Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Sinfonie X

Sinfonie X


  • Besetzung: Orchester, Altstimme, Live-Elektronik und Tonband
  • Ausgabe: Studienpartitur
71,00 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 1.56 kg

- +
 
Beschreibung
Die 1992 in Donaueschingen uraufgeführte "Sinfonie X" mag in ihrer über zweistündigen Spieldauer ein "opus summum" bedeuten. Die - auch einzeln aufführbaren - Sätze sind als Hommagekompositionen, teils als eine Aufarbeitung der Musikgeschichte des 20. Jahrhunderts zu verstehen. So nimmt etwa der Klavierkonzertsatz "Hymnus" deutlich Bezug auf Oliver Messiaen. Doch über die abgeschlossenen Sätze hinaus will "Sinfonie X" mehr sein, in "Environments, Signalen, Klangräumen" und "Zeitstücken" - und in der musique concrete der "Stille"-Sektionen - zeigt sich Offenheit der Form, Sinfonie als Entwurf, die Utopie eines "Gesangs der Erde".
Details
Bindung: Broschur
ISMN: 979-0-001-08468-0
Inhaltstext: Teil I: Stille a – Verkehr • 1. Fanfare I • 2. Entstehungen – Zeitstück a • 3. Con moto • 4. Scherzo – Zeitstück b • 5. Kreisen

Teil II: Stille b – Kultur • 1. Fanfare II • 2. Verschwinden • 3a. Hymnus • 3b. Wanderungen • 4. Evolutionen – Involutionen • 5. Valse – Zeitstück c • .: Adagio – Zeitstück d • 7. Finale alla marcia • (8. Möglichkeiten [Schluss-Stück]) • Stille c – Natur
Kompositionsjahr: 1987-1992
Orchesterbesetzung: 3 (1. und 2. auch Picc., 3. auch Altfl.) · 3 · 3 (1. auch Es-Klar.) · Sax. · 3 (3. auch Kfg.) – 4 (2. und 4. auch Wagnertb.) · 3 · 3 · 1 – P. S. (Trgl. · Tamt. [m./t.] · Becken [h./mh./m./t.] · Beckenpaar · Crot. · Tomt. [h./mh./m./t.] · Bong. [h./m./t.] [ad lib. Cong.] · Taiko · Schellenreif · kl. Tr. · gr. Tr. · Handtr. · steel dr. · Glsp. · Xyl. · Vibr. · Flex. · Röhrengl. · Plattengl. · Messgl. · Schiffsgl. · Gong [2 ad lib.] · Donnerblech · Schwirrholz · 2 Mar. · 2 Guiros · Waldteufel · Ratsche · Gerte · Hyoshigi · Woodbl. [t.] · Tempelbl. · Sandbl. · Amboss · Windmasch. · Peitschenknall · Wildlocker [Ente od. Möwe] · Trillerpf. · Zweige · Luftballon · Steine [od. Steinspiel] · Schotterkasten [Blechkasten] mit gr. Steinen · Sense mit Schleifstein · Messer mit Wetzstahl · Holz mit Messer · versch. Papiere [auch Plastikmaterial] · Wasser · Flasche · Sir. [h./t.] · Autohupe · Sistrum · Rute · Kast. · Clav. · Kette · Metallchimes · Herdengl. · Rainmaker · Holzbl.tr. [t.] · Glaschimes · Matraca · Kuhgl.) (3 Spieler) – Ondes Mart. · Akk. · Klav. – Str. (14 · 12 · 10 · 8 · 6) [Einige Streicher auch Knacker (Kinderspielzeug)] – Altstimme – Live-Elektronik · Tonband Gruppe I: Bassklar. (auch Klar., Es-Klar. und Vogelpf.), 2 Vl., 2 Va. (2. auch Mar.), Hfe., S. (2 Spieler) Gruppe II: Hr. (auch Wildlocker und Wagnertb. ad lib.), 2 Vc., S. (2 Spieler) Gruppe III: Trp., 2 Kb., S. (2 Spieler) Gruppe IV: Engl. Hr. (auch Ob.), 2 Vl., 2 Va., S. (2 Spieler) Die Tonbänder (Stille a/b/c) sind beim SWR erhältlich. Live-Elektronik wird in den Sätzen II2 und II7 benötigt. Die Sätze I3, II3 (in erweiterter Fassung), II5, II6 und II7 sind auch einzeln oder in Kombinationen aufführbar (Einzelbesetzungen siehe Studienpartitur). Auch die Zeitstücke bilden einen Zyklus, der rein als Schlagzeugquartett gespielt werden kann.
Reihe: Musik unserer Zeit
Seitenzahl: 484
Spieldauer: 150'0"
Uraufführung : 18. Oktober 1992 • Donaueschinger Musiktage • SWF-Sinfonieorchester Baden-Baden • Dirigent: Michael Gielen • Susanne Otto, Alt • Experimentalstudio der Heinrich-Strobel-Stiftung des Südwestfunks
Verlag: Schott Music
Die 1992 in Donaueschingen uraufgeführte "Sinfonie X" mag in ihrer über zweistündigen Spieldauer ein "opus summum" bedeuten. Die - auch einzeln aufführbaren - Sätze sind als Hommagekompositionen, teils als eine Aufarbeitung der Musikgeschichte des 20. Jahrhunderts zu verstehen. So nimmt etwa der Klavierkonzertsatz "Hymnus" deutlich Bezug auf Oliver Messiaen. Doch über die abgeschlossenen Sätze hinaus will "Sinfonie X" mehr sein, in "Environments, Signalen, Klangräumen" und "Zeitstücken" - und in der musique concrete der "Stille"-Sektionen - zeigt sich Offenheit der Form, Sinfonie als Entwurf, die Utopie eines "Gesangs der Erde".
Bindung: Broschur
ISMN: 979-0-001-08468-0
Inhaltstext: Teil I: Stille a – Verkehr • 1. Fanfare I • 2. Entstehungen – Zeitstück a • 3. Con moto • 4. Scherzo – Zeitstück b • 5. Kreisen

Teil II: Stille b – Kultur • 1. Fanfare II • 2. Verschwinden • 3a. Hymnus • 3b. Wanderungen • 4. Evolutionen – Involutionen • 5. Valse – Zeitstück c • .: Adagio – Zeitstück d • 7. Finale alla marcia • (8. Möglichkeiten [Schluss-Stück]) • Stille c – Natur
Kompositionsjahr: 1987-1992
Orchesterbesetzung: 3 (1. und 2. auch Picc., 3. auch Altfl.) · 3 · 3 (1. auch Es-Klar.) · Sax. · 3 (3. auch Kfg.) – 4 (2. und 4. auch Wagnertb.) · 3 · 3 · 1 – P. S. (Trgl. · Tamt. [m./t.] · Becken [h./mh./m./t.] · Beckenpaar · Crot. · Tomt. [h./mh./m./t.] · Bong. [h./m./t.] [ad lib. Cong.] · Taiko · Schellenreif · kl. Tr. · gr. Tr. · Handtr. · steel dr. · Glsp. · Xyl. · Vibr. · Flex. · Röhrengl. · Plattengl. · Messgl. · Schiffsgl. · Gong [2 ad lib.] · Donnerblech · Schwirrholz · 2 Mar. · 2 Guiros · Waldteufel · Ratsche · Gerte · Hyoshigi · Woodbl. [t.] · Tempelbl. · Sandbl. · Amboss · Windmasch. · Peitschenknall · Wildlocker [Ente od. Möwe] · Trillerpf. · Zweige · Luftballon · Steine [od. Steinspiel] · Schotterkasten [Blechkasten] mit gr. Steinen · Sense mit Schleifstein · Messer mit Wetzstahl · Holz mit Messer · versch. Papiere [auch Plastikmaterial] · Wasser · Flasche · Sir. [h./t.] · Autohupe · Sistrum · Rute · Kast. · Clav. · Kette · Metallchimes · Herdengl. · Rainmaker · Holzbl.tr. [t.] · Glaschimes · Matraca · Kuhgl.) (3 Spieler) – Ondes Mart. · Akk. · Klav. – Str. (14 · 12 · 10 · 8 · 6) [Einige Streicher auch Knacker (Kinderspielzeug)] – Altstimme – Live-Elektronik · Tonband Gruppe I: Bassklar. (auch Klar., Es-Klar. und Vogelpf.), 2 Vl., 2 Va. (2. auch Mar.), Hfe., S. (2 Spieler) Gruppe II: Hr. (auch Wildlocker und Wagnertb. ad lib.), 2 Vc., S. (2 Spieler) Gruppe III: Trp., 2 Kb., S. (2 Spieler) Gruppe IV: Engl. Hr. (auch Ob.), 2 Vl., 2 Va., S. (2 Spieler) Die Tonbänder (Stille a/b/c) sind beim SWR erhältlich. Live-Elektronik wird in den Sätzen II2 und II7 benötigt. Die Sätze I3, II3 (in erweiterter Fassung), II5, II6 und II7 sind auch einzeln oder in Kombinationen aufführbar (Einzelbesetzungen siehe Studienpartitur). Auch die Zeitstücke bilden einen Zyklus, der rein als Schlagzeugquartett gespielt werden kann.
Reihe: Musik unserer Zeit
Seitenzahl: 484
Spieldauer: 150'0"
Uraufführung : 18. Oktober 1992 • Donaueschinger Musiktage • SWF-Sinfonieorchester Baden-Baden • Dirigent: Michael Gielen • Susanne Otto, Alt • Experimentalstudio der Heinrich-Strobel-Stiftung des Südwestfunks
Verlag: Schott Music