Literaturverzeichnis
Abbildungsnachweise
Erläuterungen und Nachweise zur DVD
Reihe: Beiträge zur Mittelrheinischen Musikgeschichte
Seitenzahl: 360
Verlag: Schott Music
Für Orchestermusiker ein leidiges Übel, für angehende Kapellmeister eine erste kompositorische Herausforderung, für ambitionierte Theaterregisseure ein konstitutiver Bestandteil bei der Inszenierung von Werken des Sprechtheaters: Musik in Verbindung mit Schauspielaufführungen gehörte von jeher dazu, seit dem späten 18. Jahrhundert galt ihr jedoch an den deutschen National- und Hoftheatern gesteigerte Aufmerksamkeit. So unterschiedlich wie die Haltung der am Produktionsprozess unmittelbar beteiligten, so vielfältig war auch die Sache selbst; das Panorama reichte von der groß dimensionierten, dramatisch anspruchsvollen exklusiven Komposition bis zum szenisch unverzichtbaren kleinen Chorsatz, von der passenden Sinfonie bis zum leider häufig misslungenen Griff in den Notenfundus oder der Präsentation von Solokonzerten durch fremde wie hauseigene Instrumentalisten.
Diese Studie zum Hoftheater in Darmstadt ist die erste umfangreiche monographische Darstellung, die sich auf einen Ort und dessen Theater konzentriert und sämtliches noch erhaltenes Quellenmaterial auswertet. Neben der Rekonstruktion eines spezifischen Repertoires mit eigener Musik und dessen genauerer Untersuchung sowie der Wiederentdeckung eines eigenständigen Konzertlebens als Zwischenaktmusik gewährt sie Einblick in die Abläufe des Theateralltags in seiner künstlerisch-organisatorischen wie zwischenmenschlichen Dimension.
Bindung: Hardcover
ISBN: 978-3-7957-1343-0
ISMN: 979-0-001-15758-2
Inhaltstext: Abkürzungsverzeichnis
Einleitung
Die Regierungszeit Ludewigs I
Regierungszeitenn Ludwigs II. und Ludwigs III.
Die Regierungszeiten Ludwigs IV. und Ernst Ludwigs
Das Ende des Hoftheaters 1918: Rückblicke und Ausblick
Anhänge
Register
Quellen- und Literaturverzeichnis
Abbildungsnachweise
Erläuterungen und Nachweise zur DVD
Reihe: Beiträge zur Mittelrheinischen Musikgeschichte
Seitenzahl: 360
Verlag: Schott Music