Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Sonate in D

Sonate in D

(2. Violinsonate)


  • Tonart: D-Dur
  • Besetzung: Violine und Klavier
  • Ausgabe: Noten
59,00 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.29 kg

- +
Beschreibung
Der österreich-ungarische Hans Gál (1890-1987) ist einer der bedeutendsten und erfolgreichsten Komponisten und Musikwissenschaftler des 20. Jahrhundert. Er studierte in Wien, wo er später auch lehrte, promovierte über Kompositionen des jungen Beethoven und wurde Direktor der Musikhochschule in Mainz. In der Zeit des Nationalsozialismus emigrierte er nach Schottland und wirkte dort fast fünf Jahrzehnte als hoch geehrter und prämierter Komponist (u. a. "Order of the Empire").
Seine um 1933 vollendete zweisätzige Violin-Sonate ist nicht akademisch sondern voller spätromantischer Anklänge und birgt im Scherzo fein ausgewogene klangliche Überraschungen.
Geeignet gleichermaßen für Hausmusik und Konzertsaal.
Details
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-2211-2109-7
Kompositionsjahr: 1933
Reihe: Simrock Original Edition
Schwierigkeit: fortgeschritten - schwer
Seitenzahl: 72
Tonart: D-Dur
UPC: 884088467289
Uraufführung : 5. November 2001 Wigmore Hall London · David Früwirth, Violine · Henri Sigridsson, Klavier
Verlag: Simrock / Benjamin (Elite Edition)
Der österreich-ungarische Hans Gál (1890-1987) ist einer der bedeutendsten und erfolgreichsten Komponisten und Musikwissenschaftler des 20. Jahrhundert. Er studierte in Wien, wo er später auch lehrte, promovierte über Kompositionen des jungen Beethoven und wurde Direktor der Musikhochschule in Mainz. In der Zeit des Nationalsozialismus emigrierte er nach Schottland und wirkte dort fast fünf Jahrzehnte als hoch geehrter und prämierter Komponist (u. a. "Order of the Empire").
Seine um 1933 vollendete zweisätzige Violin-Sonate ist nicht akademisch sondern voller spätromantischer Anklänge und birgt im Scherzo fein ausgewogene klangliche Überraschungen.
Geeignet gleichermaßen für Hausmusik und Konzertsaal.
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-2211-2109-7
Kompositionsjahr: 1933
Reihe: Simrock Original Edition
Schwierigkeit: fortgeschritten - schwer
Seitenzahl: 72
Tonart: D-Dur
UPC: 884088467289
Uraufführung : 5. November 2001 Wigmore Hall London · David Früwirth, Violine · Henri Sigridsson, Klavier
Verlag: Simrock / Benjamin (Elite Edition)