Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Symphonie Nr. 6

Symphonie Nr. 6

"Pathétique"


  • Besetzung: Orchester
  • Ausgabe: Partitur, mit Revisionsbericht
  • Bestell-Nr.: BEL 691
69,00 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.81 kg

- +
 
Beschreibung
Die Sechste Smphonie von Peter Tschaikowsky (1840-1893) entstand zwischen Februar und August 1893. Die Uraufführung fand am 16. Oktober 1893 in St. Petersburg im 1. Symphoniekonzert der Russischen Musikgesellschaft unter der Leitung des Komponisten statt. Nachträglich fügte Tschaikowsky dem Werk den Titel Pathétique hinzu. Die Moskauer Erstaufführung der Sechsten Symphonie fand kurz nach Tschaikowskys Tod am 4. Dezember 1893 im 2. Symphoniekonzert der Russischen Musikgesellschaft unter der Leitung von Wassily Safonow statt. Das Werk ist Wladimir Lwowitsch Dawydow, dem Sohn von Tschaikowskys Schwester, gewidmet. Diese Ausgabe wurde von dem russischen Komponisten und Musikwissenschaftler Viktor Ekimovsky anhand früherer Editionen herausgegeben und enthält hinsichtlich dortiger Druckfehler oder Schreibfehler des Komponisten einen Revisionsbericht.
Details
Bindung: Broschur
ISMN: 979-0-2030-0424-0
Inhaltstext: I Adagio
Allegro non troppo
II Allegro con grazia
III Allegro molto vivace
IV Finale: Adagio lamentoso
Nachwort
Kompositionsjahr: 1893
Opus: op. 74
Orchesterbesetzung: 3(3. Auch Picc.)2.2.2 - 4.2.3.1 - P. S. (Beck. · gr. Tr. · Tamt.) - Str.
Seitenzahl: 232
Spieldauer: 40'0"
Verlag: M.P. Belaieff Musikverlag
Die Sechste Smphonie von Peter Tschaikowsky (1840-1893) entstand zwischen Februar und August 1893. Die Uraufführung fand am 16. Oktober 1893 in St. Petersburg im 1. Symphoniekonzert der Russischen Musikgesellschaft unter der Leitung des Komponisten statt. Nachträglich fügte Tschaikowsky dem Werk den Titel Pathétique hinzu. Die Moskauer Erstaufführung der Sechsten Symphonie fand kurz nach Tschaikowskys Tod am 4. Dezember 1893 im 2. Symphoniekonzert der Russischen Musikgesellschaft unter der Leitung von Wassily Safonow statt. Das Werk ist Wladimir Lwowitsch Dawydow, dem Sohn von Tschaikowskys Schwester, gewidmet. Diese Ausgabe wurde von dem russischen Komponisten und Musikwissenschaftler Viktor Ekimovsky anhand früherer Editionen herausgegeben und enthält hinsichtlich dortiger Druckfehler oder Schreibfehler des Komponisten einen Revisionsbericht.
Bindung: Broschur
ISMN: 979-0-2030-0424-0
Inhaltstext: I Adagio
Allegro non troppo
II Allegro con grazia
III Allegro molto vivace
IV Finale: Adagio lamentoso
Nachwort
Kompositionsjahr: 1893
Opus: op. 74
Orchesterbesetzung: 3(3. Auch Picc.)2.2.2 - 4.2.3.1 - P. S. (Beck. · gr. Tr. · Tamt.) - Str.
Seitenzahl: 232
Spieldauer: 40'0"
Verlag: M.P. Belaieff Musikverlag