Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Neu

Strahlen

Neu

Strahlen


Technical and artistic concept: K. Stockhausen / Artistic supervision: Kathinka Pasveer / Conception & project lead: Ludger Brümmer / Technical conception: Götz Dipper, Holger Stenschke / vibraphone: László Hudacsek


  • Ausgabe: DVD
  • Erscheinungsjahr: 2018
  • Bestell-Nr.: WER 20755
18,50 €
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten

- +
 
Beschreibung
Das ZKM | Institut für Musik und Akustik (IMA) präsentiert eine DVD-Publikation, die den Realisationsprozess und die Uraufführung von Karlheinz Stockhausens Komposition „Strahlen“ dokumentiert. „Strahlen“ ist eine Version für Schlagzeuger und zehnkanalige Tonaufnahme von „Hoch-Zeiten von Sonntag“ aus dem Opern-Zyklus „Licht“.

Als Auftragswerk des ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie wurde das Werk im Jahr 2009 von LászlóHudacsek (Vibrafon) und Kathinka Pasveer (Klangregie) uraufgeführt. Die Zusammenarbeit zwischen dem ZKM und Karlheinz Stockhausen begann bereits im Jahr 2003. Zunächst wurden die Vorstellungen Stockhausens genauestens analysiert, um technische Verfahren zur Realisation der  Komposition zu entwickeln. Aus der Partitur und umfangreichen Korrespondenzen wurde deutlich, dass Stockhausen in allen Details präzise Klangvorstellungen hatte. Um diesen Vorstellungen gerecht zu werden, musste u. a. die gesamte Tonpalette eines Vibrafons in verschiedenen Lautstärken mit einer gewissen Anzahl von Schlägeln gesampelt werden, woraus eine Sample-Bibliothek von insgesamt etwa 2000 Vibrafonklängen entstand.

Der Dokumentarfilm verdeutlicht auf interessante Weise die hohe Komplexität des Produktionsprozesses. Um die zehnkanalige Komposition Stockhausens mit ihren Rauminformationen auf einer DVD darstellen zu können, mussten besondere Techniken angewendet werden. Hierzu wurde mit verschiedenen Raum-Klangformaten experimentiert: In einer binauralen Aufnahme mit Kunstkopf werden die akustischen Eigenschaften des Aufführungsraums mit einbezogen; über eine HRTF (Head-Related Transfer Function)-Fassung entsteht beim Hören mit Kopfhörer der Eindruck einer «Surround-Umgebung» innerhalb eines idealen Raums; eine dritte Version, bei der die zehn Stimmen in fünf Kanälen zusammengemischt wurden, ermöglicht mit einem 5.1 Soundsystem ein differenziertes Hörerlebnis.

Daneben umfasst die DVD ein exklusives Gespräch, das Ludger Brümmer als Leiter des IMA mit Karlheinz Stockhausen geführt hat.

Produktion: ZKM | Institut für Musik und Akustik (IMA)
Details
EAN: 4010228207552
Inhaltstext: Inhalt Audio:
Elektronische Versionen unter Verwendung der 10-kanaligen Tonaufnahme - Inhalt Video:
Dokumentarfilm STRAHLEN
Ludger Brümmer interviewt Karlheinz Stockhausen
Lieferbar: Ja
Spieldauer: 186'0"
Verlag: Wergo
downloads
Das ZKM | Institut für Musik und Akustik (IMA) präsentiert eine DVD-Publikation, die den Realisationsprozess und die Uraufführung von Karlheinz Stockhausens Komposition „Strahlen“ dokumentiert. „Strahlen“ ist eine Version für Schlagzeuger und zehnkanalige Tonaufnahme von „Hoch-Zeiten von Sonntag“ aus dem Opern-Zyklus „Licht“.

Als Auftragswerk des ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie wurde das Werk im Jahr 2009 von LászlóHudacsek (Vibrafon) und Kathinka Pasveer (Klangregie) uraufgeführt. Die Zusammenarbeit zwischen dem ZKM und Karlheinz Stockhausen begann bereits im Jahr 2003. Zunächst wurden die Vorstellungen Stockhausens genauestens analysiert, um technische Verfahren zur Realisation der  Komposition zu entwickeln. Aus der Partitur und umfangreichen Korrespondenzen wurde deutlich, dass Stockhausen in allen Details präzise Klangvorstellungen hatte. Um diesen Vorstellungen gerecht zu werden, musste u. a. die gesamte Tonpalette eines Vibrafons in verschiedenen Lautstärken mit einer gewissen Anzahl von Schlägeln gesampelt werden, woraus eine Sample-Bibliothek von insgesamt etwa 2000 Vibrafonklängen entstand.

Der Dokumentarfilm verdeutlicht auf interessante Weise die hohe Komplexität des Produktionsprozesses. Um die zehnkanalige Komposition Stockhausens mit ihren Rauminformationen auf einer DVD darstellen zu können, mussten besondere Techniken angewendet werden. Hierzu wurde mit verschiedenen Raum-Klangformaten experimentiert: In einer binauralen Aufnahme mit Kunstkopf werden die akustischen Eigenschaften des Aufführungsraums mit einbezogen; über eine HRTF (Head-Related Transfer Function)-Fassung entsteht beim Hören mit Kopfhörer der Eindruck einer «Surround-Umgebung» innerhalb eines idealen Raums; eine dritte Version, bei der die zehn Stimmen in fünf Kanälen zusammengemischt wurden, ermöglicht mit einem 5.1 Soundsystem ein differenziertes Hörerlebnis.

Daneben umfasst die DVD ein exklusives Gespräch, das Ludger Brümmer als Leiter des IMA mit Karlheinz Stockhausen geführt hat.

Produktion: ZKM | Institut für Musik und Akustik (IMA)
EAN: 4010228207552
Inhaltstext: Inhalt Audio:
Elektronische Versionen unter Verwendung der 10-kanaligen Tonaufnahme - Inhalt Video:
Dokumentarfilm STRAHLEN
Ludger Brümmer interviewt Karlheinz Stockhausen
Lieferbar: Ja
Spieldauer: 186'0"
Verlag: Wergo