Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Simplicius Simplicissimus

Simplicius Simplicissimus

Drei Szenen aus seiner Jugend (Neufassung 1956-1957)

nach Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen von Hermann Scherchen, Wolfgang Petzet und Karl Amadeus Hartmann


  • Ausgabe: Aufführungsmaterial
  • Sprache: deutsch

 
Beschreibung
Karl Amadeus Hartmanns Oper Simplicius Simplicissimus basiert auf dem Roman Der abenteuerliche Simplicissimus Teutsch von Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen aus dem Jahr 1668/1669. Darin werden die grausamen Ereignisse des Dreißigjährigen Krieges aus der Perspektive eines naiven Kindes (Simplicius Simplicissimus) geschildert.

Angesichts der Erfahrungen des ersten Weltkrieges erkannte Hartmann in den 1930er Jahren die Aktualität des Stoffes. Im jungen Simplicius sieht der Komponist den unheroischen Menschen, der noch eine kommende Welt in seinem Innern trägt. Dieser reine Tor lebt in einer Welt, die grausam und von Krieg geprägt ist. Und dennoch sieht Hartmann ein gutes Ende: „Hält man der Welt den Spiegel vor, sodass sie ihr grässliches Gesicht erkennt, wird sie sich vielleicht noch einmal eines Besseren besinnen. Trotz aller politischen Gewitterwolken glaube ich an eine bessere Zukunft: Das soll die Schluss-Apotheose in meinem Simplicius ausdrücken.“ (Hartmann)
Details
Kompositionsjahr: 1934-1935, rev. 1957
Orchesterbesetzung: 1 (auch Picc.) · 0 · 1 · 1 - 0 · 1 · 1 · 0 - P. S. (Glsp. · Xyl. · Vibr. · Trgl. · 3 Gongs · hg. Beck. · Beckenpaar · Jazz-Beck. · Tamb. · 3 Tomt. · Holztr. · Rührtr. · 2 kl. Tr. [m. u. o. Schnarrs.] · gr. Tr.) (5 Spieler) - Hfe. - Str. (10 · 10 · 8 · 8 · 6)
Personenbesetzung: Simplicius Simplicissimus · Sopran - Einsiedel · Tenor - Gouverneur · Tenor - Landsknecht · Bariton - Bauer · Bass - Hauptmann · Bass - Dame · Tänzerin - Sprecher - Sprechchor (hohe und tiefe Stimmen) - Chor der Bauern · Männerchor
Spieldauer: 95'0"
Uraufführung : 9. Juli 1957 Mannheim, Nationaltheater (D) · Dirigent: Karl Fischer · Inszenierung: Joachim Klaiber · Kostüme: Gerda Schulte · Bühnenbild: Paul Walter (Uraufführung der Neufassung 1956-1957)
Verlag: Schott Music
Karl Amadeus Hartmanns Oper Simplicius Simplicissimus basiert auf dem Roman Der abenteuerliche Simplicissimus Teutsch von Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen aus dem Jahr 1668/1669. Darin werden die grausamen Ereignisse des Dreißigjährigen Krieges aus der Perspektive eines naiven Kindes (Simplicius Simplicissimus) geschildert.

Angesichts der Erfahrungen des ersten Weltkrieges erkannte Hartmann in den 1930er Jahren die Aktualität des Stoffes. Im jungen Simplicius sieht der Komponist den unheroischen Menschen, der noch eine kommende Welt in seinem Innern trägt. Dieser reine Tor lebt in einer Welt, die grausam und von Krieg geprägt ist. Und dennoch sieht Hartmann ein gutes Ende: „Hält man der Welt den Spiegel vor, sodass sie ihr grässliches Gesicht erkennt, wird sie sich vielleicht noch einmal eines Besseren besinnen. Trotz aller politischen Gewitterwolken glaube ich an eine bessere Zukunft: Das soll die Schluss-Apotheose in meinem Simplicius ausdrücken.“ (Hartmann)
Kompositionsjahr: 1934-1935, rev. 1957
Orchesterbesetzung: 1 (auch Picc.) · 0 · 1 · 1 - 0 · 1 · 1 · 0 - P. S. (Glsp. · Xyl. · Vibr. · Trgl. · 3 Gongs · hg. Beck. · Beckenpaar · Jazz-Beck. · Tamb. · 3 Tomt. · Holztr. · Rührtr. · 2 kl. Tr. [m. u. o. Schnarrs.] · gr. Tr.) (5 Spieler) - Hfe. - Str. (10 · 10 · 8 · 8 · 6)
Personenbesetzung: Simplicius Simplicissimus · Sopran - Einsiedel · Tenor - Gouverneur · Tenor - Landsknecht · Bariton - Bauer · Bass - Hauptmann · Bass - Dame · Tänzerin - Sprecher - Sprechchor (hohe und tiefe Stimmen) - Chor der Bauern · Männerchor
Spieldauer: 95'0"
Uraufführung : 9. Juli 1957 Mannheim, Nationaltheater (D) · Dirigent: Karl Fischer · Inszenierung: Joachim Klaiber · Kostüme: Gerda Schulte · Bühnenbild: Paul Walter (Uraufführung der Neufassung 1956-1957)
Verlag: Schott Music
Dirigent: Markus Stenz
Orchester: Radio Filharmonisch Orkest
2012-11-24 | Amsterdam (Niederlande), Concertgebouw — 13.30 h | nationale Erstaufführung
Dirigent: Hermann Bäumer
2012-05-05 | Osnabrück (Deutschland), Theater am Domhof
Dirigent: Hermann Bäumer
2012-04-15 | Osnabrück (Deutschland), Theater am Domhof
Dirigent: Hermann Bäumer
2012-04-03 | Osnabrück (Deutschland), Theater am Domhof
Dirigent: Hermann Bäumer
2012-03-27 | Osnabrück (Deutschland), Theater am Domhof
Dirigent: Hermann Bäumer
2012-03-16 | Osnabrück (Deutschland), Theater am Domhof
Dirigent: Hermann Bäumer
2012-02-24 | Osnabrück (Deutschland), Theater am Domhof
Dirigent: Hermann Bäumer
2012-02-08 | Osnabrück (Deutschland), Theater am Domhof
Dirigent: Hermann Bäumer
2012-01-26 | Osnabrück (Deutschland), Theater am Domhof
Dirigent: Hermann Bäumer
2012-01-18 | Osnabrück (Deutschland), Theater am Domhof
Dirigent: Hermann Bäumer
2012-01-14 | Osnabrück (Deutschland), Theater am Domhof | Premiere
Dirigent: Lutz de Veer
2008-03-13 | Hannover (Deutschland), Staatsoper — 19.30 Uhr
Dirigent: Lutz de Veer
2008-02-05 | Hannover (Deutschland), Staatsoper — 19.30 Uhr
Dirigent: Lutz de Veer
2008-02-02 | Hannover (Deutschland), Staatsoper — 19.30 Uhr
Dirigent: Lutz de Veer
2008-01-22 | Hannover (Deutschland), Staatsoper — 19.30 Uhr
Dirigent: Lutz de Veer
2008-01-19 | Hannover (Deutschland), Staatsoper — 19.30 Uhr | Premiere
Dirigent: Roger Boggasch
2006-04-07 | Hof (Deutschland), Theater, Großes Haus — 20.00 Uhr
Dirigent: Roger Boggasch
2006-03-26 | Bayreuth (Deutschland), Stadthalle, Großes Haus — 19.00 Uhr
Dirigent: Roger Boggasch
2006-03-25 | Bayreuth (Deutschland), Stadthalle, Großes Haus — 19.00 Uhr
Dirigent: Roger Boggasch
2006-02-25 | Hof (Deutschland), Theater, Großes Haus — 19.00 Uhr
Dirigent: Roger Boggasch
2006-02-24 | Hof (Deutschland), Theater, Großes Haus — 20.00 Uhr
Dirigent: Roger Boggasch
2006-02-22 | Hof (Deutschland), Theater, Großes Haus — 20.00 Uhr
Dirigent: Roger Boggasch
2006-02-21 | Hof (Deutschland), Theater, Großes Haus — 20.00 Uhr
Dirigent: Roger Boggasch
2006-02-19 | Hof (Deutschland), Theater, Großes Haus — 19.00 Uhr
Dirigent: Roger Boggasch
2006-02-18 | Hof (Deutschland), Theater, Großes Haus — 19.00 Uhr
Dirigent: Roger Boggasch
2006-01-28 | Hof (Deutschland), Theater, Großes Haus — 19.00 Uhr
Dirigent: Roger Boggasch
2006-01-27 | Hof (Deutschland), Theater, Großes Haus — 20.00 Uhr | Premiere
Dirigent: Gerd Herklotz
2005-09-03 | Berlin (Deutschland), Konzerthaus | Premiere
Dirigent: Kwamé Ryan
2005-06-27 | München (Deutschland), Prinzregententheater
Dirigent: Kwamé Ryan
2004-05-08 | Stuttgart (Deutschland), Württembergische Staatsoper | Premiere
Dirigent: Jörg Iwer
2001-05-05 | Wittenberg (Deutschland), Mitteldeutsches Landestheater | Premiere
Dirigent: Donald Cate
2000-06-02 | San Francisco, CA (Vereinigte Staaten von Amerika), City College
Dirigent: Hiroshi Kodama
1999-02-18 | Coburg (Deutschland), Landestheater | Premiere
Dirigent: Thomas Wise
1998-09-18 | Köln (Deutschland), Hochschule für Musik | Premiere
Dirigent: Will Humburg
1998-05-29 | Münster (Deutschland), Städtische Bühnen | Premiere
Dirigent: Alexander Drcar
1997-08-19 | Wien (Österreich), Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste | Premiere
Dirigent: Reinhard Petersen
Orchester: Philharmonisches Orchester Cottbus
1994-10-16 | Cottbus (Deutschland), Staatstheater
Dirigent: Brynmor Llewelyn Jones
1994-05-01 | Berlin (Deutschland), Hebbel-Theater | Premiere
Dirigent: Dieter Kempe
1994-01-15 | Bautzen (Deutschland), Deutsch-Sorbisches Volkstheater | Premiere
Dirigent: Walter Kobéra
1992-12-08 | Wien (Österreich), Jugendstiltheater | Premiere
Dirigent: Gerhard Möhringer-Gross
1992-08-28 | Offenburg (Deutschland), Altes Kapuzinerkloster
Dirigent: Jürgen Weisser
1992-03-08 | Oldenburg (Deutschland), Staatstheater | Premiere
Dirigent: Herbert Gietzen
1990-10-07 | Gießen (Deutschland), Stadttheater | Premiere
Dirigent: Brenton Langbein; Adrian Stern
1989-01-06 | Zürich (Schweiz), Opera Factory | Premiere
Dirigent: Flemming Vistisen
1988-01-26 | Charlottenlund (Dänemark), Musikdramatisk Theater | nationale Erstaufführung
Dirigent: Siegfried Köhler
1987-03-29 | Wiesbaden (Deutschland), Hessisches Staatstheater | Premiere
Dirigent: Heinz Fricke
Orchester: Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
1985-11-29 | München (Deutschland), Bayerischer Rundfunk
Dirigent: Michael Stolle
1983-04-28 | Gera (Deutschland), Bühnen der Stadt | Premiere
Dirigent: Wolfgang Markus
1980-03-01 | Passau (Deutschland), Theater | Premiere
Dirigent: Marbod Kaier
1978-10-26 | Berlin (Deutschland), Akademie der Künste | Premiere
Dirigent: Miltiades Caridis
1976-12-19 | München (Deutschland), Cuvilliés-Theater | Premiere
Dirigent: Gerhard Geist
1970-06-30 | Frankfurt/Main (Deutschland), Städtische Bühnen | Premiere
Dirigent: Heinz Rockstroh
1969-11-10 | Hagen (Deutschland), Städtische Bühnen | Premiere
Dirigent: Ulf Söderblom
1969-06-12 | Turku (Finnland), Suomen Kansallisooppera | nationale Erstaufführung
Dirigent: Francis Travis
1964-05-20 | Basel (Schweiz), Stadttheater | nationale Erstaufführung
Dirigent: Ernst Richter
1963-02-10 | Hannover (Deutschland), Landestheater | Premiere
Dirigent: Hans Gierster
1961-10-14 | Freiburg (Deutschland), Städtische Bühnen | Premiere
Dirigent: Konrad Peter Mannert
1961-06-10 | Nürnberg (Deutschland), Opernhaus | Premiere
Dirigent: Heinrich Bender
1960-02-25 | München (Deutschland), Cuvilliés-Theater | Premiere
Dirigent: Hans Georg Ratjen
1958-06-14 | Wuppertal (Deutschland), Bühnen | Premiere
Dirigent: Paul Angerer
Orchester: Kammerorchester der Wiener Singakademie
1958-01-15 | Wien (Österreich), Mozart-Saal | nationale Erstaufführung
Dirigent: Karl Fischer
1957-07-09 | Mannheim (Deutschland), Nationaltheater | Uraufführung
Sonstige Ausgaben