Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

The Bells

The Bells

Cantata based on a poem by Edgar Allan Poe

for soprano, mezzo-soprano, mixed choir, piano and percussion


  • Besetzung: Sopran, Mezzosopran, gemischter Chor, Klavier und Schlagzeug
  • Ausgabe: Aufführungsmaterial
  • Sprache: englisch

Beschreibung
Für seine durchkomponierte Kantate The Bells ließ sich Fazıl Say von dem gleichnamigen lyrischen Zyklus von Edgar Allan Poe sowie auf musikalischer Ebene von den Carmina Burana Carl Orffs inspirieren. In vier Gedichten ergründet Poe die Natur der Glocken anhand ihrer verschiedenen Metalle und deren Bedeutungshorizont: Silber, Gold, Bronze und Eisen. Say illustriert sie durch einen betont perkussiven Klang und pulsierende Rhythmen mit vorrangig homophonem Chorsatz. Außergewöhnlich für die Gattung sind klavierliedartige Passagen sowie eine Klavier-Kadenz.
Details
Auftragswerk : Auftragswerk der Chorakademie Lübeck
Inhaltstext: I Silver Bells
II Golden Bells
III Brazen Bells
IV Iron Bells
Kompositionsjahr: 2014
Opus: op. 50
Orchesterbesetzung: S. (Glsp. · Crot. · Vibr. · Marimba · Röhrengl. · Trgl. · Beckenpaar · P. · Bar Chimes · Mar. · Waterphone · Windmasch.) (3 Spieler) - Klav.
Spieldauer: 20'0"
Uraufführung : 6. April 2014 Lübeck, Musik- und Kongresshalle (D) · Sophie Gordeladze, Sopran; Lucia Duchoňová, Mezzosopran; Fazıl Say, Klavier; Martin Grubinger & Percussive Planet Ensemble, Schlagzeug · Dirigent: Rolf Beck · Chorakademie Lübeck
Verlag: Schott Music
Aufführungen
Dirigent: Heinz Ferlesch
2018-06-24 | Wien (Österreich), Konzerthaus, Großer Saal — 19:30
Dirigent: İbrahim Yazıcı
Orchester: Bilkent Symphony Orchestra
2016-05-04 | Bilkent (Türkei), Odeon — 20:00 | nationale Erstaufführung
Dirigent: Heinz Ferlesch
2016-04-24 | Budapest (Ungarn), National Concert Hall — 19:30 | nationale Erstaufführung
Dirigent: Heinz Ferlesch
2016-04-22 | St. Pölten (Österreich), Festspielhaus — 19:30 | nationale Erstaufführung
Dirigent: Rolf Beck
2014-04-06 | Lübeck (Deutschland), Musik- und Kongresshalle — 19:00 | Uraufführung
Für seine durchkomponierte Kantate The Bells ließ sich Fazıl Say von dem gleichnamigen lyrischen Zyklus von Edgar Allan Poe sowie auf musikalischer Ebene von den Carmina Burana Carl Orffs inspirieren. In vier Gedichten ergründet Poe die Natur der Glocken anhand ihrer verschiedenen Metalle und deren Bedeutungshorizont: Silber, Gold, Bronze und Eisen. Say illustriert sie durch einen betont perkussiven Klang und pulsierende Rhythmen mit vorrangig homophonem Chorsatz. Außergewöhnlich für die Gattung sind klavierliedartige Passagen sowie eine Klavier-Kadenz.
Auftragswerk : Auftragswerk der Chorakademie Lübeck
Inhaltstext: I Silver Bells
II Golden Bells
III Brazen Bells
IV Iron Bells
Kompositionsjahr: 2014
Opus: op. 50
Orchesterbesetzung: S. (Glsp. · Crot. · Vibr. · Marimba · Röhrengl. · Trgl. · Beckenpaar · P. · Bar Chimes · Mar. · Waterphone · Windmasch.) (3 Spieler) - Klav.
Spieldauer: 20'0"
Uraufführung : 6. April 2014 Lübeck, Musik- und Kongresshalle (D) · Sophie Gordeladze, Sopran; Lucia Duchoňová, Mezzosopran; Fazıl Say, Klavier; Martin Grubinger & Percussive Planet Ensemble, Schlagzeug · Dirigent: Rolf Beck · Chorakademie Lübeck
Verlag: Schott Music
Dirigent: Heinz Ferlesch
2018-06-24 | Wien (Österreich), Konzerthaus, Großer Saal — 19:30
Dirigent: İbrahim Yazıcı
Orchester: Bilkent Symphony Orchestra
2016-05-04 | Bilkent (Türkei), Odeon — 20:00 | nationale Erstaufführung
Dirigent: Heinz Ferlesch
2016-04-24 | Budapest (Ungarn), National Concert Hall — 19:30 | nationale Erstaufführung
Dirigent: Heinz Ferlesch
2016-04-22 | St. Pölten (Österreich), Festspielhaus — 19:30 | nationale Erstaufführung
Dirigent: Rolf Beck
2014-04-06 | Lübeck (Deutschland), Musik- und Kongresshalle — 19:00 | Uraufführung