Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

screen / Sätze mit Pausen / Klage / Blinder Fleck / Still

screen / Sätze mit Pausen / Klage / Blinder Fleck / Still


  • Ausgabe: CD
  • Erscheinungsjahr: 2007
  • Bestell-Nr.: WER 65702
16,50 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.11 kg

- +
 
Beschreibung
Komponieren bedeutet für Markus Hechtle, die Töne – jenseits aller Vorprägungen – immer neu zu setzen, neu zu hören und neu zu verstehen. In seinen Stücken versucht er, alle technischen und geistigen Schranken einzureißen, wegzufegen und zu überschreiten. Dem Denken und der Fantasie möchte er keinerlei Beschränkungen auferlegen. Er lässt sich von den sinnlichen Qualitäten des Klangs leiten, von seiner „Aura“, wie er sagt. Markus Hechtle hat keine Angst vor Klängen, die vertraut erscheinen. Er glaubt nicht an den Verbrauch von Material durch die Tradition. Es sei die Aufgabe des Komponisten, Klänge immer wieder aufs Neue zum Sprechen zu bringen. Es kommt ihm auf den Inhalt einer Musik an, der sich in den klanglichen Verstrebungen der musikalischen Struktur verfangen kann.
Weitere Informationen, Videos und Hörbeispiele unter www.musicademy.de.

Koproduktion mit Radio France, dem Südwestrundfunk und dem Westdeutschen Rundfunk.

Ensemble Modern / Stefan Asbury: conductor/ Anton Hollich: clarinet / Andrés Hernández Alba: bass guitar / Jean-Christophe Garzia: viola / Markus Tillier: violoncello / Peter Hecking: double bass / Neue Vocalsolisten Stuttgart / Manfred Schreier: conductor / NewEars.ensemble: Das Ensemble für aktuelle Musik des Radio-Sinfonieorchesters Stuttgart des SWR / Jonathan Stockhammer: conductor / André Wilms: speaker / Teodoro Anzellotti: accordion
Details
EAN: 4010228657029
Inhaltstext: screen für Ensemble mit Verstärker
Sätze mit Pausen für Klarinette, Bassgitarre, Viola, Violoncello und Kontrabass
Klage für sieben Stimmen mit dem gleichnamigen Text von Jakob van Hoddis
Blinder Fleck für Ensemble
Still für Sprecher und vier Männerstimmen mit Akkordeon (Text von Giacomo Leopardi)
Spieldauer: 67'32"
Verlag: Wergo
downloads
Komponieren bedeutet für Markus Hechtle, die Töne – jenseits aller Vorprägungen – immer neu zu setzen, neu zu hören und neu zu verstehen. In seinen Stücken versucht er, alle technischen und geistigen Schranken einzureißen, wegzufegen und zu überschreiten. Dem Denken und der Fantasie möchte er keinerlei Beschränkungen auferlegen. Er lässt sich von den sinnlichen Qualitäten des Klangs leiten, von seiner „Aura“, wie er sagt. Markus Hechtle hat keine Angst vor Klängen, die vertraut erscheinen. Er glaubt nicht an den Verbrauch von Material durch die Tradition. Es sei die Aufgabe des Komponisten, Klänge immer wieder aufs Neue zum Sprechen zu bringen. Es kommt ihm auf den Inhalt einer Musik an, der sich in den klanglichen Verstrebungen der musikalischen Struktur verfangen kann.
Weitere Informationen, Videos und Hörbeispiele unter www.musicademy.de.

Koproduktion mit Radio France, dem Südwestrundfunk und dem Westdeutschen Rundfunk.

Ensemble Modern / Stefan Asbury: conductor/ Anton Hollich: clarinet / Andrés Hernández Alba: bass guitar / Jean-Christophe Garzia: viola / Markus Tillier: violoncello / Peter Hecking: double bass / Neue Vocalsolisten Stuttgart / Manfred Schreier: conductor / NewEars.ensemble: Das Ensemble für aktuelle Musik des Radio-Sinfonieorchesters Stuttgart des SWR / Jonathan Stockhammer: conductor / André Wilms: speaker / Teodoro Anzellotti: accordion
EAN: 4010228657029
Inhaltstext: screen für Ensemble mit Verstärker
Sätze mit Pausen für Klarinette, Bassgitarre, Viola, Violoncello und Kontrabass
Klage für sieben Stimmen mit dem gleichnamigen Text von Jakob van Hoddis
Blinder Fleck für Ensemble
Still für Sprecher und vier Männerstimmen mit Akkordeon (Text von Giacomo Leopardi)
Spieldauer: 67'32"
Verlag: Wergo