Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Silver Apples of the Moon / The Wild Bull

Silver Apples of the Moon / The Wild Bull


  • Ausgabe: CD
  • Erscheinungsjahr: 1994
  • Bestell-Nr.: WER 20352
12,00 €
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten

- +
 
Beschreibung
Nach "Touch" und "Jacob's Room" auf der WERGO-CD WER 2014-50 liegt hier die zweite CD mit Werken des Komponisten Morton Subotnick vor.
Als Morton Subotnick 1962 den Instrumentenbauer Donald Buchla kennen lernte, gab es nur eine Handvoll elektronischer Studios, deren Ausrüstung noch dazu äußerst spärlich war. Über ein Jahr arbeiteten Morton Subotnick, Donald Buchla und Ramon Sender am San Francisco Tape Music Center zusammen, um endlich eine elektronische "Musikmaschine" zu konstruieren, die den Anforderungen des Komponisten entsprach. Aus dieser engen Zusammenarbeit mit Buchla entsprangen die beiden Kompositionen dieser CD ebenso wie "Touch".
Subotnick wählte den Titel "Silver Apples of the Moon" aus einem Gedicht von Yeats, während "The Wild Bull" an ein sumerisches Trauerpoem anknüpft. Subotnick war so angetan von dem Gedicht, dass die ersten drei Töne der Komposition an das Stöhnen eines Menschen oder eines wilden Bullen denken lassen.
In einem elektronischen Studio ist der Komponist oft auch der Interpret. Daraus ergab sich für Morton Subotnick - ähnlich wie bei Oskar Sala und seinen Kompositionen für Mixturtrautonium - eine regelrechte Verinnerlichung seines elektronischen Instruments.
Beide Kompositionen wurden 1967 und 1968 in Subotnicks Studio in New York aufgenommen und - nach großen Erfolgen in den USA - 1993 für diese WERGO-Produktion im Metamusic Studio in Los Angeles neu bearbeitet und digitalisiert.
Details
EAN: 4010228203523
Inhaltstext: Silver Apples of the Moon
The Wild Bull
Spieldauer: 59'49"
Verlag: Wergo
downloads
Nach "Touch" und "Jacob's Room" auf der WERGO-CD WER 2014-50 liegt hier die zweite CD mit Werken des Komponisten Morton Subotnick vor.
Als Morton Subotnick 1962 den Instrumentenbauer Donald Buchla kennen lernte, gab es nur eine Handvoll elektronischer Studios, deren Ausrüstung noch dazu äußerst spärlich war. Über ein Jahr arbeiteten Morton Subotnick, Donald Buchla und Ramon Sender am San Francisco Tape Music Center zusammen, um endlich eine elektronische "Musikmaschine" zu konstruieren, die den Anforderungen des Komponisten entsprach. Aus dieser engen Zusammenarbeit mit Buchla entsprangen die beiden Kompositionen dieser CD ebenso wie "Touch".
Subotnick wählte den Titel "Silver Apples of the Moon" aus einem Gedicht von Yeats, während "The Wild Bull" an ein sumerisches Trauerpoem anknüpft. Subotnick war so angetan von dem Gedicht, dass die ersten drei Töne der Komposition an das Stöhnen eines Menschen oder eines wilden Bullen denken lassen.
In einem elektronischen Studio ist der Komponist oft auch der Interpret. Daraus ergab sich für Morton Subotnick - ähnlich wie bei Oskar Sala und seinen Kompositionen für Mixturtrautonium - eine regelrechte Verinnerlichung seines elektronischen Instruments.
Beide Kompositionen wurden 1967 und 1968 in Subotnicks Studio in New York aufgenommen und - nach großen Erfolgen in den USA - 1993 für diese WERGO-Produktion im Metamusic Studio in Los Angeles neu bearbeitet und digitalisiert.
EAN: 4010228203523
Inhaltstext: Silver Apples of the Moon
The Wild Bull
Spieldauer: 59'49"
Verlag: Wergo