Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Symphony No. 2

Symphony No. 2

Kenotaph

for orchestra


  • Besetzung: Orchester
  • Ausgabe: Aufführungsmaterial

 
Beschreibung
Thomas Larchers Symphony No. 2 war ursprünglich als ein Konzert für Orchester geplant, nahm dann aber die Form einer klassischen Symphonie an, die Elemente der anfänglichen Idee beibehält. Ihr Klangspektrum reicht von der Intimität eines Kammerensembles bis hin zu der Vielfalt eines vollen Orchesters.

„Ich möchte die Formen unserer musikalischen Vergangenheit im Kontext unserer heutigen (musikalischen und menschlichen) Erfahrungen erkunden. Wie können wir eine zeitgemäße Tonsprache finden? Und wie können die alten Formen zu uns sprechen? Solche Fragen stelle ich mir oft. Dieses Stück handelt viel von den unterschiedlichen Formen von Energie: gebündelt, gestreut, ausgeglichen, kinetisch oder wütend.“ (Thomas Larcher) 

Der Untertitel „Kenotaph“ bezeichnet ein Ehrenzeichen für einen Verstorbenen, ein leeres Grab für die Verschollenen und Vermissten. Larcher komponierte das 2016 von den Wiener Philharmonikern uraufgeführte Werk unter dem Eindruck der Tragödien um die zahlreichen im Mittelmeer ertrunkenen Flüchtlinge.
Details
Auftragswerk : Ein Auftragswerk der Österreichischen Nationalbank anlässlich ihres 200-jährigen Jubiläums
Inhaltstext: I Allegro
II Adagio
III Scherzo, Molto Allegro
IV Introduzione, Molto Allegro
Kompositionsjahr: 2015-2016
Orchesterbesetzung: 3(2.afl., 3.pic).3(3.ca).3(2.Ebcl., 3.bcl&cbcl)3.(3.cbsn)-4.3(1.pictpt).3.1-timp.5perc(glsp, vib, xyl, mar, crots, tub bells, 2 cym, Chinese cym, Sizzle cym, 2 t-tam, 2 tri, s.d., tenor drum, b.d., bongo, Indian drum, 3 temple blks, wd blks, whip, cast, 2 sand blks, light paper, 2 metal coils, oil barrel, flexatone, vibraslap, mixing bowl, metal mixing bowl, biscuit tin, 2 thunder sheets-acc.cel.pno(with preparation).hp-str(14.12.10.8.6 [db4-6 are 5 string basses])
Spieldauer: 37'0"
Uraufführung : 3. Juni 2016 Wien, Musikverein (A) · Dirigent: Semyon Bychkov · Wiener Philharmoniker
Verlag: Schott Music Ltd., London
Aufführungen
Dirigent: Semyon Bychkov
Orchester: New York Philharmonic
2019-04-30 | New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika), David Geffen Hall
Dirigent: Semyon Bychkov
Orchester: New York Philharmonic
2019-04-27 | New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika), David Geffen Hall
Dirigent: Semyon Bychkov
Orchester: New York Philharmonic
2019-04-25 | New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika), David Geffen Hall
Dirigent: Semyon Bychkov
Orchester: New York Philharmonic
2019-04-24 | New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika), David Geffen Hall | nationale Erstaufführung
Dirigent: Hannu Lintu
Orchester: YLE Radion sinfoniaorkesteri (Finnish Radio Symphony Orchestra)
2019-01-25 | Helsinki (Finnland) | nationale Erstaufführung
Dirigent: Semyon Bychkov
Orchester: Münchner Philharmoniker
2017-11-07 | Innsbruck (Österreich), Congress — 20:00
Dirigent: Semyon Bychkov
Orchester: Münchner Philharmoniker
2017-11-06 | München (Deutschland), Philharmonie — 20:00
Dirigent: Semyon Bychkov
Orchester: Münchner Philharmoniker
2017-11-05 | München (Deutschland), Philharmonie — 11:00
Dirigent: Markus Stenz
Orchester: Radio Filharmonisch Orkest
2017-09-30 | Amsterdam (Niederlande), Concertgebouw — 14:15 | nationale Erstaufführung
Dirigent: Robin Ticciati
Orchester: Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
2017-09-26 | Berlin (Deutschland), Philharmonie — 20:00 | nationale Erstaufführung
Dirigent: Semyon Bychkov
Orchester: BBC Symphony Orchestra
2016-08-28 | London (United Kingdom), Royal Albert Hall — 19:30 | nationale Erstaufführung
Dirigent: Semyon Bychkov
Orchester: Wiener Philharmoniker
2016-06-05 | Wien (Österreich), Musikverein — 11:00
Dirigent: Semyon Bychkov
Orchester: Wiener Philharmoniker
2016-06-04 | Wien (Österreich), Musikverein — 15:30
Dirigent: Semyon Bychkov
Orchester: Wiener Philharmoniker
2016-06-03 | Wien (Österreich), Musikverein | Uraufführung
Auszeichnungen

Prix de Composition Musicale der Fondation Prince Pierre de Monaco

Thomas Larchers Symphony No. 2 war ursprünglich als ein Konzert für Orchester geplant, nahm dann aber die Form einer klassischen Symphonie an, die Elemente der anfänglichen Idee beibehält. Ihr Klangspektrum reicht von der Intimität eines Kammerensembles bis hin zu der Vielfalt eines vollen Orchesters.

„Ich möchte die Formen unserer musikalischen Vergangenheit im Kontext unserer heutigen (musikalischen und menschlichen) Erfahrungen erkunden. Wie können wir eine zeitgemäße Tonsprache finden? Und wie können die alten Formen zu uns sprechen? Solche Fragen stelle ich mir oft. Dieses Stück handelt viel von den unterschiedlichen Formen von Energie: gebündelt, gestreut, ausgeglichen, kinetisch oder wütend.“ (Thomas Larcher) 

Der Untertitel „Kenotaph“ bezeichnet ein Ehrenzeichen für einen Verstorbenen, ein leeres Grab für die Verschollenen und Vermissten. Larcher komponierte das 2016 von den Wiener Philharmonikern uraufgeführte Werk unter dem Eindruck der Tragödien um die zahlreichen im Mittelmeer ertrunkenen Flüchtlinge.
Auftragswerk : Ein Auftragswerk der Österreichischen Nationalbank anlässlich ihres 200-jährigen Jubiläums
Inhaltstext: I Allegro
II Adagio
III Scherzo, Molto Allegro
IV Introduzione, Molto Allegro
Kompositionsjahr: 2015-2016
Orchesterbesetzung: 3(2.afl., 3.pic).3(3.ca).3(2.Ebcl., 3.bcl&cbcl)3.(3.cbsn)-4.3(1.pictpt).3.1-timp.5perc(glsp, vib, xyl, mar, crots, tub bells, 2 cym, Chinese cym, Sizzle cym, 2 t-tam, 2 tri, s.d., tenor drum, b.d., bongo, Indian drum, 3 temple blks, wd blks, whip, cast, 2 sand blks, light paper, 2 metal coils, oil barrel, flexatone, vibraslap, mixing bowl, metal mixing bowl, biscuit tin, 2 thunder sheets-acc.cel.pno(with preparation).hp-str(14.12.10.8.6 [db4-6 are 5 string basses])
Spieldauer: 37'0"
Uraufführung : 3. Juni 2016 Wien, Musikverein (A) · Dirigent: Semyon Bychkov · Wiener Philharmoniker
Verlag: Schott Music Ltd., London
Dirigent: Semyon Bychkov
Orchester: New York Philharmonic
2019-04-30 | New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika), David Geffen Hall
Dirigent: Semyon Bychkov
Orchester: New York Philharmonic
2019-04-27 | New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika), David Geffen Hall
Dirigent: Semyon Bychkov
Orchester: New York Philharmonic
2019-04-25 | New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika), David Geffen Hall
Dirigent: Semyon Bychkov
Orchester: New York Philharmonic
2019-04-24 | New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika), David Geffen Hall | nationale Erstaufführung
Dirigent: Hannu Lintu
Orchester: YLE Radion sinfoniaorkesteri (Finnish Radio Symphony Orchestra)
2019-01-25 | Helsinki (Finnland) | nationale Erstaufführung
Dirigent: Semyon Bychkov
Orchester: Münchner Philharmoniker
2017-11-07 | Innsbruck (Österreich), Congress — 20:00
Dirigent: Semyon Bychkov
Orchester: Münchner Philharmoniker
2017-11-06 | München (Deutschland), Philharmonie — 20:00
Dirigent: Semyon Bychkov
Orchester: Münchner Philharmoniker
2017-11-05 | München (Deutschland), Philharmonie — 11:00
Dirigent: Markus Stenz
Orchester: Radio Filharmonisch Orkest
2017-09-30 | Amsterdam (Niederlande), Concertgebouw — 14:15 | nationale Erstaufführung
Dirigent: Robin Ticciati
Orchester: Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
2017-09-26 | Berlin (Deutschland), Philharmonie — 20:00 | nationale Erstaufführung
Dirigent: Semyon Bychkov
Orchester: BBC Symphony Orchestra
2016-08-28 | London (United Kingdom), Royal Albert Hall — 19:30 | nationale Erstaufführung
Dirigent: Semyon Bychkov
Orchester: Wiener Philharmoniker
2016-06-05 | Wien (Österreich), Musikverein — 11:00
Dirigent: Semyon Bychkov
Orchester: Wiener Philharmoniker
2016-06-04 | Wien (Österreich), Musikverein — 15:30
Dirigent: Semyon Bychkov
Orchester: Wiener Philharmoniker
2016-06-03 | Wien (Österreich), Musikverein | Uraufführung

Prix de Composition Musicale der Fondation Prince Pierre de Monaco