Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Silent Cities

Silent Cities

Variants surrounding a tune by John Scofield


  • Besetzung: Orchester
  • Ausgabe: Studienpartitur
37,99 €  *
Inkl. 7% MwSt.

Download Ausgabe

- +
 
Beschreibung
Das vorliegende Werk basiert auf einem Lied mit dem Titel „The Nag“, das von dem Jazzgitarristen und -komponisten John Scofield geschrieben wurde, dessen Fan ich schon seit langem bin und mit dem ich eng zusammengearbeitet habe, als ich „Blood on the Floor“ schrieb. „The Nag“ ist ein höchst komplexes chromatisches Werk von einem, wie schon der Titel andeutet, beinahe obsessiven Charakter. Das Stück steigert sich langsam zu einem großen Akkord. Danach ist eine eher konsonante Melodie von den Trompeten und Saxofonen zu hören. Es entwickelt sich dann ein Dialog zwischen diesen beiden kontrastierenden Elementen, die mal miteinander harmonieren und mal heftig kontrastieren. Zur Mitte hin gibt es einen jazzigen Tanzteil, der jedoch Episode bleibt. Das Stück endet mit dem vollen Eintritt des „konsonanten Lieds“, gegen das sich vereinzelte Fetzen aus „The Nag“ noch auflehnen.
Mark-Anthony Turnage
Details
Kompositionsjahr: 1998
Reihe: Musik unserer Zeit
Seitenzahl: 84
Spieldauer: 20'0"
Verlag: Schott Music Ltd., London (015)
Hörbeispiele
Turnage · Silent Cities for orchestra · Hörbeispiel
Das vorliegende Werk basiert auf einem Lied mit dem Titel „The Nag“, das von dem Jazzgitarristen und -komponisten John Scofield geschrieben wurde, dessen Fan ich schon seit langem bin und mit dem ich eng zusammengearbeitet habe, als ich „Blood on the Floor“ schrieb. „The Nag“ ist ein höchst komplexes chromatisches Werk von einem, wie schon der Titel andeutet, beinahe obsessiven Charakter. Das Stück steigert sich langsam zu einem großen Akkord. Danach ist eine eher konsonante Melodie von den Trompeten und Saxofonen zu hören. Es entwickelt sich dann ein Dialog zwischen diesen beiden kontrastierenden Elementen, die mal miteinander harmonieren und mal heftig kontrastieren. Zur Mitte hin gibt es einen jazzigen Tanzteil, der jedoch Episode bleibt. Das Stück endet mit dem vollen Eintritt des „konsonanten Lieds“, gegen das sich vereinzelte Fetzen aus „The Nag“ noch auflehnen.
Mark-Anthony Turnage
Kompositionsjahr: 1998
Reihe: Musik unserer Zeit
Seitenzahl: 84
Spieldauer: 20'0"
Verlag: Schott Music Ltd., London (015)
Turnage · Silent Cities for orchestra · Hörbeispiel
Sonstige Ausgaben